Laufende Termine 2017

 

Pilz-Fundberatung

Durch Dr. Ricarda Meyer (Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie) nach telefonischer Absprache unter: 01 71 – 1 95 97 96.

 

Sonntag, 22.10.2017 – Mittwoch, 22.11.2017

(Di – So: 14.00 – 18.00 Uhr)

Kunstausstellung: „Antipoden II – Drei Kosmen heutiger Malerei“

Thomas Schindler, René Havekost und Michael Heckert, drei ehemalige Absolventen der Freien Kunst an der HFBK Braunschweig (Mitte der 1970er- bis Anfang der 1980er-Jahre), gewähren einen Blick in ihr künstlerisches Schaffen. Alle drei Maler können mittlerweile auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Ausstellungseröffnung am 21. Oktober um 18.00 Uhr mit Grußwort von Dipl.-Ing. Wolfgang Wiechers (Architekt, Braunschweig). Veranstalter: Kulturinstitut Braunschweig. Veranstaltungsort: halle267 – städtische galerie braunschweig, Hamburger Straße 267, Braunschweig. Infos unter: 05 31 – 4 70 48 01.

 

Samstag, 19.8.2017 – Dienstag, 31.10.2017

(Di, Do – So: 9.00 – 17.00 Uhr; Mi: 9.00 – 19.00 Uhr; Mo: geschlossen)

Sonderausstellung: „Eiszeitsafari“

Im Naturhistorischen Museum ergänzen lebensechte Rekonstruktionen zahlreicher Tiere des Eiszeitalters die Dauerausstellung (mit Überlebenden des Eiszeitalters in Lichtsaal und Dioramen). Die Tiere sind in allen Etagen des Museums zu finden. Die eindrucksvollen Modelle wurden von den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim aufwendig und originalgetreu hergestellt. Im Rahmen der Ausstellung gibt es auch Informationen zum Klima und zur Pflanzenwelt des Eiszeitalters und über das Leben unserer Vorfahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Näheres zu Inhalt und Eintritt unter: www.3landesmuseen.de/Eiszeitsafari.1571.0.html und 05 31 – 28 89 20.

 

 

Termine Oktober / Nov. / Dezember 2017

Termine: Oktober

 

Freitag, 20.10.2017, 18.00 Uhr

Besichtigung einer Craft Beer Brauerei

„Craft Beer“ ist derzeit in aller Munde. Hype oder Blase? Den Älteren im Braunschweiger Land war die National Jürgens Brauerei ein fester Begriff. Nun wird diese Brauerei wiederbelebt und das erste Bier, das oberleckere „CRAB 1“, macht neugierig auf mehr. Wie die Jungs das angehen und was ihre Pläne sind, wird bei der Besichtigung in Begleitung eines Biersommeliers in Erfahrung gebracht. Max. 30 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: National Jürgens Brauerei, Rebenring 31, Braunschweig. Kosten (vor Ort zu zahlen): 10 – 15 EUR, je nach Durst. Anmeldung (bis 13.10.) bei Hans-Georg Baumgarten unter: 42(at)winet.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Freitag, 20.10.2017, 18.00 – 20.00 Uhr

Verkostung von Streuobst-Apfelsorten – Eigenschaften, Bedeutung und Tipps

Leitung: Sabine Fortak (Pomologin). Auf den Streuobstwiesen um Königslutter wächst noch eine Vielzahl alter und heute kaum mehr bekannter Apfelsorten. Die Vielfalt der Geschmacksrichtungen unserer heimischen Apfelsorten ist faszinierend. Interessantes über diese Sorten, ihre Geschichte, regionale und überregionale Bedeutung erfahren. Tipps zur Anpflanzung. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.). Veranstaltungsort: Wasserburg Königslutter, Niedernhof 6, Königslutter am Elm. Kosten: 10 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.ag-streuobst.de und 0 53 53 – 79 83.

 

Samstag, 21.10.2017, 10.00 – ca. 17.00 Uhr

Hecken- und Gehegepflege

Arbeitseinsatz. Leitung: Dr. Hans-Heinrich Krüger. Tümpel müssen vertieft, Hecken geschnitten und Zäune freigestellt werden. Für alle, die einmal etwas ganz Handfestes in Sachen Biotoppflege tun wollen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Arbeitskleidung und festes Schuhwerk bitte mitbringen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Anmeldung (bis 10.10.) und Infos unter: 0 58 32 – 98 08 24 und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Samstag, 21.10.2017, 15.00 – 18.00 Uhr

Heilkräftige Wurzeln und gesunde Früchte

Exkursions-Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., zertifizierte Waldpädagogin, Wildkräuterexpertin). Zu jeder Jahreszeit werden andere Teile der Pflanzen zu Heilzwecken verwendet. Im Herbst ist die Nutzung der unterirdischen Pflanzenteile von besonderer Bedeutung. Die „Unterwelt“ von Hauhechel, Baldrian & Co. kennenlernen. Außerdem Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Wurzeln und Wildfrüchten zu Leckereien und anderen Nützlichkeiten. Abschließend gibt es eine kleine kulinarische Überraschung. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 10 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.naturpaedagogik-bs.de, info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Samstag, 21.10.2017, 19.00 – 22.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Abendwanderung für Mädchen“

Leitung: Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Spannender Abend im Wald. Von der Dämmerung in die Dunkelheit. Ergründen, warum wir im Dunkeln Angst haben und woher die Geräusche stammen, die wir hören. Wetterfeste Kleidung, Taschenlampe und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Für Mädchen von 8 – 12 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Parkplatz am Waldeingang zum LÖWE-Pfad (Ecke Neuer Weg/Waldweg, gegenüber Fitness-Studio), Wolfenbüttel (Buslinie 420 bis Haltestelle „Forstweg“). Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 14.10.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 22.10.2017, 10.00 – 13.00 Uhr

Herstellung und Anwendung von Terra Preta

Referent: Martin Hoos. In 3 Schritten die Zusammenhänge des Systems Boden, Bodenfruchtbarkeit und Pflanzenwachstum erschließen. Thema heute (letzter Termin): Bodenleben, Kompostierung und Pflanzenkohle noch einmal aufgreifen. Terra Preta über Fermentation ansetzen, eine Terra Preta Kompostmiete und eine „Fast-Food-Terra-Preta“ nach dem Rezept des BUND Hannover. Außerdem Erfahrungen nach den beiden vorangegangenen Terminen austauschen und Fragen erörtern. Literatur zum Thema liegt aus und „Die 7 Regeln für eine gelenkte Kompostierung“ und ein Rezept für die Herstellung von Terra Preta können mit nach Hause genommen werden. Veranstalter: BUND Kreisgruppe Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: BUND-Biogarten, Adersheimer Straße, Wolfenbüttel. Kosten: 12 EUR, 30 EUR für alle 3 Termine. Anmeldung unter: info(at)savoboe.de und 01 51 – 25 50 52 08, Infos unter: www.terra-única.de

 

Sonntag, 22.10.2017, 11.00 – 16.00 Uhr

LandArt-Workshop – „Abschied vom Sommer“

Leitung: Christiane Neugebauer und Gisela Stöckmann (zertifizierte Waldpädagoginnen). „LandArt“ ist eine Kunstart, bei der die Natur Lehrmeister, Werkstoff und Atelier in einem ist. Gestaltet wird mit gefundenen Materialien wie Steinen, Holz, Rinden, Blättern, Blüten, Samen, Erde und Früchten. Sich anhand der Werke von LandArt-Künstlern mit dem Thema vertraut machen und dann auf einem kurzen Spaziergang das „Atelier“ der herbstlichen Natur erschließen. Nach einigen Vorübungen zur Einstimmung werden die „Naturkünstler/innen“ tätig. Die Ergebnisse werden fotografiert. Für Erwachsene. Veranstalterinnen: Christiane Neugebauer und Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 40 EUR. Anmeldung und Infos unter: mcneugebauer(at)arcor.de und 05 31 – 33 58 11.

 

Sonntag, 22.10.2017, 14.00 – ca. 17.00 Uhr

Sportliche Tour zwischen Elm und Asse

Radtour (ca. 45 km / leicht sportlich, mit Steigungen). Leitung: Jürgen Hartmann. Radeln auf festen Wegen zum Elmrand und über die Asse und den Ösel zurück nach Wolfenbüttel. Selbstverpflegung. Auch für Rennräder mit schmalen Reifen geeignet. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Sonntag, 22.10.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Eiszeitsafari“

Familienführung durch die Sonderausstellung „Eiszeitsafari“ zu den beeindruckenden Modellen von Eiszeittieren wie Mammut, Wollnashorn, Steppenbison, Höhlenlöwe etc. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 22.10.2017, 17.00 Uhr

ASSE-Konzert: „Barocke Köstlichkeiten für Flöte und Cembalo“

Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie. Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Christoph Friedrich Bach, Giovanni Benedetto Platti u. a. Ausführende: Duo Hecker (Claus Eduard und Ulrike Hecker, Braunschweig). Im Anschluss an das Konzert gibt es Sekt und Selters zum Ausklang der diesjährigen Konzertsaison. Organisatorinnen: Prof. Dr. Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens. Veranstaltungsort: Till Eulenspiegel-Museum, Nordstraße 4a, Schöppenstedt. Kosten: großzügige Spende für die Bürgerinitiative AufpASSEn e.V. erbeten. Infos unter: www.asse-konzerte.de

 

Montag, 23.10.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Gönn' Dir eine Auszeit im Einklang mit Dir selbst – Komm' mit auf eine Klangreise“

Angeleitete Klang-Fantasie-Reise. Leitung: Irmgard Pohler. Sich auf den Klang der Schalen einlassen und tiefe Entspannung erfahren. Geist, Körper und Seele können zu Ruhe und innerem Gleichgewicht finden. Bitte bequeme und ausreichend warme Kleidung mitbringen, Stühle und Matten sind vorhanden. Veranstalterin: Irmgard Pohler. Veranstaltungsort: Haus der Kulturen Braunschweig, Am Nordbahnhof 1, Braunschweig. Kosten: 8 EUR (zahlbar am Beginn der Stunde). Anmeldung (bis 22.10., ggf. Rückrufnummer angeben) und Infos unter: 05 31 – 4 73 90 56.

 

Montag, 23.10.2017, 19.00 Uhr

Ein interaktiver Themenabend: Eine Welt muss reichen – wie jeder nachhaltig leben kann

Leitung: Dipl.-Biol. Simone Dargatz (Waldpädagogin und Naturführerin). Wir haben nur eine Erde – dennoch pflegt der Großteil der westlichen Bevölkerung keinen nachhaltigen Lebensstil. Doch wie kann ein nachhaltiger Lebenswandel erreicht werden und ist dies für uns überhaupt möglich? Anhand beispielhafter Probleme und deren Beleuchtung werden Lösungen und Lösungsansätze vorgestellt, sodass ein möglichst breiter Blick über den eigenen Tellerrand gelingt, der Mut macht für Veränderungen. Veranstalter: GEOPARK. Veranstaltungsort: Geopark Geschäftsstelle, Niedernhof 6, Königslutter. Kosten: selbst entscheiden, was man zahlen möchte. Anmeldung (gern, aber nicht zwingend notwendig) und Infos unter: 01 62 – 3 63 06 33.

 

Dienstag, 24.10.2017, 8.30 – 16.00 Uhr

Erzieherfortbildung: „Kinder im Wald mit allen Sinnen“

Referentinnen: Britta Theissen (Braunschweigischer Gemeinde-Unfallversicherungsverband – BS GUV), Christiane Neugebauer (zertifizierte Waldpädagogin) und Gabriela Hülse (Niedersächsische Landesforsten / Waldforum Riddagshausen). Mit Kindern sicher und entspannt in den Wald. Themen: Planung und Vorbereitung von Bewegungsangeboten im Wald, praktische Tipps zum Aufenthalt im Wald, Bewegungsspiele im Wald, Aktionen zur Wahrnehmungsförderung, Risiken im Wald/Unfallschutz, Waldrecht und Forstwirtschaft. Für Leitungen, Leitungsvertretungen, Mitarbeiter/innen von Kindertagesstätten, die Waldtage durchführen. Warme und wetterfeste Kleidung sowie Schuhe erforderlich. Findet bei jedem Wetter im Wald statt. Teilnahme für Versicherte des BS GUV kostenfrei. Veranstalter: BS GUV. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Anmeldung und Infos unter: www.bs-guv.de/praevention/seminare und 05 31 – 2 73 74 17.

 

Mittwoch, 25.10.2017, 19.00 Uhr

„Ein Leben für die Freiheit – Gerechtigkeit und Erbarmen für Leonard Peltier“

Vortrag mit Diskussion und Film- sowie Bildbeiträgen: Dr. Michael Koch (Autor). Koch setzt sich für die Freilassung des indianischen Aktivisten Leonhard Peltier ein, der seit über 40 Jahren wegen der ihm vorgeworfenen Ermordung von zwei FBI-Agenten in Haft ist. Peltier war führendes Mitglied des American Indian Movement (AIM), einer Initiative, die sich für die Rechte der amerikanischen Ureinwohner einsetzt. Er hat stets jegliche Schuld von sich gewiesen. Seine Verurteilung beruht auf einer erzwungenen Falschaussage und einem unfairen Verfahren, das nicht internationalen Standards entsprach. Veranstalter: Amnesty International, Gruppen Wolfenbüttel und Braunschweig. Veranstaltungsort: Saal der Evangelisch Reformierten Gemeinde, Wendentorwall 20, Braunschweig.

 

Freitag, 27.10.2017, 19.00 Uhr

„Ich fahr so gerne Rad! – Lieder und Gedichte rund ums Radeln“

Lyrisch-musikalischer Abend mit Hans-W. Fechtel (Gitarre, Gesang) und Arndt Gutzeit (Rezitation, Gesang). Bunte Mischung von selbst geschriebenen Radelsongs, witzigen Sketchen und Literarischem rund um das Fahrrad. Auch einige Lieder aus den frühen Jahren der Arbeiterradelbewegung kommen zu Gehör. Veranstalter: Viertel am Botanischen Garten e.V. Veranstaltungsort: Polsterei Rokohl, Gliesmaroder Straße 4, Braunschweig. Kosten: Eintritt frei, Hutkasse. Infos unter: 05 31 – 33 52 89.

 

Freitag, 27.10.2017, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 28.10.2017, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

„Sei helle“ 2017

Eine funktionierende Lichtanlage am Fahrrad ist unverzichtbar. Bei der Lichtaktion, die einmal im Jahr stattfindet, wird bei 100 Fahrrädern die defekte Lichtanlage kostenlos repariert. Um längere Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, werden ab 14.00 Uhr insgesamt 100 durchnummerierte Tickets ausgegeben und die Fahrräder (etwa 25 pro Stunde) dann der Reihenfolge nach repariert. Veranstalter: Fahrradinitiative Braunschweig und ADFC Kreisverband Braunschweig. Veranstaltungsort: vor dem Rathaus, Platz der Deutschen Einheit, Braunschweig. Infos unter: www.fahrradinitiative.de

 

Samstag,28.10.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 29.10.2017, 9.00 – 12.00 Uhr

Eins sein mit der Natur – Schamanische Trommelreise im Wald

Leitung: Angela und Michael Marzoll (ausgebildet im Core-Schamanismus nach Prof. Michael Harner). Im Rhythmus der Trommel in einen anderen Bewusstseinszustand gelangen. Die Verbundenheit mit der Natur erfahren und das schamanische Reisen erlernen. Abschließend Frühstück und Austausch. Bitte wetterfeste Kleidung, Unterlage zum Sitzen und eine Decke mitbringen. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Findet bei schlechtem Wetter im Haus statt. Veranstalterin: Angela Marzoll – Schamanische Heilarbeit – Systemische Aufstellungen – Coaching. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR (inkl. vegetarischem Biofrühstück). Anmeldung und Infos unter: angelamarzoll(at)t-online.de und 0 53 41 – 39 14 10, weitere Infos unter: www.wenn-die-seele-spricht.de

Termine: November

 

Donnerstag, 2.11.2017, 16.00 – 18.00 Uhr

Die Klimasprechstunde

Fragen und Antworten rund um Klima und Wetter mit Christian Böttrich (Naturpark Elm-Lappwald). Im gemeinsamen Gespräch die individuellen Fragen der Besucherschaft beantworten. Hinweise und Tricks, wie aus bestimmten Wetterphänomenen erste eigene Wetterprognosen erstellt werden können. Auch Fragen zu gesundheitlichen Aspekten wie beispielsweise zum Biowetter sind willkommen. Ggf. Fotos von Wolken und anderen Wettererscheinungen bitte mitbringen, sie werden dann gemeinsam gedeutet und erklärt. Veranstalter: Naturpark Elm-Lappwald. Veranstaltungsort: GEOPARK Infozentrum, An der Stadtkirche 1, Königslutter. Infos unter: 0 53 31 – 8 44 60 und 0 53 31 – 8 44 63.

 

Freitag, 3.11.2017, 11.00 – 11.30 Uhr

„Mahnwache gegen das Atommüllendlager Schacht KONRAD“

Am 1. Freitag jedes Monats. Jeder kann hinkommen, unterstützen und eigene Ideen einbringen. Veranstalter: Umweltschutzforum Schacht Konrad Salzgitter e.V. und Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Salzgitter. Veranstaltungsort: am Stadtmonument in der Fußgängerzone, In den Blumentriften, Salzgitter-Lebenstedt.

 

Freitag, 3.11.2017, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Rechtzeitige Anmeldung und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung und info(at)adfc-wf.de

 

Freitag, 3.11.2017, 16.30 Uhr

Herbstvortrag 2017: „Nachhaltiges Wohnen in den Hellwinkel Terrassen“

Referent: Pierre Rey (Stadtplaner, Stadt Wolfsburg). Im Vortrag wird aufgezeigt, wie anhand der Leitbilder „Landschaft und Natur“, „Vielfalt und Mischung“ sowie „Nachbarschaften“ die Zielvorstellungen der Stadt in Bebauungsplanung, Gestaltungsprinzipien, Investorendialog und bauliche Umsetzung übertragen werden und mit welchen Herausforderungen und Überraschungen der Weg vom Wunsch zur Wirklichkeit gepflastert ist. Veranstalter: Regionalgruppe Niedersachsen (Braunschweig/Hannover) des Informationskreises für Raumplanung e.V. (IfR). Veranstaltungsort: Alvar-Aalto-Kulturhaus, Porschestraße 51, Wolfsburg. Anmeldung unter: ifr(at)dr-frank-schroeter.de, Infos unter: www.dr-frank-schroeter.de/ifr/IfR-Herbstvortrag-2017-A3.pdf

 

Samstag, 4.11.2017, 16.00 Uhr

9. Braunschweiger Lichtbild-Festival (1/2)

„Persien – Abenteuer Orient“: Andreas Pröve (16.00 Uhr; auf einer abenteuerlichen Reise „erfährt“ sich der querschnittsgelähmte Pröve mit seinem Rollstuhl tiefe Einblicke in die Kultur und den Alltag der Menschen, von denen er überwältigend herzlich aufgenommen wird), „Schottland – Ruf der Freiheit“: Gereon Roemer (20.00 Uhr; der Profi-Fotograf war monatelang dem Mythos Schottland mit der Kamera auf der Spur). Mit Begleitprogramm. Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Brunsviga (Großer Saal), Karlstraße 35, Braunschweig. Kosten (pro Lichtbildshow): Vorverkauf: 12.50 EUR (10,50 EUR ermäßigt), Abendkasse: jeweils + 2 EUR, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de

 

Samstag, 4.11.2017, 16.00 – 18.30 Uhr

Vollmond-Wanderung in der Buchhorst

Naturkundliche Nachtwanderung. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Die Natur mit allen Sinnen erleben. Auf einem Leuchtpfad wandeln und mit dem Nachtsichtgerät die Geheimnisse der Nacht erforschen. Den Buchhorst-Schatz suchen. Abschließend erhält jeder Teilnehmer sein persönliches Nacht-Diplom. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten: 10 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Kinder. Anmeldung (bis 28.10.) und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de und 05 31 – 7 55 57.

 

Sonntag, 5.11.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

„Tag der Fossilien & Gesteine“

Aktionstag für junge und alte Fossilien- und Gesteinsfreunde und solche, die es werden wollen. Abwechslungsreiches Programm für interessante Entdeckungen, wie Spiele rund um die Fossilien, Entdeckertische zu Mineralien und Gesteinen sowie Führungen zu den Dino- und Fischsauriern im Museum. Außerdem Erfahrungsaustausch und Kontaktpflege. Veranstalter: Fossilien-AG der Gesellschaft für Naturkunde e.V. und Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 5.11.2017, 11.00 Uhr

9. Braunschweiger Lichtbild-Festival (2/2)

Foto-Workshop: Peter Giefer (11.00 – 15.00 Uhr; Antworten auf alle Fragen die Reise-Fotografie betreffend, Tipps und Tricks, bitte eigene Kamera, Speicher/Filme etc. und wetterfeste Kleidung mitbringen, Getränke und Kekse gratis; Kosten: Vorverkauf: 50 EUR, 45 EUR ermäßigt, Tageskasse: 55 EUR, 50 EUR ermäßigt, Onlinebestellung möglich; Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt). Lichtbildshows „Norwegen“: Profi-Fotograf Gereon Roemer (16.00 Uhr; atemberaubende Sammlung von Landschaftsaufnahmen) und „Vesparicana“: Alexander Eischeid (20.00 Uhr; auf seiner ausrangierten Post-Vespa 71.000 km durch Amerika). Mit Begleitprogramm. Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Brunsviga (Großer Saal), Karlstraße 35, Braunschweig. Kosten (pro Lichtbildshow): Vorverkauf: 12.50 EUR (10,50 EUR ermäßigt), Abendkasse: jeweils + 2 EUR, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de

 

Sonntag, 5.11.2017, 11.00 – 16.00 Uhr

Familiensonntag: „Alles Wurst?“

„Im Reich der Speisepilze“ – Vortrag von Harry Andersson (Pilzsachverständiger DGfM) um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. Mitmachgeschichten mit Andreas Bollmann (Geschichtenerzähler) um 12.00 und 14.00 Uhr. „Wilde Würstchen“ – zusammengestellt von Klaus-Dieter Hosang (Waldforum Riddagshausen). Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen, Wildspezialitäten und heißer Fruchtpunsch. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Montag, 6.11.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Mittwoch, 8.11.2017, 19.00 Uhr

„Norddeutschland im Eiszeitalter“

Vortrag: Dr. Ludger Feldmann (Kaarst). Über die Landschaftsgeschichte Norddeutschlands in den letzten 2,3 Millionen Jahren, dem sogenannten Eiszeitalter. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 28 89 20.

 

Donnerstag, 9.11.2017, 9.00 – 17.00 Uhr

Freitag, 10.11.2017, 9.00 – 15.30 Uhr

Mustelidenhaltung

Seminar. Zunehmend werden in Zoos und Wildgehegen Fischotter und andere Mustelidenarten gehalten. In diesem Seminar werden Kenntnisse zur Lebensweise und zur Haltung der Musteliden vermittelt. Die Gehege des Otter-Zentrums dienen als gute Anschauungsobjekte. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Seminar-Kosten: 90 EUR, 60 EUR für Mitglieder der Aktion Fischotterschutz. Anmeldung (bis 20.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: H.KRUEGER(at)OTTERZENTRUM.de, 0 58 32 – 98 08 24 und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Donnerstag, 9.11.2017, 19.00 – 22.00 Uhr

Waldpädagogik in Theorie und Praxis für berufliches und ehrenamtliches Arbeiten mit Kindern von 3 – 10 Jahren (1/5)

5-tägiges Seminar. Weitere Termine: Sa 11.11., So 12.11. und So 19.11. (jeweils 9.00 – 16.00 Uhr); Do 23.11. (19.00 – 22.00 Uhr). Referentin: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., zertifizierte Waldpädagogin). Für Erzieher/innen, Grund- und Förderschullehrer/innen und interessierte Erwachsene. Inhalte: praxisorientierte Einführung in Methodik und Didaktik der Waldpädagogik, handlungsorientiertes Lernen im Wald, Kompetenzmodelle, Grundkenntnisse in Flora und Fauna im Wald, Regeln und Gefahren im Wald, Planung eines waldpädagogischen Angebotes unter dem Aspekt der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Min. 10, max. 15 Teilnehmer/innen. Selbstverpflegung. Wald- und wetterfeste Kleidung erforderlich. Kein Regenschirm! Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Seminar-Kosten: 130 EUR (bis 1 Woche vorher zu überweisen). Anmeldung (bis 2.11.) unter: waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33, Infos unter: g.stoeckmann(at)web.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Donnerstag, 9.11.2017, 19.00 – ca. 22.00 Uhr

Monatsversammlung des NABU Wolfenbüttel mit Vortrag

Vortrag: „Pilze an Holz“ von Harry Andersson (Braunschweig). Es geht sowohl um Saprobionten (Folgezersetzer) als auch um parasitisch lebende Arten, die auf Zerstörung von Holz spezialisiert sind. Altbekannte Pilze neu entdecken und neue, häufige aber auch sehr seltene, oft gefährdete Pilzarten kennenlernen. Veranstalter: NABU Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: „Fümmelsee Terrassen“, Am Fümmelsee 5, Wolfenbüttel. Infos unter: www.NABU-wf.de und info(at)NABU-wf.de

 

Freitag, 10.11.2017, 14.30 – 15.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß! I – „Kleine Entdecker“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 17.11. und 24.11. Themen der 3 Treffen: Die Luft be-greifen. Mischen & mixen und Wasserberge bauen. Vitamine sichtbar machen. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Freitag, 10.11.2017, 18.00 – 21.00 Uhr

Samstag, 11.11.2017, 9.30 – 13.00 Uhr

„Dr. Google – mein Hausarzt – und ich?“

Tagung. Leitung: Prof. Dr. med. Klaus Gahl und Arbeitskreis Ethik in der Medizin. Die Suche nach medizinischer Beratung durch die vielfältigen Medien nimmt rapide zu. „Dr. Google“ ist zur Autorität medizinischen Wissens geworden, die oft noch vor dem Hausarzt befragt wird. Verändert sich dadurch das Verhältnis zum eigenen Kranksein, zur Krankheit oder das primär von Vertrauen getragene Verhältnis des Kranken zu seinem Arzt? Wer trägt die Verantwortung für die Beurteilung und die Konsequenzen der vom IT-Nutzer „ins Netz“ gegebenen Daten? Wie steht es um die Intimität und um den Rechtsschutz der gespeicherten und fremdgenutzten Daten? Veranstalter und Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Anmeldung und Infos unter: www.thzbs.de/index.php, sekretariat.thz(at)lk-bs.de und 05 31 – 12 05 40.

 

Samstag, 11.11.2017 – Sonntag, 12.11.2017

„Rettet unsere Kastanien!“ – Laubentsorgung hilft gegen die Kastanienminiermotte

8. Aktionsjahr. Stadtweite NABU-Hilfsaktion in Kooperation mit der Stadt Braunschweig und ALBA. Helfen Sie mit! Ziel ist es, durch das Zusammenkehren und Entsorgen des Kastanienlaubes die in den abgefallenen Blättern überwinternden Miniermottenpuppen zu beseitigen. Die NABU-Geschäftsstelle (Hochstraße 18, Braunschweig) koordiniert die Aktion. Nur hier sind ab 9. Oktober von ALBA nur für diese Aktion kostenlos zur Verfügung gestellte, rote Spezialmüllsäcke erhältlich. Gebührenfrei entsorgt werden die Säcke (bei trockenem Laub nur bis zu 2/3, bei nassem Laub lediglich bis zur Hälfte befüllt) mit der folgenden Müllabfuhr. Fotos von der Aktion gesucht! Die 10 schönsten Bilder werden prämiert (eMail bitte bis 30. November an: NABU.Braunschweig(at)t-online.de ). Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Samstag, 11.11.2017, 11.00 Uhr

Biotopschutz-Einsatz des NABU auf seiner Pachtfläche „Diestelheide“

Ansprechpartner vor Ort: Dipl.-Biol. Jonas Ebers und Heike Billerbeck. Stubben roden sowie Äste und Aufwuchs zurückschneiden. Dauer: 2 – 3 Stunden. Helfer gern gesehen! Werkzeug wird gestellt, Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Zeckenschutz bitte mitbringen. Zwischendurch gibt es eine kleine Stärkung. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Wegeeinfahrt zur „Diestelheide“ in der scharfen Kurve der Hordorfer Straße an der Sandbach-Brücke, Braunschweig. Anmeldung (bis 8.11., 18.00 Uhr) unter: NABU.Braunschweig(at)t-online.de, Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Samstag, 11.11.2017, 14.00 – 16.00 Uhr

Flott durch den Winter

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung. Spritzige Tour durch das winterliche Umland von Braunschweig. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Nicht bei starkem Schneefall oder Eiswetter. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: HBK, Johannes-Selenka-Platz 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 11.11.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 12.11.2017, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

Wildnisgruppe Braunschweig

Leitung: Cornelia Dietz (Wildnispädagogin, Waldführerin im Nationalpark Harz und Jägerin). Wissenswertes über die Natur im Praxis-Workshop. Für Erwachsene. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalterin: Cornelia Dietz. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 20 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.wildnisgruppe.de, info(at)wildnisgruppe.de und 01 52 – 22 99 03 80.

 

Sonntag, 12.11.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Tiere im Winter“

Es wird kälter und der erste Schnee fällt. Bis dahin müssen sich die Tiere rechtzeitig auf den Winter vorbereiten. Erfahren, wie sie dies tun und welche Tricks sie haben, um den Winter zu überstehen. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 12.11.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Auf den Spuren von Charles Darwin – zu Besuch im neuen Schaumagazin

Kostümführung. Sich in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen lassen. Ein Zeitgenosse von damals lässt die Geschichte wach werden und führt zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand des Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch Interessantem aus der Museumsarbeit hinter den Kulissen. Für Jung und Alt (ab 10 Jahre). Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung um 15.30 Uhr wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Montag, 13.11.2017, 19.00 Uhr

Filmreihe im Universum: „Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik“

Dokumentarfilm von Regisseur Bertram Verhaag (Deutschland 2016, 95 Min.). Die Dokumentation plädiert für eine Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft, die sich auf ökologische Weise gegen die chemische Vorherrschaft genetisch veränderter Lebensmittel wendet. Vorbestellte Karten können am Montag an der Kinokasse bis 18.30 Uhr abgeholt werden. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Filmtheater Universum, Neue Straße 8, Braunschweig. Kosten: Eintritt, bei Vorbestellung (bis 13.11. um 11.30 Uhr) 1 EUR ermäßigt. Infos zum Film unter: www.codeofsurvival.de, Kartenvorbestellung und weitere Infos unter: johanna_web(at)hotmail.com

 

Dienstag, 14.11.2017, 19.00 Uhr

„Eine botanische Reise nach Genf“

Vortrag: Prof. Dr. Dietmar Brandes (TU Braunschweig). Genf: einer der größten botanischen Gärten der Schweiz (dieses Jahr gerade 200 Jahre alt geworden), wichtiger Ort in der Geschichte der Botanik, bedeutendes Forschungszentrum, eines der größten Herbare der Welt, tolle Landschaft, mildes Klima (ermöglicht den Anbau zahlreicher bei uns heikler Arten), grüne Stadt mit ca. 50 Parks und innovativen (!) Grünflächen. Veranstalter: TU Braunschweig, Institut für Pflanzenbiologie, AG Vegetationsökologie und Freunde des Braunschweiger Botanischen Gartens e.V. Veranstaltungsort: Hörsaal des Instituts für Pflanzenbiologie, Humboldtstraße 1, Braunschweig.

 

Mittwoch, 15.11.2017, 18.00 Uhr

Tafelrunde (Stammtisch) November 2017

In der Lagune-Foodhall, Autostadt Restaurant. Ein Marktplatz der Köstlichkeiten. Vollwert. Regional. Bio. Jede/r ist herzlich willkommen! Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Lagune, Autostadt Restaurant, Wolfsburg. Anmeldung (bis 9.11.) unter: Regina@Oestmanns.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Mittwoch, 15.11.2017, 18.30 Uhr

„Down Under – 3 Monate durch Australien“

Digitaler Bildervortrag: Dr. Mirjam Büttner (Braunschweig). Fantastische Naturlandschaften, faszinierende Flora und Fauna (u. a. Beuteltiere und viele Vogelarten). Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Veranstaltungsort: BBG-Seniorenzentrum, Tuckermannstraße 14 (Zugang über Eingang Sackring), Braunschweig. Kosten: 4,50 EUR. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Donnerstag, 16.11.2017, 15.00 – 18.00 Uhr

FriedWald-Sprechstunde

Hans-Werner Roloff und Sarah Winter beantworten fachkundig Ihre Fragen. Viele Menschen möchten individuell und naturnah bestattet werden. Der FriedWald ist ein naturbelassenes Stück Wald, in dem die Asche Verstorbener in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt wird. Veranstalter: FriedWald GmbH. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.friedwald.de

 

Donnerstag, 16.11.2017, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Welches Europa wollen wir?”

Demokratie, Sozialstaat und EU. Referent: Friedhelm Hengsbach SJ (deutscher Ökonom, Jesuit und Sozialethiker). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine

 

Donnerstag, 16.11.2017, 19.30 Uhr

„Chile“

Diavortrag: Helga Koslowsky (Erkerode). Von den Gletschern im Torres del Paine Nationalpark über Regenwälder und Vulkane zu den Geysiren, Mondtal und Salzlagunen. Beobachtung von Pinguinen, Ibissen, Flamingos, Andengänsen, Guanakos und Vikunjas. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Gasthaus „Zum Zoll“, Braunschweiger Straße 13, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Freitag, 17.11.2017, 18.00 – 20.00 Uhr

Verkostung von späten Streuobst-Apfelsorten – Eigenschaften, Bedeutung und Tipps

Sorten-Seminar. Leitung: Sabine Fortak (Pomologin). Auf den Streuobstwiesen um Königslutter wächst noch eine Vielzahl alter und heute kaum mehr bekannter Apfelsorten. Die Vielfalt der Geschmacksrichtungen ist faszinierend. Interessantes über diese Sorten, ihre Geschichte, regionale und überregionale Bedeutung erfahren. Tipps zur Anpflanzung. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.). Veranstaltungsort: Wasserburg Königslutter, Niedernhof 6, Königslutter am Elm. Kosten: 10 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.ag-streuobst.de und 0 53 53 – 79 83.

 

Freitag, 17.11.2017, 19.00 Uhr

„Zwischen Afrika und Orient“

Die Gewürzmanufaktur „Temperos“ bietet Gewürze und Gewürzmischungen an. Bei einem mehrgängigen Menü mehr über die Gerichte und Gewürze zwischen Afrika und Orient erfahren. Gemeinsam unter fachkundiger Anleitung eine Berbere-Gewürzmischung herstellen, die jeder Gast mit nach Hause nehmen kann. Max. 14 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Gewürzmanufaktur „Temperos“, Güldenstraße 2, Braunschweig. Kosten: 49 EUR (inkl. Getränke: Rot-/Weißwein, Bier, Cola, Wasser, Orangensaft). Anmeldung (bis 1.11.) bei Martin Zoworka unter: m.zoworka(at)t-online.de und Überweisung des Betrages auf das Konto von Heike Gurzinski, GLS Bank, IBAN DE74 4306 0967 4045 4875 00, Stichwort: „Temperos“. Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Samstag, 18.11.2017, 8.30 – 17.00 Uhr

„Ein Tag als Tierpfleger“

Wer gern einmal als Tierpfleger Otter und Marder versorgen und vor Publikum seine Zöglinge präsentieren möchte, hat heute Gelegenheit dazu. Futter schneiden, Tierkontrolle oder Gehege misten, alle Arbeiten werden unter Anleitung eines Tierpflegers ausgeführt. Dabei ist der Kontakt zu wilden Tieren natürlich besonders eng. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten: 90 EUR, 60 EUR für Mitglieder der Aktion Fischotterschutz. Anmeldung (bis 5.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: H.KRUEGER(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Samstag, 18.11.2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Energieversteck Wald – Von Blätterkraftwerken und Holzspeichern“

Leitung: Christiane Neugebauer und Dr. Stefanie Bucher-Pekrun (zertifizierte Waldpädagoginnen). Auf der Suche nach Blätterkraftwerken und Holzspeichern den Energiekreislauf in der Natur erkunden. Woher bekommen wir unsere Energie? Was fressen die Tiere? Wovon ernähren sich Pflanzen? Bäume wachsen mit Sonnenenergie und bilden Holz, Blätter und Früchte. Spielerisch das Prinzip der Fotosynthese kennenlernen und erfahren, wie es weitergeht mit der Energie, die im Baum gespeichert ist. Für Kinder von 5 – 10 Jahren. Waldfeste Kleidung erforderlich. Selbstverpflegung. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 11.11.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 19.11.2017, 10.00 – ca. 13.00 Uhr

Fische und fischereiliche Nutzung in Riddagshausen

Wanderung. Führung: Rangerin Anke Kätzel. Historische Hintergründe der Teich- und Landbewirtschaftung kennenlernen, die sich in der heutigen Landschaft widerspiegeln. Der ansässige Berufsfischer Herr Lübbe informiert über die heutige Bewirtschaftung der Teiche und die hier lebenden Fischarten. Die nach Abfischung der Teiche in Hälterbecken überwinternden Fische können beim Fischer aus nächster Nähe betrachtet werden. Familien mit Kindern willkommen. Verpflegung, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung bitte mitbringen. Veranstalter: Stadt Braunschweig, Abteilung Umweltschutz. Treffpunkt: Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2, Braunschweig. Infos unter: www.braunschweig.de/entenfang, entenfang(at)braunschweig.de und 05 31 – 23 17 03 92.

 

Sonntag, 19.11.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Ötzi – Verfolgungsjagd in der Steinzeit“

Wer Lust hat, im Museum Detektiv zu spielen und aufzuklären, warum Ötzi vor etwa 5.000 Jahren überfallen und umgebracht wurde, und dabei auch etwas über die Steinzeit zu lernen, ist heute herzlich willkommen. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Dienstag, 21.11.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

Feierabendtour bei Nacht zum Radler-Treff (Lichterfahrt)

Radtour (gemütlich). Mit eigenem Fahrradlicht zu den höchsten Punkten Wolfenbüttels. Dazu ist eine verkehrssichere Beleuchtung erforderlich. Ziel: Wirtshaus „Zimmerhof 13“, Wolfenbüttel. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Kulturbahnhof, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Dienstag, 21.11.2017, 19.00 Uhr

Monatlicher Radler-Treff

Alle Fahrradinteressierten treffen sich zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Wirtshaus „Zimmerhof 13“, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und info(at)adfc-wf.de

 

Freitag, 24.11.2017, 15.00 – ca. 18.00 Uhr

Riddagshäuser Forellenwanderung

Führung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (Waldpädagogen). Wissenswertes über die Natur- und Kulturhistorie der Riddagshäuser Teiche und das Naturschutzgebiet. Geführte Wanderung (ca. 2 Std.) zum Fischereibetrieb Lübbe und Auswahl frischer Forellen, die anschließend in der Waldgaststätte „Schäfer’s Ruh“ zubereitet werden. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: „Schäfer’s Ruh“, Lindenallee 22, Braunschweig-Schapen. Kosten: 20 EUR (inkl. Führung, Forelle, Zubereitung und Beilagen; ohne Getränke). Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Freitag, 24.11.2017, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 25.11.2017, 13.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 26.11.2017, 11.00 – 18.00 Uhr

Wintermarkt im Otter-Zentrum

Vorrangig „unter Dach“. Besondere Atmosphäre mit viel Gemütlichkeit und zahlreichen Mitmach-Aktionen. In der großen Eingangshalle, aber auch im Außenbereich präsentieren viele private Anbieter geschmackvolles Kunsthandwerk und Produkte aus regionaler Erzeugung. Der Schwerpunkt liegt auf stimmungsvoller Advents- und Weihnachtsdekoration. Die Tombola erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit (Hauptgewinn: eine Bio-Weihnachtsgans). Buntes Kinder-Programm. Zugang zum Markt-Bereich kostenlos. 17.00 – 18.00 Uhr Möglichkeit zur Teilnahme an einem Fackelumzug durch das Otter-Zentrum, bei dem die nachtaktiven Tiere in ihren Gehegen beobachtet werden können (kostenpflichtig). Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Infos unter: www.otterzentrum.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Samstag, 25.11.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 26.11.2017, 9.00 – 16.00 Uhr

GPS-Navigation in der Praxis – Basiskurs

Leitung: Wolfgang Ahne. Theorie und Praxisübungen. Inhalte: Einsatzbereiche; Grenzen der Satellitennavigation; Grundlagen der Navigation; Koordinationssysteme und ihre Bedeutung für die Praxis; Grundfunktionen der GPS-Geräte; Wegpunkte, Rauten, Tracks; Karten für das GPS-Gerät; Auswahl von GPS-Geräten; Wegpunkte erstellen; einfache Wegnavigation; Tracks aufzeichnen; Track Back Funktion; Routen erstellen, mit einer Route in der Praxis navigieren; Wegpunkt-Projektion; Praxis-Tipps und Tricks; Verhalten im Wald, mögliche Interessenkonflikte. Max. 12 Teilnehmer. Veranstalter: Advennature Outdoor-Event und Wildnisschule. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 69 EUR. Anmeldung (bis 23.11.) und Infos unter: info(at)advennature.de und 01 51 – 42 46 65 29.

 

Sonntag, 26.11.2017, 10.00 Uhr

Beobachtungsgang am Vormittag über den Hauptfriedhof

Führung: Wilfried Fiebig. Beobachtung von Wintergästen an Futterstellen und Beerensträuchern. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Haupteingang des Hauptfriedhofs, Helmstedter Straße, Braunschweig. Kosten: 2,50 EUR, für NABU-Mitglieder frei. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 60 94 89 88.

 

Sonntag, 26.11.2017, 16.00 – ca. 17.45 Uhr

Lichterwanderung durch den FriedWald Elm

Bitte eigene Laterne mitbringen. Am Andachtsplatz erwartet Sie zum Ende der Führung ein kleines Feuer bei Kaffee/Tee und Keksen. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Montag, 27.11.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Gönn' Dir eine Auszeit im Einklang mit Dir selbst – Komm' mit auf eine Klangreise“

Angeleitete Klang-Fantasie-Reise. Leitung: Irmgard Pohler. Sich auf den Klang der Schalen einlassen und tiefe Entspannung erfahren. Geist, Körper und Seele können zu Ruhe und innerem Gleichgewicht finden. Bitte bequeme und ausreichend warme Kleidung mitbringen, Stühle und Matten sind vorhanden. Veranstalterin: Irmgard Pohler. Veranstaltungsort: Haus der Kulturen Braunschweig, Am Nordbahnhof 1, Braunschweig. Kosten: 8 EUR (zahlbar am Beginn der Stunde). Anmeldung (bis 26.11., ggf. Rückrufnummer angeben) und Infos unter: 05 31 – 4 73 90 56.

 

Montag, 27.11.2017, 19.30 Uhr

„Der Weltenwanderer“

Lichtbildshow: Gregor Sieböck. Mit 26 kündigt Sieböck seinen Job und macht sich auf seine große Reise. Insgesamt drei Jahre lang, rund 15.000 km zu Fuß. Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Brunsviga (großer Saal), Karlstraße 35, Braunschweig. Kosten: Vorverkauf: 12.50 EUR (10,50 EUR ermäßigt), Abendkasse: jeweils + 2 EUR, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de

Termine: Dezember

 

Freitag, 1.12.2017, 14.30 – 15.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß II – „Kleine Forscher“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 8.12. und 15.12. Themen der 3 Treffen: Erkennen, wie Salz wirkt. Mit Pflanzen experimentieren. Farben entdecken. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Freitag, 1.12.2017, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Rechtzeitige Anmeldung und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung und info(at)adfc-wf.de

 

Freitag, 1.12.2017, 19.00 Uhr

Vogel des Jahres 2017 – Der Waldkauz

Vortrag und Ausstellungseröffnung (kleine Kunstwerke von Kindern erstellt) im Rahmen des Projektes „Kunst und Umweltschutz“. Leitung: Bärbel Rogoschik. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde, Kreiskunstschule „Malwerk“ und Kreisvolkshochschule (KVHS) Gifhorn. Veranstaltungsort: KVHS, Freiherr-vom-Stein-Straße 24, Gifhorn. Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Samstag, 2.12.2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Tiere im Winter“

Leitung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun und Christiane Neugebauer (zertifizierte Waldpädagoginnen). Wie überleben die Tiere in der kalten Jahreszeit? Spielerisch die unterschiedlichen Strategien kennenlernen und erproben, wie und wo der beste Schutz gegen die Kälte gelingt. Abschließend Stockbrot backen am Lagerfeuer. Für Kinder von 5 – 10 Jahren. Waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 25.11.) und Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de/index.php?id=2278#c6493, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 2.12.2017, 14.00 – 16.00 Uhr

Kräuterspaziergang – Winter

Exkursions-Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., zertifizierte Waldpädagogin, Wildkräuterexpertin). Suche nach Kräutern, die auch im Winter zu ernten sind und uns in dieser Jahreszeit mit wichtigen Vitaminen versorgen. Zum Abschluss gibt es eine kleine Überraschung. Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 5 EUR. Infos unter: www.naturpaedagogik-bs.de, info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Samstag, 2.12.2017, 17.00 Uhr

„Klimaschutz und Spaß dabei!“

Offener Arbeitskreis. Schwerpunkt heute: klimafreundliche Ernährung. Regional, saisonal und möglichst ohne tierische Produkte – wie schmeckt das? Mit Kostproben und anschließend Party. Geplant ist, den am 2. September erarbeiteten Gabentisch zu präsentieren. Veranstalter: reka – Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e.V. Veranstaltungsort: „Tegtmeyer – Der vegane Laden“, Kreuzstraße 17, Braunschweig. Infos unter: www.r-eka.de, kontakt(at)r-eka.de und 05 31 – 88 53 88 03.

 

Samstag, 2.12.2017, 17.15 – ca. 19.00 Uhr

Adventlicher Dämmerungsspaziergang durchs herbstliche Europareservat

Führung: Carlo Fuchs und Christiane Kaufmann. Im letzten Licht der untergehenden Sonne einen Rundgang durchs Europareservat erst zu beginnen, bedeutet, die Natur einmal völlig anders wahrzunehmen ... Anschließend werden heißer Apfelglühpunsch, Tee und Stollen gereicht. Mitgebrachte Taschenlampen sollten nur im Notfall benutzt werden. Teilnahme auf eigene Gefahr. Bei Regenwetter fällt die Veranstaltung aus. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: vor dem ehem. Bahnhof Schapen bei „Schäfer’s Ruh“, Lindenallee 20, Braunschweig. Kosten (Führung und Verköstigung): 4,50 EUR. Anmeldung (bis 30.11.) unter: NABU.Braunschweig(at)t-online.de und 05 31 – 79 86 49, Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de

 

Sonntag, 3.12.2017, 10.00 – 17.00 Uhr

Weihnachtsmarkt der Lebenshilfe Braunschweig

Über 40 Jahre Tradition – Familiensonntag mit Geschenkideen, Kinderprogramm und Kulinarischem zwischen frischem Tannengrün und festlichem Schmuck. Die Lebenshilfe bietet wieder einen kostenlosen Buspendelverkehr im halbstündigen Takt vom Reisebusterminal neben dem Hauptbahnhof Braunschweig an. Veranstalter: Lebenshilfe Braunschweig gGmbH. Veranstaltungsort: Werkstatt Abbenrode, Schrotweg 2, Cremlingen-Abbenrode. Infos unter: www.lebenshilfe-braunschweig.de

 

Sonntag, 3.12.2017, 10.00 – 12.00 Uhr

Kerzenzauber – Kerzen selbst herstellen

Bastelaktion. Leitung: Annett Behrendt. Fantasievolle Kerzen in unterschiedlichen Formen und Farben herstellen. Eine tolle Idee für ein persönliches Weihnachtsgeschenk. Eltern bzw. Großeltern dürfen gern mit dabei sein. Für Kinder ab 7 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 8,50 EUR. Anmeldung (bis 24.11.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Sonntag, 3.12.2017, 11.00 – 16.00 Uhr

Familiensonntag: „Adventswald“

„Wo die Wichtel wohnen“ – Wanderung in den Weihnachtswichtelwald mit Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin) um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. „Von Mäusen und Vater Frost – Im Winterwald ist einiges los“ – Geschichten mit Dorothea Nennewitz (Geschichtenerzählerin) um 12.00 und 14.00 Uhr. „Winterwaldfantasien mit Stempelkunst und Pappkantendruck“ – Kreativaktion für Kinder mit Wittmute Malik (Kunstpädagogin). Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen, frische Waffeln, Wildspezialitäten und heißer Fruchtpunsch. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.waldforum-riddagshausen.de und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Sonntag, 3.12.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

In der Schatzkammer – mit Herzog Carl I. durchs Museum

Kostümführung. Dem Museumsgründer Herzog Carl I. zu Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts folgen und Spannendes sowie Erstaunliches darüber erfahren. Kleine Experimente und Objekte zum Anfassen. Erfahren, was den Herzog vor über 250 Jahren zur Öffnung seiner Sammlungen für die Öffentlichkeit bewog und was aus seinen Ideen wurde. Für Alt & Jung (ab 10 Jahre). Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung um 15.30 Uhr wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Sonntag, 3.12.2017, 16.00 – 18.30 Uhr

Vollmond-Wanderung in der Buchhorst

Naturkundliche Nachtwanderung. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Die Natur mit allen Sinnen erleben. Auf einem Leuchtpfad wandeln und mit dem Nachtsichtgerät die Geheimnisse der Nacht erforschen. Den Buchhorst-Schatz suchen. Abschließend erhält jeder Teilnehmer sein persönliches Nacht-Diplom. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten: 10 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Kinder. Anmeldung (bis 26.11.) und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de und 05 31 – 7 55 57.

 

Montag, 4.12.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Donnerstag, 7.12.2017, 18.00 Uhr

Jahresrückblick / Adventsessen

Gäste herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: „Fümmelsee Terrassen“, Am Fümmelsee 5, Wolfenbüttel. Anmeldung (bis 30.11.) und Infos bei Cornelia Schilling unter: 0 53 31 – 88 79 12 und info(at)NABU-wf.de

 

Donnerstag, 7.12.2017, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Kriegsdienstverweigerung der Bibelforscher im Ersten Weltkrieg”

Referent: Reiner Lüdtke. Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine

 

Donnerstag, 7.12.2017, 19.30 Uhr

Jahresrückblick / Adventsfeier

Nettes Beisammensein mit Austausch über das vergangene Jahr. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Gasthaus „Zum Zoll“, Braunschweiger Straße 13, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Freitag, 8.12.2017, 17.00 Uhr

„Mobile Atomaufsicht“ – Spaziergang

Spaziergang um das Gelände der Schachtanlage KONRAD 1. Den Betreibern auf die Finger gucken, über weitere Aktionen reden, Neues über die Entwicklungen an den anderen Atomstandorten erfahren. Mit Fackelzug und Jahresausklang am Sportplatz. Jede/r ist willkommen. Veranstalter: Kanaldörfer gegen Schacht KONRAD. Treffpunkt: unter der Brücke Industriestraße Nord zwischen Bleckenstedt und Sauingen. Infos unter: www.ag-schacht-konrad.de und kanaldoerfer(at)ag-schacht-konrad.de

 

Freitag, 8.12.2017, 17.00 – ca. 18.30 Uhr

„MTB Night Ride“

MTB-Tour (ca. 30 km / zügig, mit Steigungen). Leitung: Torsten Fiedler. Rund um Wolfenbüttel warten interessante Wege. Der Reiz dieser Tour ist weniger der sportliche Aspekt als das Fahren mit Beleuchtung ohne Fremdlicht. Anschließend kann das Erlebte auf dem Weihnachtsmarkt in Wolfenbüttel noch besprochen werden. Helmpflicht! Geländegängiges Fahrrad mit Schaltung und Beleuchtung erforderlich! Für alltagserprobte Fahrer/innen. Selbstverpflegung. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Freitag, 8.12.2017, 19.00 Uhr

Tafelrunde (Stammtisch) Dezember 2017: Gänseessen

„Gänseessen satt“ im Landhaus Moorhütte bei Chefkoch/Küchenmeister Harald Cichacki (Gänsebraten mit klassischen Beilagen, wie Rotkohl, Rosenkohl, Kartoffeln, hausgemachten Kartoffelklößen, Backobst und Preiselbeeren). Jede/r ist herzlich willkommen! Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Landhaus Moorhütte, Petzvalstraße 51, Braunschweig. Kosten: 29 EUR. Anmeldung (bis 24.11.) bei Martin Zoworka unter: m.zoworka(at)t-online.de und Überweisung des Betrages auf das Konto von Heike Gurzinski, GLS Bank, IBAN DE74 4306 0967 4045 4875 00, Stichwort: „Gänseessen“. Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Samstag, 9.12.2017, 14.00 – 16.00 Uhr

Flott durch den Winter

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung. Spritzige Tour durch das winterliche Umland von Braunschweig. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Nicht bei starkem Schneefall oder Eiswetter. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 9.12.2017, 14.00 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Parkplatz am FriedWald Elm bei Königslutter. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 10.12.2017, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

Wildnisgruppe Braunschweig

Leitung: Cornelia Dietz (Wildnispädagogin, Waldführerin im Nationalpark Harz und Jägerin). Wissenswertes über die Natur im Praxis-Workshop. Für Erwachsene. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalterin: Cornelia Dietz. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 20 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.wildnisgruppe.de, info(at)wildnisgruppe.de und 01 52 – 22 99 03 80.

 

Montag, 11.12.2017, 19.00 Uhr

Filmreihe im Universum: „The Uncertainty Has Settled“

Dokumentarfilm des niederländischen Filmemachers Marijn Poels (Deutschland 2017, 89 Min.). Unter Nutzung von Beispielen aus der Landwirtschaft und mit vielen Interviews bedeutender Zeitzeugen und Wissenschaftler beleuchtet der Film den Klimawandel und sein Umfunktionieren zur Änderung unserer Energieversorgung. Seine Frage aus dem Untertitel lautet: „Machen wir das Richtige?“ Vorbestellte Karten können am Montag an der Kinokasse bis 18.30 Uhr abgeholt werden. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Filmtheater Universum, Neue Straße 8, Braunschweig. Kosten: Eintritt, bei Vorbestellung (bis 11.12. um 11.30 Uhr) 1 EUR ermäßigt. Infos zum Film unter: www.imdb.com/title/tt6206758, Kartenvorbestellung und weitere Infos unter: johanna_web(at)hotmail.com

 

Mittwoch, 13.12.2017, 19.00 Uhr

„AviSON: Citizen Science in der Avifaunistik in SüdOstNiedersachsen“

Vortrag: Prof. Dr. Ulrich Reimers (TU Braunschweig). Unter „Citizen Science“ versteht man die Beteiligung von Bürger/innen an der Erarbeitung von Forschungsergebnissen. Gerade im Bereich Natur- und Umweltschutz geht ohne Citizen Science nichts. Der Vortrag stellt zum einen die Landesfachgruppe AviSON (Avifauna SüdOstNiedersachen) des NABU-Landesverbandes Niedersachsen und die faszinierenden Aspekte der Erfassung von Vogelbeständen vor, führt dann aber auch „ins Freie“ zu einigen der ornithologischen Hotspots der Region und zu ihren Vögeln. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 28 89 20.

 

Donnerstag, 14.12.2017, 15.00 Uhr

Jägermeister

Besuch bei Jägermeister in Wolfenbüttel. Interessante Einblicke in die Herstellung und Produktion dieses regionalen Weltprodukts. Max. 30 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Jägermeister, Jägermeisterstraße 7 – 8, Wolfenbüttel. Anmeldung (bis 7.12.) bei Hans-Georg Baumgarten unter: 42(at)winet.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Samstag, 16.12.2017, 15.00 – ca. 18.30 Uhr

Vorweihnachtlicher Unterhaltungsabend des NABU Braunschweig

Leitung: Carlo Fuchs. Ab ca. 15.15 Uhr kleine Bildershow (ca. 30 Min.) von Harry Andersson (Pilzsachverständiger DGfM): „Die Wunderwelt der Pilze“. Ab ca. 16.00 Uhr Kaffee, Tee und Kuchen sowie Möglichkeit, zu klönen und etwas später an der Tombola teilzunehmen. Helfer/innen für den Ablauf sehr erwünscht (Aufbau der Tische und Stühle ab 13.00 Uhr, Ein- und Abdecken der Tische)! Kuchenspenden gern gesehen. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Veranstaltungsort: Kulturpunkt West, ehem. Gemeinschaftshaus Weststadt (Erdgeschoss, Großer Saal), Ludwig-Winter-Straße 4, Braunschweig. Kosten: 3 EUR. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de, NABU.Braunschweig(at)t-online.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Sonntag, 17.12.2017, 9.00 – 12.00 Uhr

Eins sein mit der Natur – Schamanische Trommelreise im Wald

Leitung: Angela und Michael Marzoll (ausgebildet im Core-Schamanismus nach Prof. Michael Harner). Im Rhythmus der Trommel in einen anderen Bewusstseinszustand gelangen. Die Verbundenheit mit der Natur erfahren und das schamanische Reisen erlernen. Abschließend Frühstück und Austausch. Bitte wetterfeste Kleidung, Unterlage zum Sitzen und eine Decke mitbringen. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Findet bei schlechtem Wetter im Haus statt. Veranstalterin: Angela Marzoll – Schamanische Heilarbeit – Systemische Aufstellungen – Coaching. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR (inkl. vegetarischem Biofrühstück). Anmeldung und Infos unter: angelamarzoll(at)t-online.de und 0 53 41 – 39 14 10, weitere Infos unter: www.wenn-die-seele-spricht.de

 

Sonntag, 17.12.2017, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Familienprogramm: „Das Weihnachts-Rentier“

Zusammen basteln, Plätzchen naschen und bei einer Geschichte Spannendes aus dem Leben der Rentiere erfahren. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Evtl. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Montag, 18.12.2017, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Gönn' Dir eine Auszeit im Einklang mit Dir selbst – Komm' mit auf eine Klangreise“

Angeleitete Klang-Fantasie-Reise. Leitung: Irmgard Pohler. Sich auf den Klang der Schalen einlassen und tiefe Entspannung erfahren. Geist, Körper und Seele können zu Ruhe und innerem Gleichgewicht finden. Bitte bequeme und ausreichend warme Kleidung mitbringen, Stühle und Matten sind vorhanden. Veranstalterin: Irmgard Pohler. Veranstaltungsort: Haus der Kulturen Braunschweig, Am Nordbahnhof 1, Braunschweig. Kosten: 8 EUR (zahlbar am Beginn der Stunde). Anmeldung (bis 17.12., ggf. Rückrufnummer angeben) und Infos unter: 05 31 – 4 73 90 56.

 

Dienstag, 19.12.2017, 18.00 Uhr

Radlertreff auf dem Weihnachtsmarkt

Jahresabschlussplausch mit Glühwein und Imbiss auf dem Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Z/U/M/, Stadtmarkt 11, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und info(at)adfc-wf.de

 

Dienstag, 26.12.2017, 14.00 – 15.00 Uhr

In der Schatzkammer – mit Herzog Carl I. durchs Museum

Kostümführung. Dem Museumsgründer Herzog Carl I. zu Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts folgen und Spannendes sowie Erstaunliches darüber erfahren. Kleine Experimente und Objekte zum Anfassen. Erfahren, was den Herzog vor über 250 Jahren zur Öffnung seiner Sammlungen für die Öffentlichkeit bewog und was aus seinen Ideen wurde. Für Alt & Jung (ab 10 Jahre). Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung um 15.30 Uhr wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: 05 31 – 28 89 20.

 

Freitag, 29.12.2017, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com