Laufende Termine 2018

 

Pilz-Fundberatung

Durch Dr. Ricarda Meyer (Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie) nach telefonischer Absprache unter: 01 71 – 1 95 97 96.

 

Freitag, 30.11.2018 – Sonntag, 17.3.2019
(Di – So: 9.00 – 17.00 Uhr; Mi: 9.00 – 19.00 Uhr; Mo, Heilig Abend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr: geschlossen)

Sonderausstellung:„Der Riesenkalmar Architheutis – Geheimnisvoller Gigant der Tiefsee

In der Sonderschau, die der Experte für Tiefsee-Tintenfische Volker Miske zusammengestellt hat, werden meterlange Tentakel, ein faustgroßer Schnabel und andere Körperteile von Riesenkalmaren gezeigt und die Geschichten von Seefahrern geschildert, die sich um solche Funde ranken. Fakten zur Biologie und Artenvielfalt der Kopffüßler, Filmaufnahmen sowie Präparate anderer Arten vervollständigen die Schau. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Näheres zu Inhalt und Eintritt unter: www.3landesmuseen.de/Der-Riesenkalmar-Architheuthis.1708.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

 

Termine Januar / Februar 2019

Termine: Januar

 

Dienstag, 15.1.2019, 19.00 Uhr

Monatlicher Radler-Treff

Alle Fahrradinteressierten treffen sich zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Wirtshaus „Zimmerhof 13“, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und info(at)adfc-wf.de

 

Mittwoch, 16.1.2019, 19.30 Uhr

Klönabend

Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Gäste herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Sportheim Schöppenstedt, Am Schützenplatz 1A, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! neues Thema !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Donnerstag, 17.1.2019, 19.00 – 21.15 Uhr

„Die UN – ein zahnloser Tiger?“

Welche Vorschläge gibt es, den Vereinten Nationen mehr Gewicht zu geben? Vortrag mit Diskussion. Referent: Frieder Schöbel (Berlin). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine

 

Samstag, 19.1.2019, 12.00 Uhr

„Wir haben Agrarindustrie satt! – Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!“

Demonstration zum Agrarministergipfel während der weltgrößten Agrarmesse „Grüne Woche“! Gemeinsam für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für Klimagerechtigkeit und gutes Essen demonstrieren. Ab 8.30 Uhr: Traktoren-Demo zum Agrarministergipfel und weiter zum Brandenburger Tor. Ab 12.00 Uhr: Auftakt der Demo am Brandenburger Tor. 12.30 Uhr: Demonstrationszug zum Auswärtigen Amt (Agrarministergipfel), dort Alarm schlagen (mit Töpfen, Deckeln, Kochlöffeln etc.) und zurück zum Brandenburger Tor (Kundgebung mit Reden, Musik und Essen). Veranstalter: Aktionsbündnis „Wir haben es satt!“. Treffpunkt: Brandenburger Tor, Berlin. Infos, Mitfahrbörse und Empfehlungen zum Übernachten unter: www.wir-haben-es-satt.de

 

Samstag, 19.1.2019, 14.00 – ca. 17.00 Uhr

Tiere im Winter

Leitung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun (zertifizierte Waldpädagogin). Wie schützen sich Tiere im Winter gegen die Kälte? Einige Vögel fliegen in den Süden, Igel halten Winterschlaf, Kröten graben sich in die Erde ein, Eichhörnchen halten Winterruhe und fressen ab und zu von ihren versteckten Vorräten. Andere Tiere bleiben im Winter aktiv. Spielerisch die unterschiedlichen Überwinterungsstrategien kennenlernen, den Wald im Winter erleben und erproben, wie und wo der beste Schutz gegen die Kälte gelingt. Abschließend Stockbrot backen am Lagerfeuer. Für Kinder und Familien. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Findlingsgarten, Königslutter. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 20.1.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Familientag „Tiergeschichten“ – Geschichten, Lieder und mehr zum Zuhören und Mitmachen

An diesem Familientag können Menschen von drei bis 99 Jahren überall im Museum Geschichten von großen und kleinen Tieren lauschen. Außerdem gibt es Lieder und andere Überraschungen. Im Museumscafé wird frischer, selbst gebackener Kuchen angeboten. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 20.1.2019, 16.30 – 19.00 Uhr

Vollmond-Nacht in der Buchhorst

Naturkundliche Nachtwanderung. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Die Natur mit allen Sinnen erleben. Auf einem Leuchtpfad wandeln und mit dem Nachtsichtgerät oder dem Fledermausdetektor die Geheimnisse der Nacht erforschen. Den Buchhorst-Schatz suchen. Abschließend erhält jeder Teilnehmer sein persönliches Nacht-Diplom. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten: 10 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Montag, 21.1.2019, 17.30 Uhr

„Holz für die Märkte der Zukunft“

Vortrag: Henry Haase (Niedersächsische Landesforsten, Sachgebietsleitung Holzvermarktung Nord). Holz ist ein wichtiger nachwachsender und klimaneutraler Rohstoff in Deutschland. Die Verwertungsmöglichkeiten von Holz als Ersatz nicht erneuerbarer Rohstoffe, wie Erdöl oder Eisenerz, befinden sich aber erst am Anfang. Der Beginn eines neuen hölzernen Zeitalters? Im Rahmen der Vortragsreihe „Waldwissen“. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Freitag, 25.1.2019, 14.30 – 15.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß III – „Kleine Laborassistenten“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 8.2. und 15.2. Themen der 3 Treffen: Es blubbern und schäumen lassen. Raketen und Vulkane basteln. Entdecken – auch im Ei ist CO? dabei! Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 6 – 8 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Freitag, 25.1.2019, 15.00 – ca. 18.00 Uhr

Riddagshäuser Forellenwanderung

Führung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (Waldpädagogen). Wissenswertes über die Natur- und Kulturhistorie der Riddagshäuser Teiche und das Naturschutzgebiet. Geführte Wanderung (ca. 2 Std.) zum Fischereibetrieb Lübbe und Auswahl frischer Forellen, die anschließend in der Waldgaststätte „Schäfer’s Ruh“ zubereitet werden. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: „Schäfer’s Ruh“, Lindenallee 22, Braunschweig-Schapen. Kosten: 20 EUR (inkl. Führung, Forelle, Zubereitung und Beilagen; ohne Getränke). Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Freitag, 25.1.2019, 18.00 Uhr

Das 9. Braunschweiger Braunkohlbankett

Regionale Produkte in einem regionalen Rahmen und mit Spendenerlös für ein regionales Projekt (diesmal den Verein Parkbank e.V. für die Aktion „Kinder in Armut“). Ein abwechslungsreiches 4-Gänge-Braunkohlmenü mit neuen Interpretationen und klassischen Rezepten erleben. Der Altmärker Braunkohl kommt von Hans-Martin Pölig, Wein vom Weingut Theodorus. Jan Behrens (Piano) wird mit Paul Köninger (Gesang / ESC Vorentscheid) den Abend begleiten. Max. 120 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Landgasthaus & Hotel „Lindenhof“, Im Winkel 23, Königslutter am Elm (Bornum). Kosten: 45 EUR (ohne Getränke) + Spende. Anmeldung mit Vor- und Nachnamen aller Personen für Tischkarten (Vorabüberweisung des Betrages nach Anmeldebestätigung auf das Konto der Kassenführung Lisa Wiechmann, GLS Bank, IBAN DE63 4306 0967 2064 0945 00, Stichwort: „BBB“) und Infos bei Hans-Georg Baumgarten unter: 42(at)winet.de

 

Freitag, 25.1.2019, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Sonntag, 27.1.2019, 14.00 – 15.00 Uhr

Museumsgründer Carl I. führt durch die Schatzkammer

Kostümführung. Dem Museumsgründer Herzog Carl I. zu Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts folgen und Spannendes sowie Erstaunliches darüber erfahren. Kleine Experimente und Objekte zum Anfassen. Erfahren, was den Herzog im Jahre 1753 zur Öffnung seiner Sammlungen für die Öffentlichkeit bewog und was aus seinen Ideen wurde. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung um 15.30 Uhr wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Montag, 28.1.2019, 19.30 Uhr

„Die Kanaren – die schönste Inselgruppe Europas“

Lichtbildshow: Stefan Erdmann (Profi-Fotograf und Filmemacher). Bildgewaltige, emotionale und informative Filmreise auf die 7 Inseln – 7 Welten. Die Gastfreundlichkeit der Menschen und die Landschaften sind beeindruckend, faszinierend und inspirierend. Mit Begleitprogramm. Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Brunsviga (großer Saal), Karlstraße 35, Braunschweig. Kosten: 13.50 EUR (11,50 EUR ermäßigt) im Vorverkauf, jeweils + 2 EUR an der Abendkasse, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de

Termine: Februar

 

Freitag, 1.2.2019, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Tiere im Winter“

Leitung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun und Christiane Neugebauer (zertifizierte Waldpädagoginnen). Wie überleben die Tiere im Winter? Einige Vögel fliegen in den Süden, Igel halten Winterschlaf, Kröten graben sich tief in die Erde ein, Eichhörnchen halten Winterruhe und fressen ab und zu von ihren versteckten Vorräten. Andere Tiere bleiben im Winter aktiv. Spielerisch die unterschiedlichen Strategien kennenlernen und erproben, wie und wo der beste Schutz gegen die Kälte gelingt. Abschließend Stockbrot backen am Lagerfeuer. Für Kinder von 5 – 10 Jahren. Waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 25.1.) und Infos unter: waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Freitag, 1.2.2019, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/), Kleiner Zimmerhof 3, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Rechtzeitige Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung/anmeldung-zur-fahrradcodierung und info(at)adfc-wf.de

 

Sonntag, 3.2.2019, 11.00 – 16.00 Uhr

Familiensonntag: „Anbaden“

„Lache dich frei“ – Lachyoga mit Nadine Becker (Lachyogaleiterin) um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. „Achtsamkeit – was die Großen von den Kleinen lernen können“ mit Jasmin Jahn (Waldachtsamkeitstrainerin) um 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr. „Wald-Geschichten“ mit Beate Vitt (zertifizierte Waldpädagogin) um 12.15 und 14.15 Uhr. „Waldmandalas“ – Kinderkreativaktion mit Wittmute Malik (Kunstpädagogin). Heißer Fruchtpunsch, frische Waffeln, Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen und Wildwürstchen. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Montag, 4.2.2019, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Donnerstag, 7.2.2019, 19.00 Uhr

Mitgliederversammlung Slow Food Braunschweiger Land

Neuwahlen und das übliche Prozedere nach Tagesordnung. Über ein zahlreiches Erscheinen von Mitgliedern würde sich das jetzige Leitungsteam freuen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Türkisches Restaurant „Tandure“, Frankfurter Straße 4, Braunschweig. Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Freitag, 8.2.2019, 11.00 – 11.30 Uhr

„Mahnwache gegen das Atommüllendlager Schacht KONRAD“

Normalerweise am 1. Freitag jedes Monats. Jeder kann hinkommen, unterstützen und eigene Ideen einbringen. Veranstalter: Umweltschutzforum Schacht Konrad Salzgitter e.V. und Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Salzgitter. Veranstaltungsort: am Stadtmonument in der Fußgängerzone, In den Blumentriften, Salzgitter-Lebenstedt.

 

Samstag, 9.2.2019, 14.00 – 16.00 Uhr

Flott durch den Winter

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung. Spritzige Tour durch das winterliche Umland von Braunschweig. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Nicht bei starkem Schneefall oder Eiswetter. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 9.2.2019, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 10.2.2019, 10.00 – 12.30 Uhr

Lachyoga-Workshop

Leitung: Nadine Becker (Lachyogaleiterin nach Dr. Madan Kataria). Lachen in der Natur, atmen, dehnen, strecken, Lachyogaübungen für den Alltag machen, 4 Elemente der Lebensfreude kennenlernen, Bodyscan (Entspannen und Wahrnehmen), klatschen und Energie auftanken, gemeinsam lachen und sich freuen. Außerdem eine Fantasiereise zum Entspannen und bei „Sich“ sein. Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre. Veranstalterin: Nadine Becker. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 23 EUR für Erwachsene, 15 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: www.lachyoga-peine.de, info(at)lachyoga-in-peine.de und 01 62 – 7 83 83 47.

 

Sonntag, 10.2.2019, 14.00 – 15.00 Uhr

Auf den Spuren von Charles Darwin im Schaumagazin

Kostümführung. Sich in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen lassen. Ein Zeitgenosse von damals lässt die Geschichte wach werden und führt zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand des Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch Interessantem aus der Museumsarbeit hinter den Kulissen. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung um 15.30 Uhr wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Mittwoch, 13.2.2019, 19.00 Uhr

„Teufelsnadeln ohne Stacheln – Libellen in Braunschweig“

Vortrag: Prof. Dr. Frank Suhling. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (fun). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 3 EUR. Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Mittwoch, 13.2.2019, 19.00 – 20.00 Uhr

„Leise Schwingen der afrikanischen Nacht“

Vortrag: Dr. Jakob Fahr (Braunschweig, assoziierter Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Ornithologie und am NLWKN für den niedersächsischen Fledermausschutz zuständig). Fahr berichtet über vielfältige Aspekte seiner Forschung an Flughunden und Fledermäusen in mehreren Ländern Afrikas. Einblicke in das verborgene Leben dieser faszinierenden Säugetiere. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Freitag, 15.2.2019, 15.00 – ca. 18.00 Uhr

Riddagshäuser Forellenwanderung

Führung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (Waldpädagogen). Wissenswertes über die Natur- und Kulturhistorie der Riddagshäuser Teiche und das Naturschutzgebiet. Geführte Wanderung (ca. 2 Std.) zum Fischereibetrieb Lübbe und Auswahl frischer Forellen, die anschließend in der Waldgaststätte „Schäfer’s Ruh“ zubereitet werden. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: „Schäfer’s Ruh“, Lindenallee 22, Braunschweig-Schapen. Kosten: 20 EUR (inkl. Führung, Forelle, Zubereitung und Beilagen; ohne Getränke). Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Freitag, 15.2.2019, 19.00 Uhr

Das Dorf, ein Versorgungspunkt im ländlichen Raum? – Dorfentwicklung und Lebensmittelnahversorgung

Themenabend im Rittergut Lucklum. Es referieren: Dr. Lothar Stempin (regionale Dorfentwicklung), Lena-Marie Feldgeber (hat eine Masterarbeit über Lebensmittelnahversorgung im ländlichen Raum erstellt), Geschäftsführer Helmut Gockel (über das Gut) und Mauritz von Grundherr (über die Umstellung auf Bio-Landbau). Für das leibliche Wohl wird gesorgt (Gulaschsuppe der eigenen Dexter-Herde, Wild aus eigenen Wäldern und eine Brotzeit mit eigenen Produkten aus Feld und Wald). Max. 40 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Café Rittergut, Kommendestraße 13, Lucklum. Kosten: 14 EUR (ohne Getränke). Anmeldung (Vorabüberweisung des Betrages nach Anmeldebestätigung auf das Konto der Kassenführung Lisa Wiechmann, GLS Bank, IBAN DE63 4306 0967 2064 0945 00, Stichwort: „Rittergut“) und Infos bei Hans-Georg Baumgarten unter: 42(at)winet.de

 

Samstag, 16.2.2019, 19.00 Uhr

„Wie man's macht ...“ – Tucholsky und die Liebe

Jazz und Texte mit Renz/Dreigang. Konzert mit Georg Renz (Texte und Gesang). Karle Bardowicks (Saxofon) und Marlene Blumberg (Piano). Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (fun). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 10 EUR (Eintritt, freie Platzwahl). Vorverkauf und Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Sonntag, 17.2.2019, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Tiere als Baumeister“

Vom Vogelnest bis zum Ameisenhaufen reicht die Palette von Tierbauten, die im Museum präsentiert werden. Staunen, wie geschickt und kunstvoll Tiere bauen können. Für Familien mit Kindern ab 8 Jahre. Bei großer Nachfrage wird die Veranstaltung nach kurzer Pause wiederholt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Dienstag, 19.2.2019, 19.00 Uhr

Monatlicher Radler-Treff

Alle Fahrradinteressierten treffen sich zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Wirtshaus „Zimmerhof 13“, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und info(at)adfc-wf.de

 

Mittwoch, 20.2.2019, 9.00 UhrDonnerstag, 21.2.2019, 9.00 Uhr

14. Niedersächsisches Grundwasserkolloquium (30 Jahre) und 6. Internationales Symposium RE-WATER Braunschweig

Beide Veranstaltungen stehen unter dem Motto „Wasserkreisläufe neu denken“. Grundwasser – Abwasser – Wiederverwertung. Zum dritten Mal wird der mit 5.000 EUR dotierte „RE-WATER Braunschweig Award“ vergeben. Veranstalter: Stadtentwässerung Braunschweig GmbH (SE|BS), Norddeutsches Wasserzentrum (NWZ), Technische Universität Braunschweig, Abwasserverband Braunschweig. Veranstaltungsort: Steigenberger Parkhotel, Nîmes-Straße 2, Braunschweig. Anmeldung und Infos unter: re-water-braunschweig.com, weitere Infos unter: 05 31 – 3 91 79 94 (M.Sc. Martin Futterlieb).

 

Mittwoch, 20.2.2019, 19.30 Uhr

Klönabend und Vortrag „Naturerlebnisse im Wasservogelreservat“

Referent: Manfred Wiedenbein. Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Gäste herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Sportheim Schöppenstedt, Am Schützenplatz 1A, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Donnerstag, 21.2.2019, 17.30 Uhr

„Hunger und Durst bei steigenden Temperaturen – standortsgerechte Waldbewirtschaftung mit Zukunft!“

Vortrag: Thomas Jensen (Leiter des Sachgebietes Standortskartierung im Niedersächsischen Forstplanungsamt). Was brauchen unsere Baumarten? Woher kommen die Nährstoffe? Wie viel Wasser steht den Bäumen zur Verfügung? Was vertragen unsere Baumarten? Wie können wir unsere Wälder an den Klimawandel anpassen? Im Rahmen der Vortragsreihe „Waldwissen“. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Donnerstag, 21.2.2019, 19.00 – 21.15 Uhr

„Europa in einer veränderten Weltordnung“ – Optionen für eine Friedens- und Entspannungspolitik?“

Vortrag mit Diskussion. Referentin: Dr. Ute Finckh-Krämer (SPD-Politikerin und Pazifistin). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine

 

Freitag, 22.2.2019, 19.00 Uhr

„Wie man's macht ...“ – Tucholsky und die Liebe

Jazz und Texte mit Renz/Dreigang. Konzert mit Georg Renz (Texte und Gesang). Karle Bardowicks (Saxofon) und Marlene Blumberg (Piano). Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (fun). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 10 EUR (Eintritt, freie Platzwahl). Vorverkauf und Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Freitag, 22.2.2019, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: www.criticalmass.in/braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 23.2.2019, 9.00 – 16.00 Uhr

Sprachraum Natur

Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., DaF-Lehrerin, zertifizierte Waldpädagogin). Fortbildungsreihe für Lehrer/innen, Erzieher/innen und interessierte Erwachsene: von der Neugierde zum Sprechen, körperliches Erleben von Begriffen, Sprachzusammenhänge „be-greifen“ und „er-leben“, Erweiterung des Sprachlexikons. Findet überwiegend draußen und auch bei leichtem Regen statt. Wald- und wetterfeste Kleidung erforderlich. Selbstverpflegung. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 40 EUR (bei Anmeldung zu überweisen; Konto Förderverein: IBAN DE83 2505 0000 0001 2270 08, BIC NOLADE2HXXX). Anmeldung und Infos unter: waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 24.2.2019, 9.00 – 17.00 Uhr

Aktionstag: „Tag der Aquarien und Terrarien“

Tag der offenen Tür im Schauaquarium. 10.00 – 11.30 Uhr: Führung mit Schaufütterung, 13.00 – 14.30 Uhr: Führung mit Blick hinter die Kulissen des Schauaquariums, 15.30 – 16.30 Uhr: Blick hinter die Kulissen des Schauaquariums. Außerdem gibt es Infostände zu Aquarienfuttertieren, Workshops zur Einrichtung von Aquarien und interessante Entdeckungen von Meerestieren, durchs Mikroskop und zum Anfassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 24.2.2019, 11.00 – 15.00 Uhr

5. Braunschweiger Saatgutbörse

Anbieter von regionalem und/oder biologisch erzeugtem Saatgut, mehrere Vereine und andere Gruppen aus dem Braunschweiger Land mit vielen Informationen zur Erzeugung oder zum Konsum nachhaltiger Lebensmittel sind vor Ort. Begleitprogramm mit Vorträgen (u. a. Burkhard Bohne zum Thema „Anbau von Wintergemüse“). Der Hofgarten (Projekt der VHS) im Innenhof des Veranstaltungsortes kann besichtigt werden. Die Teams des Hofgartens und des Stadtgartens im Bebelhof geben Tipps zum Gemüseanbau im Hochbeet, bieten Saatgut aus eigenem Anbau an sowie einen Tauschtisch für selbst gewonnene Sämereien der Besucher/innen. Veranstalter: Volkshochschule Braunschweig GmbH und VEN (Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V.). Veranstaltungsort: in den Räumen der VHS, Heydenstraße 2, Braunschweig. Infos unter: ute.koopmann(at)vhs-braunschweig.de und 05 31 – 2 41 22 10.

 

Sonntag, 24.2.2019, 15.00 – 17.00 Uhr

Die Kraft der Knospen

Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., zertifizierte Waldpädagogin, Wildkräuterexpertin). Die gesundheitliche Wirkung der Knospen (Gemmotherapie) ist eine junge Form der Phytotherapie. Knospen bestimmen und ihre Heilwirkung kennenlernen. Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 5 EUR. Infos unter: www.naturpaedagogik-bs.de, info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Donnerstag, 28.2.2019, 19.30 Uhr

„Nepal – Der Weg hat ein Ziel“

Lichtbildshow: Dieter Glogowski (Profi-Fotograf, Filmemacher und Himalaya-Experte). Das Publikum wird mit atemberaubenden Aufnahmen in die gigantische Bergwelt des Himalaya entführt. Mit Begleitprogramm. Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz, Braunschweig. Kosten: 14.50 EUR (12,50 EUR ermäßigt) im Vorverkauf, jeweils + 2 EUR an der Abendkasse, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de