Laufende Termine 2017

 

Pilz-Fundberatung

Durch Dr. Ricarda Meyer (Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie) nach telefonischer Absprache unter: 01 71 – 1 95 97 96.

 

Samstag, 19.8.2017 – Dienstag, 31.10.2017

(Di, Do – So: 9.00 – 17.00 Uhr; Mi: 9.00 – 19.00 Uhr; Mo: geschlossen)

Sonderausstellung: „Eiszeitsafari“

Im Naturhistorischen Museum ergänzen lebensechte Rekonstruktionen zahlreicher Tiere des Eiszeitalters die Dauerausstellung (mit Überlebenden des Eiszeitalters in Lichtsaal und Dioramen). Die Tiere sind in allen Etagen des Museums zu finden. Die eindrucksvollen Modelle wurden von den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim aufwendig und originalgetreu hergestellt. Im Rahmen der Ausstellung gibt es auch Informationen zum Klima und zur Pflanzenwelt des Eiszeitalters und über das Leben unserer Vorfahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Näheres zu Inhalt und Eintritt unter: www.3landesmuseen.de/Eiszeitsafari.1571.0.html und 05 31 – 28 89 20.

 

 

Termine August / Sept. / Oktober 2017

Termine: August

 

Montag, 21.8.2017, 19.00 Uhr

„Mobilität im Spannungsfeld von Ökologie und Arbeitsmarkt“

Podiumsdiskussion. Arbeitsmarktpolitische Folgen einer notwendigen Wende in der Mobilitätspolitik. Was ist technisch möglich? Welche arbeitsmarktpolitischen Folgen sind bereits heute spürbar und was ist sozial weiter zumutbar? Begrüßung: Ghalia El Boustami (Kandidatin Bündnis 90/Die Grünen für den Bundestag im Wahlkreis 49). Es diskutieren: Anton Hofreiter (MdB, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen) und Vertreter aus Wirtschaft, Forschung sowie Gewerkschaften. Moderation: Juliane Krause (Grüne Braunschweiger Direktkandidatin für den Deutschen Bundestag). Im Anschluss an die Veranstaltung ist Zeit und Raum, um noch weitere Gedanken auszutauschen. Veranstalter: Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Braunschweig. Veranstaltungsort: Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1A, Braunschweig. Anmeldung und Infos unter: info(at)gruene-braunschweig.de

 

Dienstag, 22.8.2017, 19.30 Uhr

„Lust an Mobilität?“

Diskussionsveranstaltung. Braunschweig ist alles andere als ein Vorbild für zukunftstaugliche Infrastruktur. Jahrzehntelang war Verkehrspolitik hier, wie fast überall in Deutschland, Autopolitik. Es diskutieren: Juliane Krause (stellv. Bezirksbürgermeisterin östliches Ringgebiet Braunschweig, Bundestagskandidatin der Grünen), Fritz Rössig (Geschäftsführer Regionalverband Großraum Braunschweig), Amrit Bruns (TU Braunschweig, Verkehrsforschung & Multimodale Verkehrsmittelnutzung), Thomas Krause (Vorsitzender ITS automotive nord e.V.), Katrin Kaminski (Vorsitzende ADFC Braunschweig), Armin Maus (Chefredakteur Braunschweiger Zeitung); Moderation: Jan Feddersen (taz). Für alle Interessierten. Bis zur Bundestagswahl im September reist die taz durch meinland, deinland, unserland. Veranstalter: „BS-taz-Initiative“ und „taz.meinland“. Veranstaltungsort: Brunsviga, Karlstraße 35, Braunschweig. Infos unter: www.taz.de/meinland

 

Mittwoch, 23.8.2017, 15.00 – ca. 17.00 Uhr

„Der Braunschweiger Rangierbahnhof“

Wanderung. Führung: Willi Meister und Gerald Miska. Anschließend Einkehr im „Stadtgarten Bebelhof“. Veranstalter: braunschweiger forum e.V. Treffpunkt: Blaue Brücke / A 391, Braunschweig. Infos unter: vorstand(at)bs-forum.de und www.ringgleis.de

 

Mittwoch, 23.8.2017, 19.00 – 21.00 Uhr

Flotte Feierabendtour

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung bei der flotten Feierabendtour. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Freitag, 25.8.2017, 14.30 – 15.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß II – „Kleine Forscher“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 1.9. und 8.9. Themen der 3 Treffen: Erkennen, wie Salz wirkt. Mit Pflanzen experimentieren. Farben entdecken. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Freitag, 25.8.2017, 17.00 Uhr – Samstag, 26.8.2017, 12.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Papa und ich – Abenteuer Wildnis“

Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Der Wald wird zum Zuhause. Am offenen Feuer das Essen zubereiten, am Lagerfeuer Wildnisgeschichten lauschen und die Nacht unter freiem Himmel verbringen. Am Vormittag nach einem zünftigen Trapperfrühstück viel Zeit zum Toben, Schnitzen oder Fachsimpeln. Waldfeste Kleidung, Abendverpflegung nach Absprache, Schlafsack, Isomatte und Taschenmesser bitte mitbringen. Für Kinder von 8 – 13 Jahren mit Vater, Opa oder Onkel. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Ende Forstweg am Wendehammer, Lehre-Essehof. Kosten: 48 EUR (1 Kind + 1 Erwachsener). Anmeldung (bis 18.8.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Freitag, 25.8.2017, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 26.8.2017, 6.00 – ca. 20.45 oder 21.45 Uhr

Rundtour ums Zwischenahner Meer

Radtour (ca. 60 km / eben). Leitung: Wolfgang Weber und Klaus Eckert. Bahn & Bike nach Bad Zwischenahn. Radeln von hier aus auf den Kirchwegen und ums Zwischenahner Meer. Mit Einkehr. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 6.20 Uhr). Kosten: 17 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 26.8.2017, 12.00 Uhr

Jubiläumsparty der AG Schacht KONRAD zum 30-jährigen Bestehen

Mit geselligem Austausch, leckerem Essen, Kaffee- und Kuchenbuffet, Schwelgen in Erinnerungen, Kinderspaß und vielleicht sogar Planungen neuer Aktionen, Besichtigung der KONRAD-Wanderausstellung vor Ort und Spaziergängen entlang des Atommüll-Lehrpfades. Ab 12.00 Uhr Eröffnung mit Schwung und Musik von Kadjembe (Trommelgruppe); ab 14.00 Uhr feierlicher „Festakt“ mit Reden, Grußworten und Glückwünschen; ab 16.00 Uhr spielt das Braunschweiger Blechbläser Ensemble; ab 17.00 Uhr herzhaftes Essen und weitere Musikbeiträge. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V. Veranstaltungsort: auf der Wiese vor dem KONRAD-Haus, Bleckenstedter Straße 14a, Salzgitter-Bleckenstedt. Infos unter: ag-schacht-konrad.de, info(at)ag-schacht-konrad.de und 0 53 41 – 90 01 94.

 

Samstag, 26.8.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 26.8.2017, 17.00 Uhr – Sonntag, 27.8.2017, 12.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Mama und ich – Abenteuer Wildnis“

Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Der Wald wird zum Zuhause. Am offenen Feuer das Essen zubereiten, am Lagerfeuer Wildnisgeschichten lauschen und die Nacht unter freiem Himmel verbringen. Am Vormittag nach einem zünftigen Trapperfrühstück viel Zeit zum Toben, Schnitzen oder Fachsimpeln. Waldfeste Kleidung, Abendverpflegung nach Absprache, Schlafsack, Isomatte und Taschenmesser bitte mitbringen. Für Kinder von 8 – 13 Jahren mit Mutter, Oma oder Tante. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Ende Forstweg am Wendehammer, Lehre-Essehof. Kosten: 48 EUR (1 Kind + 1 Erwachsener). Anmeldung (bis 19.8.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 26.8.2017, 20.00 – 22.30 Uhr

Europäische Bat-Night – Auf den Spuren von Bat-Man und Co.

Nachtwanderung durch das Viehmoor. Leitung: Andreas Roxlau. Antworten auf viele Fragen zum Thema Fledermäuse. Mit einem Bat-Detektor werden verschiedene Fledermausarten aufgespürt. Für Kinder und Erwachsene. Bitte Taschenlampe mitbringen, lange Hose und festes Schuhwerk empfehlenswert. Veranstalter und Treffpunkt: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 9 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Kinder, für NABU-Mitglieder 1 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 24.8.) und Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Sonntag, 27.8.2017, 8.15 – 9.15 Uhr

Qigong im Botanischen Garten – gemeinsames Üben unter freiem Himmel

Schnupperkurs. Leitung: Brigitte Weihmüller (Lehrerin der Deutschen Qigong Gesellschaft). Die aus der fernöstlichen Kultur stammenden Übungsformen sprechen Körper und Geist gleichermaßen an. Die einfachen und fließenden Bewegungen entspannen. Sie schützen die Gesundheit und stärken das Immunsystem. Bitte bequeme Kleidung und bequeme Schuhe mitbringen. Veranstalterin: Brigitte Weihmüller. Veranstaltungsort: Erweiterungsteil des Botanischen Gartens (neben dem Pavillon an der Oker), Humboldtstraße 36, Braunschweig.

 

Sonntag, 27.8.2017, 9.00 – 12.00 Uhr

Eins sein mit der Natur – Schamanische Trommelreise im Wald

Leitung: Angela und Michael Marzoll (ausgebildet im Core-Schamanismus nach Prof. Michael Harner). Im Rhythmus der Trommel in einen anderen Bewusstseinszustand gelangen. Die Verbundenheit mit der Natur erfahren und das schamanische Reisen erlernen. Abschließend Frühstück und Austausch. Bitte wetterfeste Kleidung, Unterlage zum Sitzen und eine Decke mitbringen. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Findet bei schlechtem Wetter im Haus statt. Veranstalterin: Angela Marzoll – Schamanische Heilarbeit – Systemische Aufstellungen – Coaching. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR (inkl. vegetarischem Biofrühstück). Anmeldung und Infos unter: angelamarzoll(at)t-online.de und 0 53 41 – 39 14 10, weitere Infos unter: www.wenn-die-seele-spricht.de

 

Sonntag, 27.8.2017, 10.00 – 18.00 Uhr

RADtour ’17

Jährliches Radevent für die ganze Familie und Freunde auf ausgeschildertem Rundkurs (ca. 30 km) in diesem Jahr in den Südosten Braunschweigs. Unterwegs verschiedene Streckenpunkte mit Informationen. Einstiegspunkt, Tempo und Streckenlänge frei wählbar. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Veranstaltungsort: Rundkurs in den Südosten Braunschweigs (den genauen Streckenverlauf bitte der Tagespresse oder dem gesonderten Flyer zur RADtour ’17 entnehmen). Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Sonntag, 27.8.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

Das Hoffest in Isenbüttel

Ein kurzweiliger Tag auf dem HOF bei Unterhaltung, Spaß und gutem Essen für Groß und Klein. Es gibt zahllose Spiel-, Bastel- und Schminkangebote, Ponyreiten, Hofführungen, Vorführungen, Live-Musik, eigenes bestes Fleisch vom Grill, Kaffee & Kuchen und vieles mehr. Veranstalter und Veranstaltungsort: Der Hof e.V. (Heilpädagogischer Bauernhof), Zum Hof 1, Isenbüttel. Infos unter: www.der-hof-isenbuettel.de, der-hof(at)t-online.de und 0 53 74 – 9 55 70.

 

Sonntag, 27.8.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

Markt der schönen Dinge

Kunsthandwerk mit hohem Anspruch an Gestaltung und handwerklicher Qualität im Botanischen Garten. Goldschmiede, Drechsler und Tischler, Weberinnen und Keramikerinnen aus Braunschweig und dem Umland präsentieren Unikate und Kleinserien. Veranstalter: Arbeitsgruppe Kunsthandwerk Braunschweig e.V. (AKB, Zusammenschluss von professionell arbeitenden Gestalter/innen aus Handwerk und Design). Veranstaltungsort: Erweiterungsteil des Botanischen Gartens der TU Braunschweig, Humboldtstraße 36, Braunschweig. Infos unter: www.tu-braunschweig.de/ifp/garten/veranstaltungen

 

Sonntag, 27.8.2017, 10.45 Uhr

Waldinformationstag im FriedWald Elm bei Königslutter

Waldführungen um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. Im Anschluss Einladung zu Kaffee und Kuchen am Andachtsplatz (kostenfrei). Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt (jeweils 15 Minuten vor Führungsbeginn): Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Donnerstag, 31.8.2017, 18.30 – 21.00 Uhr

„Heilkraft & Schönheit aus der Natur“

Seminar-Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., Wildkräuterexpertin, zertifizierte Waldpädagogin). Aus vorher von Frau Stöckmann angesetzten Kräuterölen und Tinkturen werden Cremes und Salben zu kosmetischen und heilenden Zwecken hergestellt. Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR + 10 EUR für Öle, Salbengrundlagen, Kruken und Apothekergläschen. Anmeldung und Infos unter: info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

Termine: September

 

Lust auf „ASt-reinen“ Apfelsaft?

Die Arbeitsgemeinschaft Streuobst (ASt e.V.) organisiert an mehreren Wochenenden im Oktober wieder eine Apfel-Sammelaktion auf ausgesuchten Streuobstwiesen unserer Region. Genaue Termine ab September unter: www.ag-streuobst.de

 

Freitag, 1.9.2017, 11.00 – 11.30 Uhr

„Mahnwache gegen das Atommüllendlager Schacht KONRAD“

Am 1. Freitag jedes Monats. Jeder kann hinkommen, unterstützen und eigene Ideen einbringen. Veranstalter: Umweltschutzforum Schacht Konrad Salzgitter e.V. und Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Salzgitter. Veranstaltungsort: am Stadtmonument in der Fußgängerzone, In den Blumentriften, Salzgitter-Lebenstedt.

 

Freitag, 1.9.2017, 13.00 – ca. 15.30 Uhr

8. EnergieTag der Region: „Zukunft der Mobilität – flexibel und umweltschonend“

Hauptreferent ist Dr. Ulrich Eichhorn (Leiter des Konzernbereichs Forschung und Entwicklung bei der Volkswagen AG). Weitere Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion, bei der regionale Experten gemeinsam mit Dr. Ulrich Eichhorn und den Besuchern darüber diskutieren, wie die Zukunft der Mobilität im ländlichen Raum und unserer Region aussehen könnte, runden die Veranstaltung ab. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr Besichtigung der NiFaR und des regenerativen Energieparks (Ostfalia) möglich, Shuttle-Service der KVG zwischen der Lindenhalle und der Ostfalia und zurück. Veranstalter: Regionale EnergieAgentur e.V. Veranstaltungsort: Lindenhalle, Halberstädter Straße 1A, Wolfenbüttel. Anmeldung (Besichtigung) und Infos unter: www.regionale-energieagentur.de/energietag.html, linda.gades(at)regionale-energieagentur.de und 05 31 – 1 21 81 66.

 

Freitag, 1.9.2017, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Rechtzeitige Anmeldung und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung und info(at)adfc-wf.de

 

Samstag, 2.9.2017, 9.00 – 13.00 Uhr

Arbeitseinsatz im Großen Moor

Renaturierungsflächen werden für die Einbringung von Torfmoosen vorbereitet. Helfer/innen willkommen. Veranstalter: NABU Kreisverband Gifhorn. Treffpunkt: nördlich Neudorf-Platendorf, Straße nach Wahrenholz, Ecke Stüder Heudamm. Anmeldung und Infos unter: www.NABU-Gifhorn.de, info(at)NABU-Gifhorn.de und 0 53 73 – 43 61.

 

Samstag, 2.9.2017, 10.00 Uhr

Workshop „Permakultur, Ökologie und Nachhaltigkeit“

Für alle, die speziell an der Permakultur sowie an nachhaltigem Gärtnern und Leben interessiert sind. Im wunderschönen JugendUmweltPark (JUP), einem Gemeinschaftsgarten, sollen verschiedene Fragestellungen rund um diesen Themenkomplex bearbeitet werden. Dabei sollen ein lebendiger Austausch und die Interaktion zwischen allen Teilnehmenden im Vordergrund stehen. Veranstalter: JUP Braunschweig des ökoscouts e.V. und Ökologie-Referat des AStA der TU Braunschweig. Veranstaltungsort: JUP, Kreuzstraße 62, Braunschweig. Anmeldung (um die Planung zu erleichtern) unter: jugendumweltpark(at)web.de, Infos unter: www.jugendumweltpark.de

 

Samstag, 2.9.2017, 10.00 – 15.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Schlaue Jäger auf leisen Sohlen: Von Wölfen, Luchsen und Wildkatzen“

Leitung: Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Still und leise kehren sie zurück: Wölfe, Luchse, Wildkatzen. Mit Naturerlebnisspielen, Experimenten und Aktionen den Lebensraum und die Lebensweise dieser Tiere kennenlernen. Auch andere Tierarten, z. B. Waschbär und Fuchs, wollen wir näher kennenlernen. Für max. 14 Kinder von 7 – 10 Jahren. Waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten: 15 EUR. Anmeldung (bis 26.8.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 2.9.2017, 11.00 – 15.00 Uhr und 17.00 – 20.00 Uhr

„Klimaschutz und Spaß dabei!“

Offener Arbeitskreis. Schwerpunkt heute: fair und klimafreundlich konsumieren. Tagsüber auf dem Kohlmarkt bei Braunschweig FAIRsteht und abends ins Bürger BeratungsZentrum! Erst gemeinsam überlegen, welche klimafreundlichen und fairen Geschenke mit Blick auf das Weihnachtsfest für den Gabentisch empfohlen werden können. Dann gemeinsam klönen, tanzen und Spaß haben. Veranstalter: reka – Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e.V. Veranstaltungsort: Kohlmarkt, Braunschweig bzw. Bürger BeratungsZentrum, Frankfurter Straße 226, Braunschweig. Infos unter: www.r-eka.de, kontakt(at)r-eka.de und 05 31 – 88 53 88 03.

 

Samstag, 2.9.2017, 11.00 – 15.00 Uhr

Braunschweig FAIRsteht – Schöpfungstag 2017

Thema: (erneuerbare) Energie. Braunschweig FAIRsteht (lokale Initiative aus Vertreter/innen des DGB, der Kirchen, zivilgesellschaftlicher Vereine sowie Privatpersonen) organisiert zum 3. Mal diesen Aktionstag. Zum Programm: internationale Wissenschaftler, Vertreter/innen aus Kirche und Landesministerien sowie zivilgesellschaftliche Akteure diskutieren auf der Bühne; Braunschweiger Aktionsgruppen und Initiativen stellen sich mit Informationsständen vor; einige Highlights können vor Ort persönlich und unter Körpereinsatz ausprobiert werden; Livemusik. Veranstalter: Braunschweig FAIRsteht. Veranstaltungsort: Kohlmarkt, Braunschweig. Infos unter: www.braunschweig-fairsteht.de

 

Samstag, 2.9.2017, 11.00 – 13.00 Uhr

„Antikriegstag 2017”

Friedenszug zum „Antikriegstag“ in Form einer Demonstration durch Braunschweigs Innenstadt unter dem Motto „Statt Kriege und Waffen – leben, lieben, lachen!“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Treffpunkt: Kohlmarkt, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info

 

Samstag, 2.9.2017, 14.00 – 17.00 Uhr

Rundtour „Klimafreundliches Braunschweig“

Radtour (20 km). Leitung: Norbert Fleischmann. Wie sieht die Energiezukunft in Braunschweig aus? Welche Entwicklungen sind bereits sichtbar? Er-fahren, was heute schon Realität ist. Mehrere Info-Stopps unterwegs. Geeignet für Einsteiger/innen und Alltagsräder. In Zusammenarbeit mit der Abteilung Umweltschutz der Stadt Braunschweig. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 2.9.2017, 19.30 – ca. 21.45 Uhr

„Entdeckungen in der Nacht – Familienführung für kleine und große Helden“

Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas. Nächtliche Wanderung durch das Moorland (Pflegefläche des BUND). Eintauchen in die Welt der nächtlichen Bewohner des Moorlandes. Familienexkursion für Kinder ab Grundschulalter – mutige Kinder auch gern allein. Picknick eingeplant. Bitte Picknick-Verpflegung, Sitzunterlage und evtl. Taschenlampe mitbringen. Veranstalter: BUND Kreisgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Parkplatz am Südsee, Anfahrt über den Schrotweg, Braunschweig. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung und Infos unter: braunschweig.bund.net, info(at)bund-bs.de und 05 31 – 1 55 99.

 

Samstag, 2.9.2017, 20.00 – 21.30 Uhr

Fledermaustour zur Dämmerstunde

Leitung: Thomas Keller (Regionalbetreuer für Fledermausschutz im Landkreis Helmstedt). Auf einem Rundgang Interessantes über Fledermäuse im Garten und auf der Streuobstwiese erfahren. Veranstalter: Arbeitskreis der Lokalen Agenda 21/Königslutter am Elm, Susanne Stabrey. Treffpunkt: Naturschaugarten Königslutter-Elmstraße, Elmstraße zwischen den Häusern Nr. 37 und Nr. 39, Königslutter am Elm. Kosten: 3 EUR. Anmeldung (bis 24.8.) und Infos unter: susanne.stabrey(at)koenigslutter.de und 0 53 53 – 91 21 89.

 

Sonntag, 3.9.2017, 9.00 – 11.30 Uhr

Flott zum Sonntag

Radtour (40 km). Leitung: Tina und Marc Heydecke. Spritzige Tour an frischer Luft. Für geübte Alltagsradler/innen, die unter der Woche wenig Zeit zum Radeln haben. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Sonntag, 3.9.2017, 10.00 – 18.00 Uhr

Hoffest auf dem Lindenhof in Eilum

Lichtbildvorträge über die Lindenhof-Gärtnerei (13.30 – 14.00 Uhr) und -Landwirtschaft (12.00, 14.30 und 15.30 Uhr). Infostände zur Atommüllproblematik. Sabine Fortak (Pomologin, AG Streuobst e.V.) bestimmt mitgebrachte Äpfel und Birnen (bitte je Sorte 5 gut ausgereifte Früchte mitbringen), außerdem Ausschank und Verkauf von ASt-Säften sowie Infos rund um den Apfel. Musik: 11.00 Uhr Gitarren-Duo Wolfgang und Jürgen, 12.30 Uhr „Claus Tepper und Cora Fee – Die Kleine Secunde“ – Lebenslieder, 14.00 Uhr Chor „unverhofft“, 15.00 Uhr „Choriander“ (Leitung: Rainer Allewelt) und 16.00 Uhr „Waida's Bum Bom Basta“ – tanzbarer Klang mit fast ausschließlich perkussiven Instrumenten. Durchgehendes Kinderprogramm gestaltet von der Kindergruppe Regenbogen aus Eilum und dem Waldkindergarten Schöppenstedt. Kaffee und Kuchen, Pizza, Salatbar, Bioland-Würstchen vom Grill. Veranstalter: Allmende, Verein für Ökologie und Landwirtschaft e.V. sowie Bioland-Hofgemeinschaft Lindenhof, Eilum. Veranstaltungsort: Lindenhof, Presseweg 6, Eilum. Infos unter: www.eilum.de und 0 53 32 – 35 47.

 

Sonntag, 3.9.2017, 11.00 – 17.00 Uhr

Familiensonntag: „Wald voll Kunst“

„Waldkunst-Ausstellung“ – Führung mit Christiane Neugebauer und Dorit Schäfer um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. Literarische Waldführung mit Veronika Winter-Thömmes (Forstwissenschaftlerin) um 12.00 und 14.00 Uhr. „Kinder im Wald“ – Zeichnen- und Druckwerkstatt mit Wittmute Malik (Kunstpädagogin). Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen, Wildspezialitäten und Stockbrot am Lagerfeuer. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Sonntag, 3.9.2017, 11.00 Uhr

Evangelischer Gedenkgottesdienst im FriedWald Elm bei Königslutter

Mit Pfarrer Tobias Crins. Veranstalter: FriedWald GmbH. Veranstaltungsort: Andachtsplatz des FriedWaldes Elm bei Königslutter. Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 3.9.2017, 13.00 Uhr

Konfessionslose Gedenkfeier im FriedWald Elm bei Königslutter

Mit Herrn Peter Schellberg. Veranstalter: FriedWald GmbH. Veranstaltungsort: Andachtsplatz des FriedWaldes Elm bei Königslutter. Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 3.9.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Eiszeitsafari“

Familienführung durch die Sonderausstellung „Eiszeitsafari“ zu den beeindruckenden Modellen von Eiszeittieren wie Mammut, Wollnashorn, Steppenbison, Höhlenlöwe etc. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Montag, 4.9.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Mittwoch, 6.9.2017, 18.00 – 20.00 Uhr

Flotte Feierabendtour

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung bei der flotten Feierabendtour. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: HBK, Johannes-Selenka-Platz 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Donnerstag, 7.9.2017, nach Vereinbarung

Codierung gegen Fahrradklau

Am 1. Donnerstag jedes Monats. Fahrrad, Personalausweis/Reisepass und Eigentumsnachweis (Kaufbeleg/Rechnung) des Rades sind mitzubringen. Veranstalter und Veranstaltungsort: ADFC Kreisverband Braunschweig, Klint 20, Braunschweig. Kosten (pro Codierung): 10 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder und/oder Versicherte der „Öffentlichen Versicherung“. Anmeldung (bis 5.9.) unter: www.adfc-braunschweig.de/service/codierung.html, Infos unter: info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Donnerstag, 7.9.2017, 18.00 – ca. 20.00 Uhr

Litera(d)Tour ins Grüne (Vol. 5)

Radtour (ca. 10 km / leicht). Leitung und Moderation: Hans-W. Fechtel. Auf weitgehend autofreien Wegen zu einem schönen Ort in einer Braunschweiger Grünanlage. Dort ab 19.00 Uhr eine ca. 45-minütige Lesung. Literarischer Gast: Armin Rütters. Anschließend Einkehr und „Nachbetrachtung“ in einem nahe gelegenen Biergarten. Geeignet für Alltagsräder. Veranstalter: braunschweiger forum e.V. und „Lyrik & Musik“. Treffpunkt: Magnikirchplatz, Braunschweig. Kosten: Hutkasse (Lesung). Infos unter: vorstand(at)bs-forum.de

 

Donnerstag, 7.9.2017, 19.00 Uhr

„Umweltpolitik abgemeldet?“

Podiumsdiskussion zu den umweltpolitischen Schwerpunktthemen der Region: Atommüll, Verkehr, Landwirtschaft u. a. Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Wahlkreis Braunschweig im Kreuzverhör. Sie sollen auch zu ihrer politischen Arbeit für und in Braunschweig Stellung beziehen. Es diskutieren: Dr. Carola Reimann (MdB, SPD), Carsten Müller (MdB, CDU), Juliane Krause (Bündnis 90/Die Grünen), Cihane Gürtas-Yildirim (Die Linke), Ingo Schramm (FDP), Paul Deutsch (MLPD) und Mirco Hanker (AfD). Moderation: Dr. Uwe Meier. Veranstalter: Umweltzentrum Braunschweig e.V. Veranstaltungsort: Haus der Kulturen Braunschweig, Am Nordbahnhof 1, Braunschweig. Infos unter: 05 31 – 12 59 92.

 

Freitag, 8.9.2017, 17.00 Uhr

„Mobile Atomaufsicht“ – Spaziergang

Spaziergang um das Gelände der Schachtanlage KONRAD 1. Den Betreibern auf die Finger gucken, über weitere Aktionen reden, Neues über die Entwicklungen an den anderen Atomstandorten erfahren. Jede/r ist willkommen. Veranstalter: Kanaldörfer gegen Schacht KONRAD. Treffpunkt: unter der Brücke Industriestraße Nord zwischen Bleckenstedt und Sauingen. Infos unter: www.ag-schacht-konrad.de und kanaldoerfer(at)ag-schacht-konrad.de

 

Samstag, 9.9.2017, 7.00 – ca. 20.45 Uhr

Weser-Radtour von Nienburg nach Dörverden

Radtour (ca. 50 km / eben). Leitung: Jochen Wanning. Bahn & Bike nach Nienburg. Hier Stadtführung. Dann auf dem Weser-Radweg bis Dörverden radeln. Hier Besuch des Wolfcenters Dörverden (Eintritt: 10,90 EUR). Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.20 Uhr). Kosten: 17 EUR, zzgl. Eintrittsgelder. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 9.9.2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Mein Freund der Baum“

Leitung: Christiane Neugebauer (Waldpädagogin). Bäume kennenlernen und sie bestimmen (Rinde, Blätter, Früchte, Samen u. a. m.). Ihre Lebensweise vom Samen bis zur Ernte bzw. zum natürlichen Verfall erforschen. Baumgeschichten hören, Wissenswertes über die Forstwirtschaft erfahren und ein persönliches Baumbuch zum Mitnehmen gestalten. Für Kinder von 5 – 10 Jahren. Waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 2.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 9.9.2017, 11.00 – 13.00 Uhr

„Ortszeit“

Radtour (20 km). Leitung: Steffi Behrens und Ralf Götte. Kleine Tour zu Braunschweiger Orten, die sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert haben. Eine Zeitreise zwischen gestern und heute. Findet nur bei trockenem Wetter statt! Selbstverpflegung. Geeignet für Einsteiger/innen und Alltagsräder. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: HBK, Johannes-Selenka-Platz 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 9.9.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 9.9.2017, 15.00 – 17.00 Uhr

Eisenerz und Donnerkeile – Eine geologische Reise in die Jurazeit

Führung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun. In der ehemaligen Eisenerzgrube begegnen uns urtümliche Donnerkeile, Armfüßer und Ammoniten, auch sonderbare Stängel, die wie gefallene Sterne auf dem Boden liegen. Mit Hammer und Schutzbrille auf die Suche nach den Resten dieser urzeitlichen Lebewesen gehen und dabei Spannendes über das Leben vor 190 Millionen Jahren erfahren. Für interessierte Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahre. Festes Schuhwerk und Beutel für Fossilien bitte mitbringen. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: ehemalige Eisenerzgrube am Ortsausgang Rottorf am Klei, Richtung Helmstedt. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 10.9.2017, 9.00 – 11.00 Uhr

Jäger der Lüfte – Exkursion zu den Greifvögeln

Acht Greifvogelarten können regelmäßig im Viehmoor beobachtet werden, darunter mit etwas Glück auch der größte Greifvogel Deutschlands. Bitte festes Schuhwerk und nach Möglichkeit ein Fernglas mitbringen. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Parkplatz Viehmoor, Leiferde. Kosten: 8 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Jugendliche (bis 16 Jahre), 15 EUR für Familien, für NABU-Mitglieder 1 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 8.9.) und Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Sonntag, 10.9.2017, 10.00 – ca. 12.45 Uhr

Ornithologische Beobachtungstour durch die Braunschweiger Rieselfelder

Führung: Carlo Fuchs und Christiane Kaufmann. Auf der Suche nach der Bekassine („Vogel des Jahres 2013“). Neben dieser Limikole wird natürlich dem gesamten Spektrum aktuell rastender Zugvögel und noch im Gebiet befindlicher Brutvögel volle Aufmerksamkeit geschenkt. Bitte keine Kleidung mit knalligen Farben (Warnfarben!) tragen. Bei anhaltendem Regen fällt die Führung aus. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Parkplatz vor dem Betriebstor des Klärwerks Steinhof, Celler Heerstraße 337, Braunschweig. Kosten: 2,50 EUR, für NABU-Mitglieder frei. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Sonntag, 10.9.2017, 11.00 – 17.00 Uhr

8. Regionaler Slow-Food-Genussmarkt Braunschweiger Land im Kennelbad

Rund 30 Produzenten, Landwirte, Gemüsebauern, kleine Manufakturen und Händler präsentieren ihre regionalen Produkte. Ob Brot, Gemüse, Obst, Fleisch, Wurst, Geflügel, Fisch, Käse, Honig, Milch, Wein, Bier, Liköre, Gewürze oder Kaffee und Kuchen – vieles davon kann an den Ständen probiert und gekauft werden. Auch an Vegetarier und Veganer ist gedacht. Informationsstände zu Streuobstwiesen, alten Nutzpflanzen, solidarischer Landwirtschaft, veganer und nachhaltiger Lebensart. Musikalische Begleitung. Hunde nicht zugelassen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Kennelbad, Kennelweg 4, Braunschweig. Kosten (Eintritt): 2 EUR für Besucher/innen ab 14 Jahre. Infos unter: 05 31 – 1 23 37 90 und www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Sonntag, 10.9.2017, 11.00 Uhr

„Tour de Jardin“ durch Braunschweig

Info-Radtour (ca. 25 km / leicht). Anhand ausgewählter Gärten werden Beispiele naturnaher Gartengestaltung gezeigt. Selbstverpflegung. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Teilnahme kostenlos und auf eigene Gefahr. Für Alltagsräder geeignet. Veranstalter: „Wilde Gärten“, Siegert & Späth GbR. Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Anmeldung (bis 3.9.) und Infos unter: info(at)wilde-gaerten.com und 05 31 – 25 07 97 80.

 

Sonntag, 10.9.2017, 12.30 – ca. 20.00 Uhr

Zum Jazz im Gutspark Groß Vahlberg

Radtour (ca. 30 km / gemütlich). Leitung: Peter Heinemeyer. Auf wunderschönen Wegen zum Gutspark in Groß Vahlberg radeln. Dort findet von 14.00 – 18.30 Uhr das Festival „Jazz im Park“ statt. Anschließend gemeinsam zurück nach Wolfenbüttel radeln. Nicht für Rennräder geeignet. Selbstverpflegung. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Kosten: 5 EUR (Eintritt). Anmeldung und Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Sonntag, 10.9.2017, 14.00 – 18.30 Uhr

„Jazz im Park“ – Open Air

Jazz goes public. Zum 5. Mal „Jazz im Park“. Diesmal grooven und swingen die Bands im Park des Rittergutes Groß Vahlberg. Moderne Musik in traditionsreicher Umgebung – ein Festival zum Hören und Sehen. Etablierte und erfolgreiche Jazzmusiker ebenso wie musikalische Newcomer lassen hören, wie zeitgenössischer Jazz klingt. Einlass ab 13.00 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Wetterfeste Kleidung und geeignete Sitzunterlagen bitte mitbringen. Veranstalter: Braunschweigische Landschaft e.V. Veranstaltungsort: Park des Rittergutes, Assestraße (südl. Ortsausgang), Groß Vahlberg. Kosten (Eintritt): 5 EUR, für Kinder bis 12 Jahre frei. Infos unter: www.jazz-im-park.com

 

Sonntag, 10.9.2017, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

Wildnisgruppe Braunschweig – Feuermachen 2

Leitung: Cornelia Dietz (Wildnispädagogin, Waldführerin im Nationalpark Harz und Jägerin). Wissenswertes über die Natur im Praxis-Workshop. Wie wurde Feuer gemacht, bevor Streichhölzer und Feuerzeuge erfunden waren? Bau eines Feuersets. Bitte Messer zum Schnitzen mitbringen. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalterin: Cornelia Dietz. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 20 EUR. Anmeldung und Infos unter: info(at)wildnisgruppe.de und 01 52 – 22 99 03 80.

 

Sonntag, 10.9.2017, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

„Sonntagsspaziergang mit Gästen um das Firmengelände von Eckert & Ziegler“

Am 2. Sonntag jedes Monats rund um das Firmengelände der Atom-Firmen GE Healthcare Buchler und Eckert & Ziegler in Braunschweig-Thune. Informationen zum aktuellen Status werden ausgetauscht. Die BISS stellt sich den Fragen der Gäste und diskutiert mit interessierten Teilnehmern über zukünftige rechtliche Schritte. Veranstalter: BISS – Bürgerinitiative Strahlenschutz – Braunschweig e.V. Treffpunkt: vor dem Eingang von Eckert & Ziegler, Gieselweg 1, Braunschweig-Thune. Infos unter: www.biss-braunschweig.de und info(at)biss-braunschweig.de

 

Sonntag, 10.9.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Eiszeitsafari“

Familienführung durch die Sonderausstellung „Eiszeitsafari“ zu den beeindruckenden Modellen von Eiszeittieren wie Mammut, Wollnashorn, Steppenbison, Höhlenlöwe etc. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 10.9.2017, 15.00 – 17.00 Uhr

Führungen und Kleinkunst am „Kontorhaus“ zum bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“

Führung: Klaus Hoffmann und Heiko Krause (15.00 und 16.00 Uhr). Zwischen den Führungen zum Lauschen und Entspannen Musik & Lyrik von Hans-W. Fechtel. Veranstalter: Verein Kontorhaus am Jödebrunnen e.V. und Stadtteilheimatpfleger Westl. Ringgebiet. Treffpunkt: Kontorhaus, Westbahnhof 5, Braunschweig. Infos unter: kontorhaus-joedebrunnen.de/tag-des-offenen-denkmals und www.ringgleis.de

 

Sonntag, 10.9.2017, 17.00 Uhr

ASSE-Konzert: „con piacere“

Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie. Eine vergnügliche Reise durch das Europa des Frühbarock (weltliche und höfische Musik). Ausführende: Musica poetica Braunschweig (Ursula Gozdek, Meike Schulz-Ranck, Erika und Joachim Schow). Organisatorinnen: Prof. Dr. Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens. Veranstaltungsort: Evangelische Kirche, Remlingen. Kosten: großzügige Spende für die Bürgerinitiative AufpASSEn e.V. erbeten. Infos unter: www.asse-konzerte.de

 

Montag, 11.9.2017, 19.00 Uhr

Filmreihe im Universum: „Noma – My Perfect Storm“

Dokumentarfilm von Regisseur Pierre Deschamps (Großbritannien 2015, 95 Min.). Reise durch das einzigartige kulinarische Universum von René Redzepi, dessen Kopenhagener Restaurant in den letzten Jahren vier Mal zum Besten der Welt gekürt wurde. Berufliche Wegbegleiter, seine Eltern, die Mitglieder des Noma-Teams und die Zulieferer, die die Küche Redzepis mit einzigartigen Produkten bereichern, kommen zu Wort. Gleichzeitig wird ein privater Blick auf René Redzepi geworfen. Vorbestellte Karten können am Montag an der Kinokasse bis 18.30 Uhr abgeholt werden. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Filmtheater Universum, Neue Straße 8, Braunschweig. Kosten: Eintritt, bei Vorbestellung (bis 11.9. um 11.30 Uhr) 1 EUR ermäßigt. Infos zum Film unter: www.noma-myperfectstorm.com, Kartenvorbestellung und weitere Infos unter: johanna_web(at)hotmail.com

 

Dienstag, 12.9.2017, 19.00 Uhr

Tafelrunde (Stammtisch) September 2017

Frisch und gut. Jede/r ist herzlich willkommen! Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Restaurant Brodocz, Stephanstraße 2, Braunschweig. Anmeldung (bis 7.9.) unter: Regina(at)Oestmanns.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Donnerstag, 14.9.2017, 19.30 Uhr

Klönabend

Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Informationen zur geplanten Altenau-Aktion (16.9.2017: die Altenau an verschiedenen Stellen vom Müll befreien). Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Gasthaus „Zum Zoll“, Braunschweiger Straße 13, Schöppenstedt. Anmeldung zur Altenau-Aktion bei Sandy Wagner unter: nabuschoeppenstedt(at)web.de, Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Freitag, 15.9.2017, 14.30 – 15.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß III – „Kleine Laborassistenten“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 22.9. und 29.9. Themen der 3 Treffen: Es blubbern & schäumen lassen. Brausepulver selbst herstellen. Entdecken – auch im Ei ist CO2 dabei. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 6 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Freitag, 15.9.2017, 16.00 – 18.00 Uhr

Spaziergang auf den Streuobstwiesen mit Verkostung

Leitung: Sabine Fortak (Pomologin, ASt e.V.). Auf den Streuobstwiesen um Königslutter wächst noch eine Vielzahl alter und heute kaum mehr bekannter Apfelsorten. Über die öffentlich nicht zugänglichen Wiesen zu alten und jungen Apfelbäumen gehen und die Früchte vor Ort verkosten. Interessantes über diese Sorten, ihre Geschichte, regionale und überregionale Bedeutung erfahren. Tipps zur Anpflanzung. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.). Treffpunkt: Eingang zur Obstwiese Weingarten, neben Elmstraße 37, Königslutter. Kosten: 5 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.ag-streuobst.de, info(at)ag-streuobst.de und 0 53 53 – 79 83.

 

Samstag, 16.9.2017, 7.00 – ca. 20.45 Uhr

Weser-Radweg von Minden nach Rinteln und zurück

Radtour (ca. 60 km / eben). Leitung: Wolfgang Weber und Klaus Eckert. Bahn & Bike nach Minden. Von hier aus radeln auf dem Weser-Radweg nach Süden bis Rinteln und wieder zurück. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.20 Uhr). Kosten: 17 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 16.9.2017, 10.00 – ca. 18.00 Uhr

Nach Wolfsburg zur Neubürger-Radtour

Radtour (80 km). Leitung: Norbert Fleischmann. Auf ruhigen Wegen nach Wolfsburg. Treffen mit einem der dortigen ADFC-Radtourenleiter, der nach einer Pause auf einer Neubürger-Radtour seine Stadt aus der Radlerperspektive zeigt. Nach gemeinsamer Einkehr Rückfahrt mit dem Rad (oder selbst organisiert mit dem Zug) nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 16.9.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

„Biologie des Fischotters“

Seminar. Neueste Erkenntnisse zur Biologie, zu den Gefährdungsursachen und zu den Maßnahmen zum Schutz des Fischotters. Die Verbreitung dieser Tierart wird dargelegt und rechtliche Aspekte im Umgang mit dem Otter werden angesprochen. Blick hinter die Kulissen und in die Gehege der Otter. Für private und berufliche Naturschützer. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten: 50 EUR, 25 EUR für Mitglieder der Aktion Fischotterschutz (40 EUR bzw. 20 EUR bei gleichzeitiger Belegung des Seminars „Otter-Spurensuche“ am 17.9.). Anmeldung (bis 1.9.) und Infos unter: AFS(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Samstag, 16.9.2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Die Geschichte der Erfindungen – Auf Ötzis Spuren durch die Steinzeit“

Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Auf der Spur der Entdeckungen der frühen Menschen die Urform vieler Dinge kennenlernen, die noch heute unser Leben bereichern. Waffen und Werkzeuge aus Knochen, Holz und Stein herstellen und echte Tierfelle verarbeiten. Versuchen, ein Feuer mit Feuerquirl und Feuerbogen zu entfachen, um Speerspitzen darin zu härten. Waldfeste Kleidung, Verpflegung und evtl. Taschenmesser bitte mitbringen. Für Kinder von 10 – 13 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Ende Straße „Forstweg“ am Wendehammer, Lehre-Essehof. Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 9.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 16.9.2017, 15.00 – 17.30 Uhr

Urzeitmeer in Hondelage – Ammoniten und Donnerkeile aus dem Jura

Führung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun. In der Mergelkuhle im Norden von Hondelage kann man im Ölschiefer die versteinerte Lebenswelt des Jurameeres (ca. 175 Millionen Jahre alt) entdecken. Hier schwammen urzeitliche Tintenfische, verschiedenste Muscheln und Fische. Auch der Fischsaurier „Michel aus Hondelage“ wurde hier entdeckt. Mit Hammer und Meißel auf Entdeckungsreise gehen, jede Menge Fossilien finden und Interessantes über das Leben im Urzeitmeer erfahren. Festes Schuhwerk und Sammelbehältnis für Fossilien bitte mitbringen. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Parkplatz am Tränkeweg (Sportplatz), Braunschweig-Hondelage. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 17.9.2017, 8.45 – ca. 18.00 Uhr

Der Ilse-Radweg von Ilsenburg bis Schladen

Radtour (ca. 40 km / überwiegend flach, mit einigen Steigungen). Leitung: Hans-W. Fechtel. Bahn & Bike nach Ilsenburg/Harz. Hier kurze Stadtrundfahrt (Altstadt, Kloster). Radeln über Veckenstedt, Wasserleben, Berßel nach Osterwieck (Stadtrundfahrt, Einkehr). Weiter über Stötterlingen, Bühne, Rimbeck nach Hornburg (Stadtrundfahrt, Einkehr). Entlang der Brunnenfelder nach Isingerode und Schladen. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Veranstalter: braunschweiger forum e.V. Treffpunkt: Eingang Hauptbahnhof (Stadtseite), Braunschweig. Kosten: 5 EUR + Bahnfahrt. Anmeldung (bis 13.9.) und Infos unter: 05 31 – 40 03 39.

 

Sonntag, 17.9.2017, 10.00 – 18.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Prima Klima – oder etwa nicht!?“

Leitung: Beate Vitt (zertifizierte Waldpädagogin). Klimawandel – was hat das mit uns zu tun? Bei diesem Praxisseminar den Tatsachen auf den Grund gehen, ohne Panik zu verbreiten. Jede/r Teilnehmer/in bekommt eine Handhabung, wie der eigene Fußabdruck auf dieser Erde verringert werden kann. Gemeinsam mit regionalen Zutaten ein einfaches Mittagessen kochen, in einem Kreativworkshop ein klimafreundliches Mitbringsel herstellen und bei einer Exkursion in den Wald ökologische Zusammenhänge erleben. Bitte waldfeste Kleidung und Zwischenverpflegung mitbringen. Für Kinder von 10 – 14 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten (inkl. vegetarischem Mittagessen): 30 EUR. Anmeldung (bis 10.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 17.9.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

„Otter-Spurensuche“

Seminar. Spuren des Fischotters (Kot, Trittspuren u. a.) zweifelsfrei zu identifizieren, ist ein Ziel des Seminars. In den Gehegen des Otter-Zentrums lassen sich alle Otter-Spuren frisch und original betrachten. Für alle, die sich aktiv am Schutz des Fischotters und der Kontrolle seiner Verbreitung beteiligen wollen, besonders Naturschützer, Jäger, Gutachter und Otterfreunde. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten: 50 EUR, 25 EUR für Mitglieder der Aktion Fischotterschutz (40 EUR bzw. 20 EUR bei gleichzeitiger Belegung des Seminars „Biologie des Fischotters“ am 16.9.). Anmeldung (bis 1.9.) und Infos unter: AFS(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Sonntag, 17.9.2017, 10.00 Uhr

Kulturlandschaftssafari im Naturschutzgebiet – wie funktioniert naturverträgliche Nutzung der Landschaft in der heutigen Zeit?

Radtour. Leitung: Rangerin Anke Kätzel. Dauer: 3 – 4 Stunden. Das NSG Riddagshausen ist durch Umgestaltung und Nutzung der Landschaft durch den Menschen entstanden. Für deren langfristige Erhaltung ist eine naturverträgliche Bewirtschaftung erforderlich. Auf der Radtour Kühe und Schafe auf den Weideflächen besuchen, die Besonderheiten des (Natur-)Waldes, der Jagd, der Fischerei und des ökologischen Land- und Gartenbaus entdecken. Und was verbindet Obstbäume und Honig miteinander? Familien mit Kindern willkommen. Bitte Verpflegung, festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Fernglas und evtl. Bestimmungsbücher mitbringen. Veranstalter: Stadt Braunschweig, Abteilung Umweltschutz. Treffpunkt: Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2, Braunschweig. Infos unter: www.braunschweig.de/entenfang, entenfang(at)braunschweig.de und 05 31 – 23 17 03 92.

 

Sonntag, 17.9.2017, 10.00 – 13.00 Uhr

„Locker drauf ohne Torf!“ – Über die Bedeutung und nutzbringende Anwendung von Pflanzenkohle mithilfe von Terra Preta

Referent: Martin Hoos. In 3 Schritten die Zusammenhänge des Systems Boden, Bodenfruchtbarkeit und Pflanzenwachstum erschließen. Letzter Termin: 22.10. Thema heute: Herstellung und nutzbringende Anwendung von Pflanzenkohle in Garten und Landwirtschaft. Pflanzenkohle macht nicht nur Torf überflüssig, sondern bietet viele Vorteile. Am Ende kann jede/r etwas Pflanzenkohle mitnehmen. Literatur zum Thema liegt aus und „Die 7 Regeln für eine gelenkte Kompostierung“ und ein Rezept für die Herstellung von Terra Preta können mit nach Hause genommen werden. Veranstalter: BUND Kreisgruppe Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: BUND-Biogarten, Adersheimer Straße, Wolfenbüttel. Kosten: 12 EUR, 30 EUR für alle 3 Termine. Anmeldung unter: info(at)savoboe.de und 01 51 – 25 50 52 08, Infos unter: www.terra-única.de

 

Sonntag, 17.9.2017, 10.00 – 12.30 Uhr

Lachyoga-Workshop

Leitung: Nadine Becker (Lachyogaleiterin nach Dr. Madan Kataria). Lachen in der Natur, atmen, dehnen, strecken, Lachyogaübungen für den Alltag machen, 4 Elemente der Lebensfreude kennenlernen, Bodyscan (Entspannen und Wahrnehmen), klatschen und Energie auftanken, gemeinsam lachen und sich freuen. Außerdem eine Fantasiereise zum Entspannen und bei „Sich“ sein. Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre. Veranstalterin: Nadine Becker. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 23 EUR für Erwachsene, 15 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: www.lachyoga-peine.de, info(at)lachyoga-in-peine.de und 01 76 – 21 41 89 41.

 

Sonntag, 17.9.2017, 11.00 – 17.00 Uhr

Felsenfest zum Tag des Geotops 2017 – Steinzeit- und Naturaktionen

Unter Anleitung von Anke und Andreas Benke mit steinzeitlichen Techniken experimentieren: Bogenschießen, Feuer ohne Streichhölzer entfachen, Steinzeit-Schmuck und -Werkzeuge oder einen Eibenholzkamm fertigen. Viele interessante Mitmachaktionen. Infos zu Findlingen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt (Kuchen, Kaffee, frisch gepresster Apfelsaft von ASt e.V., Herzhaftes und mehr). Für Kinder und Erwachsene. Veranstalter: FEMO e.V. und BUND Kreisgruppe Helmstedt. Veranstaltungsort: Findlingsgarten Königslutter, Stadtausgang Königslutter Richtung Wolfsburg (L290). Kosten: 4 EUR, 12 EUR für Familien. Infos unter: www.bund-helmstedt.de/termine.htm und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 17.9.2017, 11.00 – 16.00 Uhr

Sonntagsdienst im FriedWald Elm bei Königslutter

Ein erfahrener FriedWald-Förster steht für alle Fragen zum Thema FriedWald zur Verfügung. Veranstalter: FriedWald GmbH. Veranstaltungsort: Andachtsplatz des FriedWaldes Elm bei Königslutter. Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 17.9.2017, 11.00 – 12.30 Uhr

Rogenstein am Nußberg – Geologische Führung in Braunschweig

Führung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun. Im Stadtgebiet von Braunschweig (Nußberg) liegen die ehemaligen Rogenstein-Steinbrüche. Hier wurde vom frühen Mittelalter an der Rogenstein gebrochen und als Baustein verwendet (z. B. an der Magnikirche, Klosterkirche Riddagshausen, am Braunschweiger Dom). Wohl im 18. Jahrhundert wurde der Steinbruchbetrieb im Nußberg eingestellt. Im neu angelegten Schurf wurde die Schichtfolge wieder zugänglich gemacht. Die Führung stellt auch die wechselvolle Geschichte des Nußberges dar. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Aussichtsturm (ehemaliger Beobachtungsbunker) auf dem Nußberg, Braunschweig. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 17.9.2017, 14.00 Uhr

„Nutzpflanzen aus aller Welt“

Themenführung: Michael Kraft. Von den etwa 270.000 bekannten Pflanzenarten werden ca. 20.000 in irgendeiner Weise von Menschen genutzt. Nur etwa 5 Prozent davon gelten als Nutzpflanzen und nur ein Teil der Nutzpflanzen – die planmäßig auf größeren Flächen angebaut bzw. kultiviert werden – gelten als Kulturpflanzen. Auch im Botanischen Garten der TU Braunschweig werden viele mehr oder weniger bekannte Nutzpflanzenarten kultiviert. Veranstalter: Botanischer Garten der TU Braunschweig. Treffpunkt: Forumsbereich Botanischer Garten, Humboldtstraße 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.tu-braunschweig.de/ifp/garten/veranstaltungen, m.kraft(at)tu-braunschweig.de und 05 31 – 3 91 58 88.

 

Sonntag, 17.9.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Die kleinen Wilden auf Mammutjagd“

Vorlesegeschichte in der Sonderausstellung „Eiszeitsafari“ zwischen Mammut und Wollnashorn. Mitfiebern, wie die kleinen Wilden kühne Pläne zum Fang eines Mammuts aushecken. Für Familien mit Kindern ab 5 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 17.9.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Auf den Spuren von Charles Darwin – zu Besuch im neuen Schaumagazin

Kostümführung. Sich in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen lassen. Ein Zeitgenosse von damals lässt die Geschichte wach werden und führt zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand des Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch Interessantem aus der Museumsarbeit hinter den Kulissen. Für Jung und Alt (ab 10 Jahre). Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung um 15.30 Uhr wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Dienstag, 19.9.2017, 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Feierabendtour zum Radler-Treff

Radtour (ca. 15 km / gemütlich). Auf Schleichwegen durch Wolfenbüttel und seine Ortsteile. Anschließend treffen sich beim monatlichen Radler-Treff (ab 19.30 Uhr) alle Fahrradinteressierten zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag in „Pöhligs Gemüsescheune“, Alter Weg 44, Wolfenbüttel. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Kulturbahnhof, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Dienstag, 19.9.2017, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Welt am Kipppunkt – Was sind die Konsequenzen für Europa?“

Leitung: Pfarrer Dieter Rammler (Akademiedirektor). Referent: Prof. Dr. Ulrich Menzel (TU Braunschweig). Klimawandel, Krieg und Staatszerfall in Irak, Syrien, Jemen, Libyen und anderswo, Terrorismus, Krise der EU, Populismus, Brexit, Trump ... Ein Problem verdrängt das andere in der öffentlichen Aufmerksamkeit, ohne dass nur eines gelöst ist. Europa müsste mehr Verantwortung übernehmen, driftet aber selbst auseinander. Und Deutschland wird in die ungewollte und ungeliebte Rolle des Euro-Hegemons gedrängt, obwohl gar nicht klar ist, ob es diese ausfüllen und was es damit erreichen kann. Veranstalter und Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.thzbs.de/index.php, sekretariat.thz(at)lk-bs.de und 05 31 – 12 05 40.

 

Mittwoch, 20.9.2017, 18.00 – 20.00 Uhr

Flotte Feierabendtour

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung bei der flotten Feierabendtour. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Mittwoch, 20.9.2017, 19.00 Uhr

„Giftpilze und Pilzgifte“

Vortrag: François Bao (Braunschweig). An diesem Abend werden die gefährlichsten der in Braunschweig und Umgebung vorkommenden Pilze in Wort und Bild vorgestellt. Auf die enthaltenen Gifte und deren Wirkung wird genauer eingegangen sowie die Frage beantwortet, welche Methoden es gibt, für uns giftige Pilze von schmackhaften, ungefährlichen zu unterscheiden. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Hörsaal SN 19.3 der TU Braunschweig, Pockelsstraße 4 (Trakt Schleinitzstraße 19, 005), Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Donnerstag, 21.9.2017, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„1000 Frauen und ein Traum”

Dokumentarfilm von „FriedensFrauen Weltweit“ – PeaceWomen Across the Globe. Referentin: Gudula Wegmann. Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info

 

Freitag, 22.9.2017, 9.30 – ca. 16.30 Uhr

Fachveranstaltung „Aller-Projekt“

Seminar. Die Neobiota, die gebietsfremden und invasiven Tier- und Pflanzenarten, die sich entlang der Gewässer ausbreiten, stehen im Fokus. Mithilfe von Vorträgen werden deren Ausbreitung, Einflüsse und Möglichkeiten zum Umgang erörtert und diskutiert. Fachreferentinnen und -referenten aus verschiedenen Regionen Deutschlands sorgen für neue Impulse und einen regen Informationsaustausch. Der aktuelle Stand des Aller-Projektes wird vorgestellt. Für Vertreter/innen von Behörden, Unterhaltungsverbänden, Vereinen und alle anderen Interessierten. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Anmeldung (bis 18.9.) und Infos unter: A.WILLHARMS(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 34.

 

Freitag, 22.9.2017, 15.00 – 17.00 Uhr

Kunst und Natur – Kinder malen den Vogel des Jahres 2017, den Waldkauz

Leitung: Charlotte Dreschke und Bärbel Rogoschik. Spielerisch Aussehen und Lebensweise des Waldkauzes kennenlernen und ihn anschließend in verschiedenen Techniken illustrieren (Kooperation mit der Kreiskunstschule „Malwerk“). Ab 1. Dezember 2017 (19.00 Uhr) Ausstellung der Kunstwerke in der Kreisvolkshochschule in Gifhorn. Für Kinder ab 7 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 5 EUR. Anmeldung (bis 18.9.) und Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Freitag, 22.9.2017, 20.00 – 22.30 Uhr

15 Jahre „Lyrik & Musik“ – das Beste zum Schluss!

15-jähriges Bühnenjubiläum und Abschiedsvorstellung von Bernhard Selker & Hans-W. Fechtel. Lieder, Texte und Gedichte. Mit Texten von Autoren wie Kästner, Tucholsky, Grasshoff, Grünbaum, Ringelnatz, Endrikat und anderen wird das Publikum ein letztes Mal erfreut. Kostproben aus einigen ihrer zahlreichen Programme („Best of ... all“). Kleines, aber feines, mediterranes Buffet für verwöhnte Zungen. Einlass ab 19.00 Uhr. Veranstalter und Veranstaltungsort: Das KULT, Hamburger Straße 273 (Schimmelhof, Eingang: C2), Braunschweig. Kosten: 15 EUR, 12 EUR ermäßigt. Reservierungen unter: thomas-hirche(at)gmx.de und 01 76 – 23 99 38 25, Infos unter: www.daskult-theater.de

 

Samstag, 23.9.2017, 6.45 Uhr – Sonntag, 24.9.2017, ca. 20.45 Uhr

2-Tages-Radtour ins Bördeland

Radtour (2 x ca. 70 km / teilweise hügelig). Leitung: Steffi Behrens. Bahn & Bike nach Magdeburg. Von hier Rundkurs durch die einzigartigen und abwechslungsreichen Landstriche westlich von Magdeburg. Übernachtung im Landhaus-Hotel Bülstringen. Bahn & Bike nach Braunschweig. Max. 16 Teilnehmer/innen. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.17 Uhr). Kosten: ca. 80 EUR (inkl. Bahnfahrt und Übernachtung). Anmeldung (bis 18.8.) und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 23.9.2017, 7.45 – ca. 21.00 Uhr

Weser-Radweg von Holzminden zum Huxori-Fest nach Höxter und zurück

Radtour (ca. 50 km / eben). Leitung: Manfred Dobberphul und Jochen Wanning. Bahn & Bike nach Holzminden. Von hier aus radeln entlang der Weser über Kloster Corvey nach Höxter. Hier Besuch des Huxori-Festes. Danach zurück nach Holzminden. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Max. 10 Teilnehmer/innen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 8.02 Uhr). Kosten: ca. 17 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 23.9.2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Wildnisküche – Kinder und ihre erwachsenen Begleiter kochen gemeinsam am Lagerfeuer“

Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Feuerholz sammeln, Lagerfeuer entfachen, Essbesteck schnitzen (kann als Andenken mitgenommen werden), essbare Pflanzen sammeln und ein Pesto zubereiten, Brot backen, selbst buttern, Suppe kochen, im Feuertopf Wildfleisch für ein Wildkebap brutzeln und köstliches Kräuterwasser ansetzen. Zum Nachtisch gibt es Waffeln, Popcorn oder gegrillte Schokobananen. Die Großen können Cowboykaffee trinken, zubereitet wie im Wilden Westen. Bitte an waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung denken. Für Kinder ab 8 Jahre. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Ende Straße „Forstweg“ am Wendehammer, Lehre-Essehof. Kosten (inkl. Lebensmittel): 36 EUR (1 Kind + 1 Erwachsener). Anmeldung (bis 16.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 23.9.2017, 10.00 – 12.15 Uhr

Traditionelles Bogenschießen – Einführungsseminar

Bogenschießen mit Holzpfeilen ohne technische Hilfsmittel wie Visier, Zughilfe etc. Möglichkeit, mit verschiedenen Holzbögen wie Reiter-, Lang-, Primitivbogen u. a. zu schießen. Wissenswertes zur Geschichte des Bogens und Materialkunde für Pfeil und Bogen. Max. 12 Teilnehmer/innen. Gültige Haftpflichtversicherung erforderlich (Nachweis bitte mitbringen). Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter und bei mindestens 8 verbindlichen Anmeldungen statt. Für Erwachsene. Veranstalter: Heinz Scharun (Bogenevents-Braunschweig). Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR (bei Anmeldung zu überweisen). Anmeldung (bis 20.9.) unter: bogenevents-braunschweig(at)web.de und 05 31 – 3 49 95 59, Infos unter: www.bogenevents-braunschweig.de

 

Samstag, 23.9.2017, 10.00 – 12.00 Uhr

Arbeitseinsatz auf der Biologischen Station

Zeltabbau und Pflegearbeiten. Helfer/innen herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Kreisgruppe Salzgitter. Veranstaltungsort: Biologische Station des NABU, Siebenbürgener Straße, Salzgitter-Lebenstedt. Infos unter: www.NABU-salzgitter.de, NABUsalzgitter(at)online.de und 0 53 41 – 9 02 77 16.

 

Samstag, 23.9.2017, 11.00 Uhr

Zweiter Biotopschutz-Einsatz des NABU auf seiner Pachtfläche „Diestelheide“

Ansprechpartner vor Ort: Dipl.-Biol. Jonas Ebers und Heike Billerbeck. Die Pflegemaßnahme fortsetzen und das Landreitgras (Calamagrostis epigeios) zurückschneiden. Dauer: 2 – 3 Stunden. Helfer gern gesehen! Werkzeug wird gestellt, Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Zeckenschutz bitte mitbringen. Zwischendurch gibt es eine kleine Stärkung. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Wegeeinfahrt zur „Diestelheide“ in der scharfen Kurve der Hordorfer Straße an der Sandbach-Brücke, Braunschweig. Anmeldung (bis 20.9., 18.00 Uhr) unter: NABU.Braunschweig(at)t-online.de, Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Samstag, 23.9.2017, 13.00 – 16.00 Uhr

Herbstfest für Jubiläumsbaumbesitzer, Anlieger und Gäste

Den eigenen Jubiläumsbaum besuchen und Deftiges aus dem Feuertopf oder vom Grill genießen. Veranstalter: Arbeitskreis der Lokalen Agenda 21/Königslutter am Elm, Susanne Stabrey. Veranstaltungsort: Naturschaugarten Königslutter-Elmstraße, Elmstraße zwischen den Häusern Nr. 37 und Nr. 39, Königslutter am Elm. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung (bis 14.9.) und Infos unter: susanne.stabrey(at)koenigslutter.de und 0 53 53 – 91 21 89.

 

Samstag, 23.9.2017, 13.00 – 15.15 Uhr

Traditionelles Bogenschießen – Einführungsseminar

Bogenschießen mit Holzpfeilen ohne technische Hilfsmittel wie Visier, Zughilfe etc. Möglichkeit, mit verschiedenen Holzbögen wie Reiter-, Lang-, Primitivbogen u. a. zu schießen. Wissenswertes zur Geschichte des Bogens und Materialkunde für Pfeil und Bogen. Max. 12 Teilnehmer/innen. Gültige Haftpflichtversicherung erforderlich (Nachweis bitte mitbringen). Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter und bei mindestens 8 verbindlichen Anmeldungen statt. Für Erwachsene. Veranstalter: Heinz Scharun (Bogenevents-Braunschweig). Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR (bei Anmeldung zu überweisen). Anmeldung (bis 20.9.) unter: bogenevents-braunschweig(at)web.de und 05 31 – 3 49 95 59, Infos unter: www.bogenevents-braunschweig.de

 

Samstag, 23.9.2017, 14.00 Uhr

Führung zum Wasservogelreservat

Kostenlose geführte Wanderung (ca. 800 m) mit einem NABU-Experten zum Beobachtungsstand am Wasservogelreservat „Schöppenstedter Teiche“. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Treffpunkt: „Kuckucksmühle“, Zur Kuckucksmühle 1, Bansleben. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Samstag, 23.9.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 23.9.2017, 17.00 Uhr

ASSE-Konzert: „Den Bogen spannen“ – Vom Anfang der Violinmusik

Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie. Sonderkonzert am Vorabend der Bundestagswahl. Werke von Biber, Telemann, Händel u. a. Ausführende: Ruth Jäger (Barockvioline) und Ursula Gozdek (Cembalo). Organisatorinnen: Prof. Dr. Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens. Veranstaltungsort: Ev.-luth. Kirche St. Johannes Baptista, Im Winkel 5, Braunschweig-Wenden. Kosten: großzügige Spende für die Bürgerinitiative BISS e.V. erbeten. Infos unter: www.asse-konzerte.de

 

Sonntag, 24.9.2017, 9.00 – 16.00 Uhr

GPS-Navigation in der Praxis – Basiskurs

Leitung: Wolfgang Ahne. Theorie und Praxisübungen. Inhalte: Einsatzbereiche; Grenzen der Satellitennavigation; Grundlagen der Navigation; Koordinationssysteme und ihre Bedeutung für die Praxis; Grundfunktionen der GPS-Geräte; Wegpunkte, Rauten, Tracks; Karten für das GPS-Gerät; Auswahl von GPS-Geräten; Wegpunkte erstellen; einfache Wegnavigation; Tracks aufzeichnen; Track Back Funktion; Routen erstellen, mit einer Route in der Praxis navigieren; Wegpunkt-Projektion; Praxis-Tipps und Tricks; Verhalten im Wald, mögliche Interessenkonflikte. Max. 12 Teilnehmer. Veranstalter: Advennature Outdoor-Event und Wildnisschule. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 69 EUR. Anmeldung (bis 21.9.) und Infos unter: info(at)advennature.de und 01 51 – 42 46 65 29.

 

Sonntag, 24.9.2017, 9.20 – ca. 16.30 Uhr

MTB-Tour: Harly und Bodensteiner Klippen

MTB-Tour (ca. 35 km bzw. ca. 60 km, mit Steigungen, z. T. schlechte Wegstrecke). Leitung: Thilo Neumann. Bahn & Bike nach Vienenburg. Von dort nach der Überquerung des Harly über Feldwege zu den Bodensteiner Klippen. Hier werden die Trails erkundet. Rückweg über Schladen per Zug (Radtour: ca. 35 km) oder über den Oderwald direkt nach Wolfenbüttel. Selbstverpflegung. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Bahnhof (Gleis 2), Wolfenbüttel. Kosten: 13 EUR (Bahnfahrt inkl. Fahrradtransport). Anmeldung unter: thilo.neumann(at)adfc-wf.de, Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Sonntag, 24.9.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen der Gesellschaft für Naturkunde bestimmen lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 24.9.2017, 14.00 Uhr

KONRAD-Gottesdienst

Ökomenischer Buß-, Dank- und Bittgottesdienst. Anschließend Kaffee im Gemeindehaus. Veranstalter: Arbeitskreis KONRAD-Gottesdienst und Kirchengemeinde Bleckenstedt. Treffpunkt: KONRAD-Stein am Hof der Familie Traube, Broistedter Straße/Schwerdtfeger Straße, Salzgitter-Bleckenstedt. Infos unter: 0 53 41 – 6 46 00.

 

Sonntag, 24.9.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Eiszeitsafari“

Familienführung durch die Sonderausstellung „Eiszeitsafari“ zu den beeindruckenden Modellen von Eiszeittieren wie Mammut, Wollnashorn, Steppenbison, Höhlenlöwe etc. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 24.9.2017, 16.00 – 17.30 Uhr

Exkursion: Bibersuche in Brome

Spaziergang und Biberspuren-Suche für Jung und Alt. Antworten auf viele Fragen zum Thema Biber. Biber sind dämmungs- und nachtaktive Tiere, aber sie hinterlassen viele Spuren (Nagespuren, Biberbauten, Markierungshügel u. a.), anhand derer die Lebensweise und Biologie des größten europäischen Nagetiers erläutert werden. Angebot im Rahmen des Aller-Projektes der Aktion Fischotterschutz e.V. Veranstalter: Aktion Fischotterschutz e.V. Treffpunkt: wird bei Anmeldung mitgeteilt. Kosten: Spende erwünscht. Anmeldung (bis 22.9.) und Infos unter: A.WILLHARMS(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 34.

 

Montag, 25.9.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Gönn' Dir eine Auszeit im Einklang mit Dir selbst – Komm' mit auf eine Klangreise“

Angeleitete Klang-Fantasie-Reise. Leitung: Irmgard Pohler. Sich auf den Klang der Schalen einlassen und tiefe Entspannung erfahren. Geist, Körper und Seele können zu Ruhe und innerem Gleichgewicht finden. Bitte bequeme und ausreichend warme Kleidung mitbringen, Stühle und Matten sind vorhanden. Veranstalterin: Irmgard Pohler. Veranstaltungsort: Haus der Kulturen Braunschweig, Am Nordbahnhof 1, Braunschweig. Kosten: 8 EUR (zahlbar am Beginn der Stunde). Anmeldung (bis 24.9., ggf. Rückrufnummer angeben) und Infos unter: 05 31 – 4 73 90 56.

 

Donnerstag, 28.9.2017, 13.00 – ca. 19.00 Uhr

Radtour zum Lafferder Markt

Radtour (ca. 45 km / eben). Leitung: Manfred Dobberphul und Jochen Wanning. Radeln von Timmerlah über Wierthe und Bodenstedt zum Lafferder Markt. Dort Aufenthalt bis 17.30 Uhr. Anschließend Rückfahrt und ggf. Einkehr in der Gaststätte „Zur Alten Dorfschmiede“. Selbstverpflegung. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Zwiebelturmkirche, Timmerlah, Braunschweig. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Freitag, 29.9.2017, 15.00 – 16.00 Uhr

„Bunt sind schon die Wälder“

Exkursion für Kinder im Grundschulalter mit Bastian Brylla. Entdeckungen in der Natur. Veranstalter: NABU Kreisgruppe Salzgitter. Treffpunkt: Waldhotel-Restaurant Burgberg, Burgbergstraße 147, Salzgitter-Lichtenberg. Infos unter: www.NABU-salzgitter.de, NABUsalzgitter(at)online.de und 0 53 41 – 9 02 77 16.

 

Freitag, 29.9.2017, 16.00 – ca. 18.00 Uhr

Herbsttöne – Achtsamkeit im Wald erleben

Leitung: Dipl.-Biol. Simone Dargatz (Waldpädagogin und Naturführerin). Zeit für sich selbst, den anderen und die Natur – den Alltag hinter sich lassen. Sich mit Aktionen in der Natur auf die Vielfalt der Herbsttöne einstimmen und die Schönheit dieser Jahreszeit bewusst entdecken und wahrnehmen. Dem Wetter angepasste Kleidung bitte mitbringen. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Bockshornklippe (ausgeschildert), Groß Steinum. Kosten: selbst entscheiden, was man zahlen möchte. Anmeldung (gern, aber nicht zwingend notwendig) und Infos unter: 01 62 – 3 63 06 33.

 

Freitag, 29.9.2017, 18.30 – 21.30 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Durch den dunklen Wald“

Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas (zertifizierter Waldpädagoge). Beim Spaziergang in der Dunkelheit den Geräuschen der Nacht lauschen und testen, wie weit man im Dunkeln sehen kann. Nächtliches Waldpicknick mit heißem Tee. Für mutige Kinder ab 6 Jahre mit ihren Eltern oder Großeltern. Waldfeste Kleidung, eigene Verpflegung, Sitzkissen und Taschenlampe bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten: 9 EUR (1 Kind + 1 Erwachsener). Anmeldung (bis 22.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Freitag, 29.9.2017, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 30.9.2017, 10.00 – ca. 16.00 Uhr

Königslutter und Drachenberg

Radtour (ca. 65 km / leicht sportlich, mit Steigungen). Leitung: Jürgen Hartmann. Radeln über Veltheim nach Abbenrode (Windmühle) und am nördlichen Elmrand zum Kaiserdom in Königslutter. Auf ansteigenden Forstwegen zum Erlebnissteinbruch und mit dem Drachenberg (Funkturm) zum höchsten Punkt des Elms. Abwärts durch den Herbstwald über die Elmwarte nach Erkerode und Lucklum mit dem „CaféGut“ im Rittergut (Einkehr geplant). Rückweg über Apelnstedt und die Räubergasse. Selbstverpflegung. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Samstag, 30.9.2017, 13.00 – ca. 23.00 Uhr

Radrundtour von Timmerlah nach Salzgitter-Salder und zur Schlager-Nacht nach Geitelde

Radtour (ca. 50 km / eben). Leitung: Manfred Dobberphul und Jochen Wanning. Radeln von Timmerlah über Lengede zur Gedenkstätte „Grubenunglück“. Weiter über Broistedt zum Salzgittersee. Von hier aus Weiterfahrt nach Salzgitter-Salder zum Städtischen Museum. Hier auch Kaffeetrinken. Rückfahrt über Salzgitter-Bleckenstedt und -Thiede nach Geitelde zur „Schlager-Nacht“ des SV „Falke“ (Eintritt frei!). Selbstverpflegung. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Zwiebelturmkirche, Timmerlah, Braunschweig. Kosten: 2 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 30.9.2017, 14.00 – 17.00 Uhr

Zeitreise in die Urzeit – Fossiliensuchen im Muschelkalk

Führung: Dipl.-Biol. Frank Ohnesorge. Zeitreise ins Erdmittelalter. Wie kommen Muscheln in den Elm? Sind Seelilien Blumen? Wie sah es hier vor 240 Millionen Jahren aus? Wer lebte hier? Mit Hammer und Meißel nach versteinerten Zeugen einer längst vergangenen Zeit suchen, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beutel für die gefundenen „Schätze“ bitte mitbringen. Besonders für Familien mit Kindern ab 8 Jahre geeignet. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Parkplatz Lutterspring, Königslutter. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

Termine: Oktober

 

Sonntag, 1.10.2017, 9.00 – 11.00 Uhr

European BirdWatch – Exkursion ins NSG Viehmoor

Leitung: Florian Preusse. Schwerpunkt ist der Vogelzug. Wer zieht wann wohin und wieso? Standvogel, Zugvogel, Strichvogel und andere Begriffe werden erläutert. Infostand zum Thema Vogelzug am Treffpunkt. Bitte festes Schuhwerk und nach Möglichkeit ein Fernglas mitbringen. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Fischerhütte im Viehmoor, Leiferde. Kosten: 8 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Jugendliche (bis 16 Jahre), 15 EUR für Familien, für NABU-Mitglieder 1 EUR ermäßigt. Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Sonntag, 1.10.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

Frischpilzausstellung

Für Pilzfreunde. Heute werden die in Braunschweig und Umgebung vorkommenden Pilzarten anhand frisch gesammelter Pilze präsentiert. Daneben gibt es fachkundige Informationen und Beratungen. Veranstalter: Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig und Pilzkreis der Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31–28 89 20.

 

Sonntag, 1.10.2017, 10.00 – ca. 13.00 Uhr

Bäume und Sträucher und deren Nutzung in Riddagshausen

Wanderung. Führung: Rangerin Anke Kätzel. Heimische Sträucher und Bäume sowie naturnahe Wälder im Naturschutzgebiet Riddagshausen. Die Erkennungsmerkmale der verschiedenen Gehölzarten kennenlernen. Informationen zur historischen und aktuellen Nutzung von Bäumen, Sträuchern, deren Holz und Früchten. Familien mit Kindern willkommen. Verpflegung, festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Fernglas und evtl. Bestimmungsbücher bitte mitbringen. Veranstalter: Stadt Braunschweig, Abteilung Umweltschutz. Treffpunkt: Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2, Braunschweig. Infos unter: www.braunschweig.de/entenfang, entenfang(at)braunschweig.de und 05 31 – 23 17 03 92.

 

Sonntag, 1.10.2017, 11.00 – 17.00 Uhr

Familiensonntag: „Wilde Waffeln“

„Lupendosenjagd“ – Erlebnisführung mit Beate Vitt (zertifizierte Waldpädagogin) um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. „Wilder Bänderschmuck“ – Workshop mit Cornelia Dietz (Wildnispädagogin). Frische Waffeln mit wilden Zutaten mit Willy und Conny (Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V.). Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen, Wildspezialitäten und Stockbrot am Lagerfeuer. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Sonntag, 1.10.2017, 11.00 – 17.00 Uhr

„Regional-Bauernmarkt im Otter-Zentrum“

Anlässlich des „Tags der Regionen“ Bauernmarkt im Eingangsbereich des Otter-Zentrums mit Produkten aus der Region. Landwirtschaftliche Direktvermarkter präsentieren ihre schmackhaften Erzeugnisse und informieren über faire Preise oder naturschutzgerechte Erzeugung. Neben ökologisch erzeugten Produkten kann man Wurst- und Fleischwaren der Vermarktungsgemeinschaft ISE-LAND probieren und regionale Waren erwerben. Zugang zum Markt-Bereich kostenlos. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Infos unter: www.otterzentrum.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Montag, 2.10.2017 und Mittwoch, 4.10.2017 – Freitag, 6.10.2017

jeweils 8.00 – 15.00 Uhr

„RäuberTheater“

Ferienangebot. Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas und Dr. Stefanie Bucher-Pekrun (zertifizierte Waldpädagogen). Die Raubtiere in unseren Wäldern müssen flink und geschickt sein, um Beute zu erlegen. Auf der Spur von Wolf, Wildkatze und Luchs zum Raubtierexperten werden. Und dann daraus ein Räubertheaterstück machen. Dazu gehören eine Idee zur Geschichte, eine Waldbühne, Tiermasken, ein Conférencier und Schauspieler/innen. Zum Abschluss gibt es am Freitag im Wald die Uraufführung für Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde. Das Mittagessen am offenen Feuer gemeinsam zubereiten. Für Kinder von 7 – 11 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten (inkl. gesundem Mittagessen im Wald): 105 EUR. Anmeldung (bis 25.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Montag, 2.10.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Dienstag, 3.10.2017, 9.00 – ca. 21.45 Uhr

Partnerschaftsradweg Braunschweig – Magdeburg

Radtour (ca. 60 km / teilweise hügelig). Leitung: Manfred Dobberphul und Jochen Wanning. Bahn & Bike nach Marienborn. Besuch der Gedenkstätte Marienborn. Radeln von hier aus auf dem ausgeschilderten Partnerschaftsradweg bis Magdeburg (Rathaus). Besuch des Einheitsfestes. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 9.17 Uhr). Kosten: 25 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Dienstag, 3.10.2017, 10.00 – 18.00 Uhr

21. European BirdWatch

Organisationsleitung: Carlo Fuchs. Beobachtungsparcours an den Riddagshäuser Teichen. Feste Beobachtungspunkte mit stativgestützten Spektiven (bis 60-fache Vergrößerung) an Kreuz- und evtl. Mittelteich sowie auf dem Beobachtungsturm am Schapenbruchteich, wo umfangreiches Informations- und Bestimmungsmaterial bereitliegt. Beim European BirdWatch 2007 konnten 51 Vogelarten im Teichgebiet registriert werden. NABU-Mitarbeiter/innen informieren über das Europareservat und die hier vorkommenden Brut- und Gastvogelarten. Bei Regenwetter am Vormittag fällt die Veranstaltung aus! Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Veranstaltungsort: Riddagshäuser Teiche, Braunschweig. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Mittwoch, 4.10.2017, 8.00 – 15.00 Uhr

Wir schmieden ein Schnitzmesser

Schmiedekurs. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen) sowie Nils Holloh (Schmied). Die Grundtechniken des Schmiedehandwerks erlernen. Eine individuelle Messerklinge für ein Schnitzmesser auf traditionelle Weise schmieden, den Messergriff aus Reh- oder Hirschgeweih erstellen und eine passende Messerscheide aus starkem Leder herstellen. Tipps zur Messerhandhabung und -pflege. Das Mittagessen zünftig auf dem Schmiedefeuer kochen. Für Kinder/Jugendliche ab 10 Jahre. Feste Schuhe, alte Klamotten und Frühstück bitte mitbringen. Lederschürzen und Schutzbrillen werden gestellt. Mindestens 12 Teilnehmer/innen. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule. Veranstaltungsort: Kral, Essehof. Kosten (inkl. Mittagessen): 60 EUR. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Donnerstag, 5.10.2017, nach Vereinbarung

Codierung gegen Fahrradklau

Am 1. Donnerstag jedes Monats. Fahrrad, Personalausweis/Reisepass und Eigentumsnachweis (Kaufbeleg/Rechnung) des Rades sind mitzubringen. Veranstalter und Veranstaltungsort: ADFC Kreisverband Braunschweig, Klint 20, Braunschweig. Kosten (pro Codierung): 10 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder und/oder Versicherte der „Öffentlichen Versicherung“. Anmeldung (bis 3.10.) unter: www.adfc-braunschweig.de/service/codierung.html, Infos unter: info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Donnerstag, 5.10.2017, 14.00 – 17.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Hamstern, Futtern, Reisen – Tiere im Herbst“

Leitung: Ute Kabbe und Kerstin Esch (zertifizierte Waldpädagoginnen). Der Herbst dient vielen Tieren zur Vorbereitung auf die harten Zeiten im Winter. Wer frisst sich ein Speckpolster an und welche Tiere sammeln emsig Vorräte? Wer fliegt der Sonne hinterher und wer baut sich warme Nester? Die verschiedenen Strategien werden betrachtet und einige auch selbst ausprobiert! Für Kinder von 6 – 10 Jahren. Selbstverpflegung. Bitte festes Schuhwerk und waldfeste Kleidung mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Parkplatz am Waldeingang zum LÖWE-Pfad (Ecke Neuer Weg/Waldweg, gegenüber Fitness-Studio), Wolfenbüttel (Buslinie 420 bis Haltestelle „Forstweg“). Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 28.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Freitag, 6.10.2017, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Rechtzeitige Anmeldung und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung und info(at)adfc-wf.de

 

Freitag, 6.10.2017, 19.30 – 22.00 Uhr

Sind nachts alle Marder grau?

Abendlicher Erlebnisrundgang für die ganze Familie mit Taschenlampen und Fackeln. Die scheuen Räuber in ihren naturnahen Lebensräumen beobachten. Bei der Fütterung Lustiges und Wissenswertes aus dem Leben der nachtaktiven Marder erfahren. Frettchen und Otterhunde dürfen gestreichelt werden. Exklusiver Blick in die Schlafzimmer der Hermeline. Dem Wetter angepasste Kleidung, festes Schuhwerk und 1 Taschenlampe bitte mitbringen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten (inkl. Eintritt): 14 EUR für Erwachsene, 11 EUR für Kinder, für Mitglieder bzw. Kinder von Mitgliedern der Aktion Fischotterschutz 3 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 1.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: GRUPPEN(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 20.

 

Samstag, 7.10.2017, 16.00 – 18.00 Uhr

Naturkundliches Treffen

Exkursion am Heerter See und Strauchholz. Veranstalter: NABU Kreisgruppe Salzgitter. Treffpunkt: Waldparkplatz an der K21 (Gebhardshagen – Lobmachtersen). Infos unter: www.NABU-salzgitter.de, NABUsalzgitter(at)online.de und 0 53 41 – 9 02 77 16.

 

Sonntag, 8.10.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen der Gesellschaft für Naturkunde bestimmen lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 8.10.2017, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

Wildnisgruppe Braunschweig – Heimische Waschnüsse

Leitung: Cornelia Dietz (Wildnispädagogin, Waldführerin im Nationalpark Harz und Jägerin). Wissenswertes über die Natur im Praxis-Workshop. Gibt es Alternativen zu herkömmlichen Waschmitteln? Ja, auch bei uns gibt es Pflanzen, die wir zum Waschen verwenden können. Diese kennenlernen und eigenes Waschmittel herstellen. Bitte zwei Schraubdeckelgläser mitbringen. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalterin: Cornelia Dietz. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 20 EUR. Anmeldung und Infos unter: info(at)wildnisgruppe.de und 01 52 – 22 99 03 80.

 

Sonntag, 8.10.2017, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

„Sonntagsspaziergang mit Gästen um das Firmengelände von Eckert & Ziegler“

Am 2. Sonntag jedes Monats rund um das Firmengelände der Atom-Firmen GE Healthcare Buchler und Eckert & Ziegler in Braunschweig-Thune. Informationen zum aktuellen Status werden ausgetauscht. Die BISS stellt sich den Fragen der Gäste und diskutiert mit interessierten Teilnehmern über zukünftige rechtliche Schritte. Veranstalter: BISS – Bürgerinitiative Strahlenschutz – Braunschweig e.V. Treffpunkt: vor dem Eingang von Eckert & Ziegler, Gieselweg 1, Braunschweig-Thune. Infos unter: www.biss-braunschweig.de und info(at)biss-braunschweig.de

 

Montag, 9.10.2017 – Freitag, 13.10.2017, jeweils 8.00 – 15.00 Uhr

Herbst-Abenteuer-Camp

Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Viele Abenteuer-Aktivitäten werden angeboten und jeder kann die Aktionen mitmachen, zu denen er Lust hat. Glutbrennen, schnitzen (Pfeifen, einen Bumerang, Essbestecke, ein Schwirrholz, Schwerter etc.), Speer und Speerschleuder für Speerwurfwettkampf herstellen, indianische Traumfänger gestalten, Survival-Tipps, mit den Hunden toben, Buden bauen, klettern, eigene Vorstellungen verwirklichen u. a. m. Mittagessen auf dem offenen Feuer gemeinsam zubereiten. Bitte alte Klamotten, festes Schuhwerk und Frühstück mitbringen. Für Kinder/Jugendliche von 9 – 14 Jahren. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule. Veranstaltungsort: Kral, Essehof. Kosten (inkl. Mittagessen): 125 EUR. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Montag, 9.10.2017 – Freitag, 13.10.2017, jeweils 8.00 – 15.00 Uhr

Kunterbunte Herbstwaldwoche

Ferienangebot. Leitung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun und Christa Gutsmann (zertifizierte Waldpädagoginnen). Herbstwald – wer bereitet sich wie auf den Winter vor? Finden wir noch Tiere – auch die ganz kleinen Krabbeltiere? Und wenn ja, wo? Und wie bereiten sich die großen Tiere vor? Was machen Bäume und Sträucher im Winter, damit sie nicht erfrieren? Mittags selbst am Lagerfeuer kochen. Frühstück bitte mitbringen. Für Kinder von 7 – 11 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Eickhorster Holz, zwischen Vordorf und Eickhorst. Kosten: 125 EUR (inkl. gesundem Mittagessen). Anmeldung (bis 29.9.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Montag, 9.10.2017 – Freitag, 13.10.2017, jeweils 8.30 – 15.30 Uhr

Ökotopien – Eine Waldwoche für Helden von morgen

Leitung: Dipl.-Biol. Simone Dargatz (Waldpädagogin und Naturführerin) und Dipl.-Geogr. Heike Meusel (Waldpädagogin). Können Kinder schon Helden sein? Na klar, jedes Kind kann das! Spannende Fragen und Rätsel gemeinsam mit Spiel, Spaß, Aktionen und Experimenten erforschen und beantworten. Dazu Beispiele von echten Helden und Geschichten, die Mut machen. Zeit zum Spielen und Schnitzen. Mittagessen gemeinsam am offenen Feuer kochen. Das neu erworbene Wissen und Können abschließend am Freitagnachmittag Eltern und Geschwistern präsentieren. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung bitte mitbringen. Für Kinder von 8 – 12 Jahren. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Parkplatz Findlingsgarten Königslutter, Stadtausgang Königslutter Richtung Wolfsburg (L290). Kosten: 125 EUR (inkl. Mittagessen). Anmeldung (bis 30.9.) und Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Montag, 9.10.2017, 10.00 – 12.00 Uhr

Typisch Schlange

Ferienspaßaktion. Leitung: Annett Behrendt. Antworten auf viele Fragen zum Thema Schlangen. Gestaltung einer eigenen Hausschlange aus Holz. Für Kinder ab 6 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 8,50 EUR. Anmeldung (bis 6.10.) und Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Montag, 9.10.2017, 19.00 Uhr

Filmreihe im Universum: „Wild Plants“

Dokumentarfilm von Regisseur Nicolas Humbert (Deutschland/Schweiz 2016, 108 Min.). Humbert besucht Menschen in Europa und Amerika, die sich für die Natur und eine Rückkehr zu unseren Wurzeln engagieren – auch in Metropolen. Er spricht mit Leuten, die glauben, dass die Entfernung von grünen Pflanzen die Spiritualität des Menschen stört und dass ein Umgang mit ihnen ein Grundbedürfnis für ein erfülltes Leben ist. Insbesondere das „Urban Gardening“ nimmt Humbert dabei in den Fokus. Vorbestellte Karten können am Montag an der Kinokasse bis 18.30 Uhr abgeholt werden. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Filmtheater Universum, Neue Straße 8, Braunschweig. Kosten: Eintritt, bei Vorbestellung (bis 9.10. um 11.30 Uhr) 1 EUR ermäßigt. Infos zum Film unter: www.realfictionfilme.de/filme/wild-plants, Kartenvorbestellung und weitere Infos unter: johanna_web(at)hotmail.com

 

Dienstag, 10.10.2017, 10.00 – 12.00 Uhr

Stachelritter im Laub – der Igel

Ferienspaßaktion. Leitung: Annett Behrendt. Spannendes und Interessantes über den nachtaktiven Igel erfahren und einen Vertreter dieser Art näher kennenlernen. Einen Igel aus Holz ganz individuell gestalten und ein Igelspiel spielen. Für Kinder ab 6 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 8,50 EUR. Anmeldung (bis 6.10.) und Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Dienstag, 10.10.2017, 14.00 – 18.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Waldabenteuer in der großen Teufelskuhle“

Leitung: Ute Kabbe und Kerstin Esch (zertifizierte Waldpädagoginnen). In der großen Kuhle spielen, Aufgaben lösen, Abenteuer erleben, Butzen bauen und einen schönen Nachmittag verbringen. Für Kinder von 6 – 10 Jahren. Selbstverpflegung. Bitte festes Schuhwerk und waldfeste Kleidung, die schmutzig werden darf, mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Parkplatz am Waldeingang zum LÖWE-Pfad (Ecke Neuer Weg/Waldweg, gegenüber Fitness-Studio), Wolfenbüttel (Buslinie 420 bis Haltestelle „Forstweg“). Kosten: 12 EUR. Anmeldung (bis 3.10.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Mittwoch, 11.10.2017, 14.30 – 16.30 Uhr

Leben am seidenen Faden – Expedition ins Reich der Spinnen

Ferienspaßaktion. Leitung: Andreas Roxlau. Wissenswertes über Spinnen erfahren und draußen auf die Pirsch nach verschiedenen Spinnenarten gehen. Für Kinder von 7 – 11 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 8 EUR. Anmeldung (bis 9.10.) und Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Mittwoch, 11.10.2017, 19.00 Uhr

Tafelrunde (Stammtisch) Oktober 2017

Speisen der Landhausküche, Produkte aus der Region. Frische, moderne, ehrliche Küche. Jede/r ist herzlich willkommen! Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Restaurant „Zum Landgraf“ (ehem. „Ritter St. Georg“), Alte Knochenhauerstraße 13, Braunschweig. Anmeldung (bis 6.10.) unter: Regina(at)Oestmanns.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Donnerstag, 12.10.2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Schnitzeljagd 2.0 – Geocaching für Kinder

Ferien-Aktion. Das Otter-Zentrum in mehreren Gruppen erkunden und geheimnisvolle Röhrchen mit Aufgaben suchen. Werden alle Fragen zu Otter, Dachs & Co. richtig beantwortet, findet die Gruppe eine kleine Überraschung. Schaufütterungen der Marder in ihren naturnahen Lebensräumen besuchen. Lustige Naturerlebnisspiele. Als Andenken zum Mitnehmen Gipsabdrücke von Marderspuren gießen. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten (inkl. Eintritt, Material und Verpflegung): 18 EUR, 15 EUR für Kinder von Mitgliedern der Aktion Fischotterschutz. Anmeldung (bis 6.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: GRUPPEN(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 20.

 

Donnerstag, 12.10.2017, 11.00 – 12.00 Uhr

Nachwuchsforscher in der Küche

Experimentierkurs. Untersuchen, was aus Milch (außer selbst gemachter Butter) alles hergestellt werden kann. Einige Lebensmittel näher untersuchen (z. B. auf ihren Vitamin C- und Stärkegehalt). Den Geschmackssinn auf die Probe stellen und versuchen, so einige Geheimnisse unserer Ernährung zu lüften. Für Kinder ab 10 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 5 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Donnerstag, 12.10.2017, 15.00 – 18.00 Uhr

FriedWald-Sprechstunde

Fachkundige Beantwortung Ihrer Fragen. Viele Menschen möchten individuell und naturnah bestattet werden. Der FriedWald ist ein naturbelassenes Stück Wald, in dem die Asche Verstorbener in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt wird. Veranstalter: FriedWald GmbH. Veranstaltungsort: Forstamt Wolfenbüttel, Forstweg 1A, Wolfenbüttel. Infos unter: www.friedwald.de

 

Donnerstag, 12.10.2017, 15.00 – 17.30 Uhr

Abenteuer Herbstwald – Den Wald mit allen Sinnen entdecken

Ferienspaßaktion. Leitung: Andreas Roxlau. Bei dieser Erlebniswanderung werden auch verschiedene spannende Aufgaben zu lösen sein. Für Kinder von 7 – 11 Jahren (Eltern willkommen). Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Parkplatz Viehmoor, Leiferde. Kosten: 8,50 EUR für Kinder, 6 EUR für Erwachsene, für NABU-Mitglieder 1 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 10.10.) und Infos unter: 0 53 73 – 66 77.

 

Samstag, 14.10.2017, 7.00 Uhr – Sonntag, 15.10.2017, ca. 20.45 Uhr

2-Tages-Tour nach Linum zum Beobachten des Kranichzugs

Radtour (ca. 45 km + ca. 50 km / eben). Leitung: Manfred Dobberphul und Jochen Wanning. Bahn & Bike nach Nauen. Radeln von hier aus zum Birnendorf Ribbeck (Fontane), dann weiter nach Linum zur Beobachtung des Kranicheinflugs. Übernachtung in Kuhhorst im Dorfkrug sowie im Helenenhof in Tietzow. Am nächsten Tag Weiterfahrt über Nauen nach Werder. Einkehr im Fisch-Restaurant  „Arielle“. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Max. 20 Teilnehmer/innen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.17 Uhr). Kosten: ca. 80 EUR (inkl. Bahnfahrt und Übernachtung). Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 14.10.2017, 10.00 Uhr

Workshop „Papier schöpfen und Upcycling“

Aus ALT wird NEU! Gemeinsam aus Altpapier schönes Papier schöpfen und gestalten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt – ob als Deko, Briefpapier u. v. a. m. Außerdem wird scheinbar wertlosem „Müll” ein neuer Sinn gegeben, indem er nicht weggeworfen, sondern im Sinne des Upcyclings aufgewertet wird. Veranstalter: JUP Braunschweig des ökoscouts e.V. und Ökologie-Referat des AStA der TU Braunschweig. Veranstaltungsort: JUP, Kreuzstraße 62, Braunschweig. Anmeldung (um die Planung zu erleichtern) unter: jugendumweltpark(at)web.de, Infos unter: www.jugendumweltpark.de

 

Samstag, 14.10.2017, 11.00 – 14.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Geocaching – Der Natur auf der Spur“

Leitung: Beate Vitt (zertifizierte Waldpädagogin). Mit GPS die Natur entdecken. Ein Multi führt mit acht Stationen zum Finale, an dessen Ende ein kleiner Schatz wartet. Unterwegs werden interessante Orte gefunden und spannende und knifflige Fragen rund um Tiere und Pflanzen gelöst. Im Wald warten jede Menge Abenteuer. Die Tour endet am Messeweg. Wetterfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Für Kinder von 8 – 14 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 7.10.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 14.10.2017, 14.00 – 16.00 Uhr

Flott durch den Winter

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung. Spritzige Tour durch das winterliche Umland von Braunschweig. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Nicht bei starkem Schneefall oder Eiswetter. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 14.10.2017, 14.00 Uhr

Führung zum Wasservogelreservat

Kostenlose geführte Wanderung (ca. 800 m) mit einem NABU-Experten zum Beobachtungsstand am Wasservogelreservat „Schöppenstedter Teiche“. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Treffpunkt: „Kuckucksmühle“, Zur Kuckucksmühle 1, Bansleben. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Samstag, 14.10.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 14.10.2017, 14.30 – 17.00 Uhr

Fuchs und Dachs auf der Spur

Ferienspaßaktion. Leitung: Andreas Roxlau. Auf dieser Expedition durch den Wald gilt es, viele Spuren und Fährten zu entdecken. Dabei Spannendes über deren Verursacher erfahren. Für Kinder von 7 – 11 Jahren. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Parkplatz Viehmoor, Leiferde. Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 12.10.) und Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77.

 

Sonntag, 15.10.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen der Gesellschaft für Naturkunde bestimmen lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 15.10.2017, 10.00 – 12.30 Uhr

Lachyoga-Workshop

Leitung: Nadine Becker (Lachyogaleiterin nach Dr. Madan Kataria). Lachen in der Natur, atmen, dehnen, strecken, Lachyogaübungen für den Alltag machen, 4 Elemente der Lebensfreude kennenlernen, Bodyscan (Entspannen und Wahrnehmen), klatschen und Energie auftanken, gemeinsam lachen und sich freuen. Außerdem eine Fantasiereise zum Entspannen und bei „Sich“ sein. Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre. Veranstalterin: Nadine Becker. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 23 EUR für Erwachsene, 15 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: www.lachyoga-peine.de, info(at)lachyoga-in-peine.de und 01 76 – 21 41 89 41.

 

Sonntag, 15.10.2017, 14.00 – 17.00 Uhr

Pilzexkursion für die ganze Familie

Exkursion für die ganze Familie mit zwei Biologen in ein Heidegebiet in der Samtgemeinde Hankensbüttel. Pilze sammeln, Wissenswertes über ihre Lebensweise erfahren, Schutzmaßnahmen und Fototechniken kennenlernen. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Scharfes Messer, Pilzlektüre (wenn vorhanden), Lupe, Fotoapparat, wetterfeste Kleidung und Sammelkörbe bitte mitbringen. Findet nur bei „Pilzwetter“ statt. Veranstalter: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Kosten: 10 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Kinder bis 12 Jahre, für Mitglieder bzw. Kinder von Mitgliedern der Aktion Fischotterschutz 2 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 10.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: J.RUTSCHKE(at)OTTERZENTRUM.de, 0 58 32 – 98 08 26 (8.00 – 12.00 Uhr) und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Sonntag, 15.10.2017, 14.00 Uhr

„Bunte Blätter und attraktive Früchte“

Themenführung: Michael Kraft. Veranstalter: Botanischer Garten der TU Braunschweig. Treffpunkt: Forumsbereich Botanischer Garten, Humboldtstraße 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.tu-braunschweig.de/ifp/garten/veranstaltungen, m.kraft(at)tu-braunschweig.de und 05 31 – 3 91 58 88.

 

Sonntag, 15.10.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Mit Herzog Carl I. in der Schatzkammer

Kostümführung. Dem Museumsgründer Herzog Carl I. zu Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts folgen und Spannendes sowie Erstaunliches darüber erfahren. Kleine Experimente und Objekte zum Anfassen. Erfahren, was den Herzog vor über 250 Jahren zur Öffnung seiner Sammlungen für die Öffentlichkeit bewog und was aus seinen Ideen wurde. Für Alt & Jung (ab 10 Jahre). Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung um 15.30 Uhr wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Dienstag, 17.10.2017, 18.00 – 22.00 Uhr

„Klimaschutz und Spaß dabei!“

Offener Arbeitskreis. reka-Mitglieder stellen aktuelle Klimaschutz-Projekte vor und laden zur Mitarbeit und Unterstützung ein. Nach Möglichkeit werden auch Klima-, Natur- und Umweltschutzprojekte anderer Einrichtungen und Initiativen vorgestellt. Synergien werden erarbeitet und eine gegenseitige Unterstützung wird ermöglicht. Interessierte können auch eigene Projekte initiieren und erfahren die Bandbreite der vorhandenen Kompetenzen und Möglichkeiten. Veranstalter: reka – Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e.V. Veranstaltungsort: Bürger BeratungsZentrum, Frankfurter Straße 226, Braunschweig. Infos unter: www.r-eka.de, kontakt(at)r-eka.de und 05 31 – 88 53 88 03.

 

Dienstag, 17.10.2017, 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Feierabendtour zum Radler-Treff

Radtour (ca. 15 km / gemütlich). Auf Schleichwegen durch Wolfenbüttel und seine Ortsteile. Anschließend treffen sich beim monatlichen Radler-Treff (ab 19.30 Uhr) alle Fahrradinteressierten zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag in „Pöhligs Gemüsescheune“, Alter Weg 44, Wolfenbüttel. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Kulturbahnhof, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Mittwoch, 18.10.2017, 19.00 Uhr

„Mammut-Forschung – Alte und neue Ergebnisse“

Vortrag: Prof. Dr. Ulrich Joger (Museumsdirektor). Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Ulrich Joger mit der Erforschung der ausgestorbenen Elefantengattung Mammuthus. Ein internationales Team hat jetzt einen Gesamt-Stammbaum aller Mammut-Arten vorgelegt. Das Ergebnis ist überraschend und zeigt u. a., dass die althergebrachten Vorstellungen von den Artgrenzen nicht korrekt sein können. Darüber, aber auch über ökologische Fragen sowie die utopischen Vorstellungen von einer „Wiederbelebung“ eines Mammuts wird im Vortrag differenziert berichtet. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Hörsaal SN 19.3 der TU Braunschweig, Pockelsstraße 4 (Trakt Schleinitzstraße 19, 005), Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Donnerstag, 19.10.2017, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels”

Mit Gabriele Canstein (Friedenszentrum Braunschweig e.V.). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info

 

Donnerstag, 19.10.2017, 19.30 Uhr

Klönabend

Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Gasthaus „Zum Zoll“, Braunschweiger Straße 13, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Freitag, 20.10.2017, 18.00 Uhr

Besichtigung einer Craft Beer Brauerei

„Craft Beer“ ist derzeit in aller Munde. Hype oder Blase? Den Älteren im Braunschweiger Land war die National Jürgens Brauerei ein fester Begriff. Nun wird diese Brauerei wiederbelebt und das erste Bier, das oberleckere „CRAB 1“, macht neugierig auf mehr. Wie die Jungs das angehen und was ihre Pläne sind, wird bei der Besichtigung in Begleitung eines Biersommeliers in Erfahrung gebracht. Max. 30 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: National Jürgens Brauerei, Rebenring 31, Braunschweig. Kosten (vor Ort zu zahlen): 10 – 15 EUR, je nach Durst. Anmeldung (bis 13.10.) bei Hans-Georg Baumgarten unter: 42(at)winet.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Freitag, 20.10.2017, 18.00 – 20.00 Uhr

Verkostung von Streuobst-Apfelsorten – Eigenschaften, Bedeutung und Tipps

Leitung: Sabine Fortak (Pomologin). Auf den Streuobstwiesen um Königslutter wächst noch eine Vielzahl alter und heute kaum mehr bekannter Apfelsorten. Die Vielfalt der Geschmacksrichtungen unserer heimischen Apfelsorten ist faszinierend. Interessantes über diese Sorten, ihre Geschichte, regionale und überregionale Bedeutung erfahren. Tipps zur Anpflanzung. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.). Veranstaltungsort: Wasserburg Königslutter, Niedernhof 6, Königslutter am Elm. Kosten: 10 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.ag-streuobst.de und 0 53 53 – 79 83.

 

Samstag, 21.10.2017, 10.00 – ca. 17.00 Uhr

Hecken- und Gehegepflege

Arbeitseinsatz. Leitung: Dr. Hans-Heinrich Krüger. Tümpel müssen vertieft, Hecken geschnitten und Zäune freigestellt werden. Für alle, die einmal etwas ganz Handfestes in Sachen Biotoppflege tun wollen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Arbeitskleidung und festes Schuhwerk bitte mitbringen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Anmeldung (bis 10.10.) und Infos unter: 0 58 32 – 98 08 24 und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Samstag, 21.10.2017, 15.00 – 18.00 Uhr

Heilkräftige Wurzeln und gesunde Früchte

Exkursions-Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., zertifizierte Waldpädagogin, Wildkräuterexpertin). Zu jeder Jahreszeit werden andere Teile der Pflanzen zu Heilzwecken verwendet. Im Herbst ist die Nutzung der unterirdischen Pflanzenteile von besonderer Bedeutung. Die „Unterwelt“ von Hauhechel, Baldrian & Co. kennenlernen. Außerdem Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Wurzeln und Wildfrüchten zu Leckereien und anderen Nützlichkeiten. Abschließend gibt es eine kleine kulinarische Überraschung. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 10 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.naturpaedagogik-bs.de, info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Samstag, 21.10.2017, 19.00 – 22.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Abendwanderung für Mädchen“

Leitung: Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Spannender Abend im Wald. Von der Dämmerung in die Dunkelheit. Ergründen, warum wir im Dunkeln Angst haben und woher die Geräusche stammen, die wir hören. Wetterfeste Kleidung, Taschenlampe und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Für Mädchen von 8 – 12 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Parkplatz am Waldeingang zum LÖWE-Pfad (Ecke Neuer Weg/Waldweg, gegenüber Fitness-Studio), Wolfenbüttel (Buslinie 420 bis Haltestelle „Forstweg“). Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 14.10.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 22.10.2017, 10.00 – 13.00 Uhr

Herstellung und Anwendung von Terra Preta

Referent: Martin Hoos. In 3 Schritten die Zusammenhänge des Systems Boden, Bodenfruchtbarkeit und Pflanzenwachstum erschließen. Thema heute (letzter Termin): Bodenleben, Kompostierung und Pflanzenkohle noch einmal aufgreifen. Terra Preta über Fermentation ansetzen, eine Terra Preta Kompostmiete und eine „Fast-Food-Terra-Preta“ nach dem Rezept des BUND Hannover. Außerdem Erfahrungen nach den beiden vorangegangenen Terminen austauschen und Fragen erörtern. Literatur zum Thema liegt aus und „Die 7 Regeln für eine gelenkte Kompostierung“ und ein Rezept für die Herstellung von Terra Preta können mit nach Hause genommen werden. Veranstalter: BUND Kreisgruppe Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: BUND-Biogarten, Adersheimer Straße, Wolfenbüttel. Kosten: 12 EUR, 30 EUR für alle 3 Termine. Anmeldung unter: info(at)savoboe.de und 01 51 – 25 50 52 08, Infos unter: www.terra-única.de

 

Sonntag, 22.10.2017, 11.00 – 16.00 Uhr

LandArt-Workshop – „Abschied vom Sommer“

Leitung: Christiane Neugebauer und Gisela Stöckmann (zertifizierte Waldpädagoginnen). „LandArt“ ist eine Kunstart, bei der die Natur Lehrmeister, Werkstoff und Atelier in einem ist. Gestaltet wird mit gefundenen Materialien wie Steinen, Holz, Rinden, Blättern, Blüten, Samen, Erde und Früchten. Sich anhand der Werke von LandArt-Künstlern mit dem Thema vertraut machen und dann auf einem kurzen Spaziergang das „Atelier“ der herbstlichen Natur erschließen. Nach einigen Vorübungen zur Einstimmung werden die „Naturkünstler/innen“ tätig. Die Ergebnisse werden fotografiert. Für Erwachsene. Veranstalterinnen: Christiane Neugebauer und Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 40 EUR. Anmeldung und Infos unter: mcneugebauer(at)arcor.de und 05 31 – 33 58 11.

 

Sonntag, 22.10.2017, 14.00 – ca. 17.00 Uhr

Sportliche Tour zwischen Elm und Asse

Radtour (ca. 45 km / leicht sportlich, mit Steigungen). Leitung: Jürgen Hartmann. Radeln auf festen Wegen zum Elmrand und über die Asse und den Ösel zurück nach Wolfenbüttel. Selbstverpflegung. Auch für Rennräder mit schmalen Reifen geeignet. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Sonntag, 22.10.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Eiszeitsafari“

Familienführung durch die Sonderausstellung „Eiszeitsafari“ zu den beeindruckenden Modellen von Eiszeittieren wie Mammut, Wollnashorn, Steppenbison, Höhlenlöwe etc. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 22.10.2017, 17.00 Uhr

ASSE-Konzert: „Barocke Köstlichkeiten für Flöte und Cembalo“

Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie. Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Christoph Friedrich Bach, Giovanni Benedetto Platti u. a. Ausführende: Duo Hecker (Claus Eduard und Ulrike Hecker, Braunschweig). Im Anschluss an das Konzert gibt es Sekt und Selters zum Ausklang der diesjährigen Konzertsaison. Organisatorinnen: Prof. Dr. Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens. Veranstaltungsort: Till Eulenspiegel-Museum, Nordstraße 4a, Schöppenstedt. Kosten: großzügige Spende für die Bürgerinitiative AufpASSEn e.V. erbeten. Infos unter: www.asse-konzerte.de

 

Montag, 23.10.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Gönn' Dir eine Auszeit im Einklang mit Dir selbst – Komm' mit auf eine Klangreise“

Angeleitete Klang-Fantasie-Reise. Leitung: Irmgard Pohler. Sich auf den Klang der Schalen einlassen und tiefe Entspannung erfahren. Geist, Körper und Seele können zu Ruhe und innerem Gleichgewicht finden. Bitte bequeme und ausreichend warme Kleidung mitbringen, Stühle und Matten sind vorhanden. Veranstalterin: Irmgard Pohler. Veranstaltungsort: Haus der Kulturen Braunschweig, Am Nordbahnhof 1, Braunschweig. Kosten: 8 EUR (zahlbar am Beginn der Stunde). Anmeldung (bis 22.10., ggf. Rückrufnummer angeben) und Infos unter: 05 31 – 4 73 90 56.

 

Montag, 23.10.2017, 19.00 Uhr

Ein interaktiver Themenabend: Eine Welt muss reichen – wie jeder nachhaltig leben kann

Leitung: Dipl.-Biol. Simone Dargatz (Waldpädagogin und Naturführerin). Wir haben nur eine Erde – dennoch pflegt der Großteil der westlichen Bevölkerung keinen nachhaltigen Lebensstil. Doch wie kann ein nachhaltiger Lebenswandel erreicht werden und ist dies für uns überhaupt möglich? Anhand beispielhafter Probleme und deren Beleuchtung werden Lösungen und Lösungsansätze vorgestellt, sodass ein möglichst breiter Blick über den eigenen Tellerrand gelingt, der Mut macht für Veränderungen. Veranstalter: GEOPARK. Veranstaltungsort: Geopark Geschäftsstelle, Niedernhof 6, Königslutter. Kosten: selbst entscheiden, was man zahlen möchte. Anmeldung (gern, aber nicht zwingend notwendig) und Infos unter: 01 62 – 3 63 06 33.

 

Dienstag, 24.10.2017, 8.30 – 16.00 Uhr

Erzieherfortbildung: „Kinder im Wald mit allen Sinnen“

Referentinnen: Britta Theissen (Braunschweigischer Gemeinde-Unfallversicherungsverband – BS GUV), Christiane Neugebauer (zertifizierte Waldpädagogin) und Gabriela Hülse (Niedersächsische Landesforsten / Waldforum Riddagshausen). Mit Kindern sicher und entspannt in den Wald. Themen: Planung und Vorbereitung von Bewegungsangeboten im Wald, praktische Tipps zum Aufenthalt im Wald, Bewegungsspiele im Wald, Aktionen zur Wahrnehmungsförderung, Risiken im Wald/Unfallschutz, Waldrecht und Forstwirtschaft. Für Leitungen, Leitungsvertretungen, Mitarbeiter/innen von Kindertagesstätten, die Waldtage durchführen. Warme und wetterfeste Kleidung sowie Schuhe erforderlich. Findet bei jedem Wetter im Wald statt. Teilnahme für Versicherte des BS GUV kostenfrei. Veranstalter: BS GUV. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Anmeldung und Infos unter: www.bs-guv.de/praevention/seminare und 05 31 – 2 73 74 17.

 

Freitag, 27.10.2017, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 28.10.2017, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

„Sei helle“ 2017

Eine funktionierende Lichtanlage am Fahrrad ist unverzichtbar. Bei der Lichtaktion, die einmal im Jahr stattfindet, wird bei 100 Fahrrädern die defekte Lichtanlage kostenlos repariert. Um längere Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, werden ab 14.00 Uhr insgesamt 100 durchnummerierte Tickets ausgegeben und die Fahrräder (etwa 25 pro Stunde) dann der Reihenfolge nach repariert. Veranstalter: Fahrradinitiative Braunschweig und ADFC Kreisverband Braunschweig. Veranstaltungsort: vor dem Rathaus, Platz der Deutschen Einheit, Braunschweig. Infos unter: www.fahrradinitiative.de

 

Samstag,28.10.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 29.10.2017, 9.00 – 12.00 Uhr

Eins sein mit der Natur – Schamanische Trommelreise im Wald

Leitung: Angela und Michael Marzoll (ausgebildet im Core-Schamanismus nach Prof. Michael Harner). Im Rhythmus der Trommel in einen anderen Bewusstseinszustand gelangen. Die Verbundenheit mit der Natur erfahren und das schamanische Reisen erlernen. Abschließend Frühstück und Austausch. Bitte wetterfeste Kleidung, Unterlage zum Sitzen und eine Decke mitbringen. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Findet bei schlechtem Wetter im Haus statt. Veranstalterin: Angela Marzoll – Schamanische Heilarbeit – Systemische Aufstellungen – Coaching. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR (inkl. vegetarischem Biofrühstück). Anmeldung und Infos unter: angelamarzoll(at)t-online.de und 0 53 41 – 39 14 10, weitere Infos unter: www.wenn-die-seele-spricht.de