Laufende Termine 2019 / 2020

 

Pilz-Fundberatung

Durch Dr. Ricarda Meyer (Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie) nach telefonischer Absprache unter: 01 71 – 1 95 97 96.

 

Donnerstag, 3.10.2019 – Sonntag, 1.3.2020
(Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr; 24.12.19, 25.12.19, 31.12.19, 01.01.20 und Mo: geschlossen)

Sonderausstellung: „Die Wüste soll leben. Bedrohte Natur in Arabien und Nordafrika“

Der Lebensraum Wüste steht im Zentrum dieser Ausstellung. Mit Arabien und Nordafrika liegt der Fokus auf Regionen, die von Krieg, Naturkatastrophen und Hunger bedroht sind und dadurch viele Menschen zur Flucht aus ihren Heimatländern bewegen. Natur und Tierwelt der Wüstenregionen und die akute Bedrohung der fragilen Ökosysteme z. B. durch Wilderei, Bewässerung mit fossilem Wasser, Überweidung und Entwaldung werden ebenso thematisiert wie ihre reiche Geschichte und die Kulturen, die sich dort entwickelt haben. Veranstalter: Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig. Veranstaltungsort: Rittersaal der Burg Dankwarderode, Burgplatz 4, Braunschweig. Näheres zu Begleitprogramm und Eintritt unter: www.3landesmuseen.de/Die-Wueste-soll-leben.1784.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

 

Termine Januar / Februar 2020

Termine: Januar

 

Dienstag, 21.1.2020, 19.00 Uhr

Monatlicher Radler-Treff

Alle Fahrradinteressierten treffen sich zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Restaurant „l'Oliveto“, Lange Herzogstraße 44, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und info(at)adfc-wf.de

 

Mittwoch, 22.1.2020, 18.30 – 20.00 Uhr

„Politische Steuerungsmaßnahmen“

Vortrag: Michael Pahle (Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung). Jede Woche werden verschiedene Einflüsse auf den Klimawandel von den jeweiligen Expert*innen eines Fachgebietes präsentiert. Die Veranstaltung ist öffentlich. Im Rahmen der wöchentlichen Vortragsreihe „TU for Future – Vorlesungsreihe zum Klimaschutz“. Für Studierende wird die ständige Teilnahme zudem mit einem Leistungspunkt (1 CP) im Pool-Bereich vergütet. Veranstalter: TU Braunschweig. Veranstaltungsort: Hörsaal PK 4.7 der TU Braunschweig, Pockelsstraße 4, Braunschweig. Infos unter: fff.braunschweig(at)gmail.com (Fridays for Future Braunschweig) und s4fbs.socialmedia(at)gmail.com (Students for Future Braunschweig).

 

Mittwoch, 22.1.2020, 19.00 – 20.00 Uhr

„Reisen mit den Tubu in der Zentralsahara“

Vortrag: Dr. Tilman Musch (Bayreuth). Die von den Tubu Teda bewohnten Teile der Zentralsahara (Tibesti, Kawar, Djado usw.) und die Tubu selbst werden vorgestellt. Landschaft, Flora und Fauna sowie sich wandelnde Lebensweisen in der Wüste kommen zur Sprache. Besonderer Fokus liegt auf dem Leben und Reisen in diesen Gebieten, die fernab urbaner Zentren und „moderner“ Infrastruktur liegen. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Donnerstag, 23.1.2020, 17.30 Uhr

„Naturerbeflächen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)“

Vortrag:: Dr. H. Otto Denstorf (Deutsche Bundesstiftung Umwelt Naturerbe GmbH – Leiter Betriebsmanagement) . Seit 2009 sichert die DBU Naturerbe 71 national bedeutsame Flächen mit rund 70.000 ha in zehn Bundesländern langfristig für den Naturschutz. Bei Braunschweig liegen vier besonders wertvolle Naturerbeflächen: das „Beienroder Holz“, die „Herzogsberge“ bei Cremlingen, „Wesendorf“ in der Südheide bei Gifhorn und die „Wohlder Wiesen“ bei Schandelah. Im Rahmen der Vortragsreihe „Waldwissen“. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Freitag, 24.1.2020, 15.00 – ca. 18.00 Uhr

Riddagshäuser Forellenwanderung

Führung: Uwe Klameth (zertifizierter Waldpädagoge). Wissenswertes über die Natur- und Kulturhistorie der Riddagshäuser Teiche und das Naturschutzgebiet. Geführte Wanderung (ca. 2 Std.) zum Fischereibetrieb Lübbe und Auswahl frischer Forellen, die anschließend in der Waldgaststätte „Schäfer’s Ruh“ zubereitet werden. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: „Schäfer’s Ruh“, Lindenallee 22, Braunschweig-Schapen. Kosten: 20 EUR (inkl. Führung, Forelle, Zubereitung und Beilagen; ohne Getränke). Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Freitag, 24.1.2020, 18.00 Uhr

Das 10. Braunschweiger Braunkohlbankett

Regionale Produkte in einem regionalen Rahmen und mit Spendenerlös für ein regionales Projekt (diesmal den Kinderschutzbund Wolfenbüttel für alleinerziehende Frauen in Not). Der Lindenhofwirt wird mit Slow Food ein Menu (4 Gänge) gestalten. Dazu gibt es ausgesuchte Weine und Biere. Ein Zauberer/Entertainer wird für einen amüsanten Abend sorgen. Max. 120 Teilnehmer*innen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Landgasthaus & Hotel „Lindenhof“, Im Winkel 23, Königslutter am Elm (Bornum). Kosten (ohne Getränke): 45 – 50 EUR (werden bei Anmeldung bestätigt) + Spende. Anmeldung mit Vor- und Nachnamen aller Personen für Tischkarten und Infos bei Hans-Georg Baumgarten unter: 42(at)winet.de Mit der Anmelde-Bestätigung erhalten Sie die Kontoverbindung für Ihre Zahlung.

 

Samstag, 25.1.2020, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 26.1.2020, 14.00 – 15.00 Uhr

Museumsgründer Carl I. führt durch die Schatzkammer

Kostümführung. Dem Museumsgründer Herzog Carl I. zu Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts folgen und Spannendes sowie Erstaunliches darüber erfahren. Kleine Experimente und Objekte zum Anfassen. Erfahren, was den Herzog im Jahre 1753 zur Öffnung seiner Sammlungen für die Öffentlichkeit bewog und was aus seinen Ideen wurde. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 26.1.2020, 14.30 – 15.30 Uhr

Familienprogramm: „Zauberexperimente“

Heute experimentieren Kinder und Eltern gemeinsam und werden stauen. Was haben die Experimente mit Tieren zu tun? – Lasst euch überraschen. Für Familien mit Kindern ab 8 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Eltern, 3 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Mittwoch, 29.1.2020, 18.30 – 20.00 Uhr

„Klimaschutz und Arbeitsplätze“

Vortrag: Garnet Alps (IG Metall Braunschweig). Jede Woche werden verschiedene Einflüsse auf den Klimawandel von den jeweiligen Expert*innen eines Fachgebietes präsentiert. Die Veranstaltung ist öffentlich. Im Rahmen der wöchentlichen Vortragsreihe „TU for Future – Vorlesungsreihe zum Klimaschutz“. Für Studierende wird die ständige Teilnahme zudem mit einem Leistungspunkt (1 CP) im Pool-Bereich vergütet. Veranstalter: TU Braunschweig. Veranstaltungsort: Hörsaal PK 4.7 der TU Braunschweig, Pockelsstraße 4, Braunschweig. Infos unter: fff.braunschweig(at)gmail.com (Fridays for Future Braunschweig) und s4fbs.socialmedia(at)gmail.com (Students for Future Braunschweig).

 

Donnerstag, 30.1.2020, 19.30 Uhr

„Sehnsuchtsorte – zu den schönsten Plätzen unseres Planeten“

Lichtbildshow: Achill Moser (Autor, Fotojournalist). Von Timbuktu bis Samarkand – mystische Orte, die schon seit Jahrhunderten eine Faszination auf den Menschen ausüben. Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Brunsviga (großer Saal), Karlstraße 35, Braunschweig. Kosten: 13.90 EUR (11,90 EUR ermäßigt) im Vorverkauf, jeweils + 1,60 EUR an der Abendkasse, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de

 

Freitag, 31.1.2020, 15.30 – 16.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß II – „Kleine Forscher“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 7.2. und 28.2. Themen der 3 Treffen: Phänomene des Winters untersuchen. Mit Pflanzen experimentieren. Farben entdecken. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Freitag, 31.1.2020, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer*innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer*innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer*innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: de-de.facebook.com/critical.mass.braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

Termine: Februar

 

Samstag, 1.2.2020, 14.30 – 15.30 Uhr

Familienprogramm: „Wie kleine Tiere aufwachsen“

Wie kommen Tiere auf die Welt und wie wachsen sie auf? Werden sie versorgt und beschützt oder sind Tierkinder auf sich allein gestellt? Auch wenn manches für uns erstaunlich klingt, in der Natur hat alles seinen Sinn. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Eltern, 3 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Samstag, 1.2.2020, 15.00 – 17.30 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Winterwald und Eulenruf“

Leitung: Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Wenn es im Winter früh dunkel wird und Nebel und Kälte durch den Wald ziehen, beginnt eine geheimnisvolle Zeit. Auf einem Streifzug den Wald erkunden und einen schaurig-schönen Nachmittag verbringen. Für Kinder ab 7 Jahre. Waldfeste Kleidung erforderlich, Taschenlampe bitte mitbringen. Selbstverpflegung. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Parkplatz am Waldeingang zum LÖWE-Pfad (Ecke Neuer Weg/Waldweg, gegenüber Fitness-Studio), Wolfenbüttel (Buslinie 420 bis Haltestelle „Forstweg“). Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 25.1.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 2.2.2020, 11.00 – 16.00 Uhr

Familiensonntag: „Kleinholz“

„Schnitzen im Sitzen“ – mit Uwe Klameth (zertifizierter Waldpädagoge) um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. „Von Bäumen und Sträuchern“ – Familien-Erlebnisführungen mit Dr. Stefanie Bucher-Pekrun (zertifizierte Waldpädagogin) um 12.00 und 14.00 Uhr. „Holzcollagen mit Waldtierbildern“ – Kinderkreativaktion mit Wittmute Malik (Kunstpädagogin). Informationen zum FriedWald Elm. Frische Waffeln, Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen und Wildwürstchen. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Montag, 3.2.2020, 10.00 – 13.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Geheimnisse des Vogelzugs“

Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas (zertifizierter Waldpädagoge). Wie ist es möglich, dass junge kleine Singvögel, gerade erst flügge geworden, ohne Anleitung der Eltern den Weg nach Afrika finden? Und warum ziehen sie überhaupt weg, und warum kommen sie wieder zurück? Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Bitte waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 27.1.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Montag, 3.2.2020, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Dienstag, 4.2.2020, 10.00 – 13.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“

Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas (zertifizierter Waldpädagoge). Wie ist der Wolf wieder zu uns zurückgekommen? Was fressen Wölfe? Wie leben Wölfe im Rudel und wie kommunizieren sie miteinander? Wie unterscheiden sich die Spuren von Fuchs, Dachs und Dackel? Abschließend bekommt jede*r einen Pfotenabdruck zum Mitnehmen. Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Bitte waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 10,50 EUR (inkl. Materialkosten). Anmeldung (bis 28.1.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Mittwoch, 5.2.2020, 18.30 – 20.00 Uhr

„Was können wir tun?“

Podiumsdiskussion zum Klimawandel: tba. Die Veranstaltung ist öffentlich. Abschluss der wöchentlichen Vortragsreihe „TU for Future – Vorlesungsreihe zum Klimaschutz“. Für Studierende wird die ständige Teilnahme zudem mit einem Leistungspunkt (1 CP) im Pool-Bereich vergütet. Veranstalter: TU Braunschweig. Veranstaltungsort: Hörsaal PK 4.7 der TU Braunschweig, Pockelsstraße 4, Braunschweig. Infos unter: fff.braunschweig(at)gmail.com (Fridays for Future Braunschweig) und s4fbs.socialmedia(at)gmail.com (Students for Future Braunschweig).

 

Freitag, 7.2.2020, 11.00 – 11.30 Uhr

Mahnwache gegen das Atommüllendlager Schacht KONRAD“

Am 1. Freitag jedes Monats. Jede*r kann hinkommen, unterstützen und eigene Ideen einbringen. Veranstalter: AG Schacht KONRAD e.V. und Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Salzgitter. Veranstaltungsort: am Stadtmonument in der Fußgängerzone, In den Blumentriften, Salzgitter-Lebenstedt.

 

Freitag, 7.2.2020, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Selbsthilfewerkstatt im Innenhof des Stadtteiltreffs Auguststadt, Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 22, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Anmeldung (bis 6.2.) und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung/anmeldung-zur-fahrradcodierung und fahrradcodierung(at)adfc-wf.de

 

Samstag, 8.2.2020, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Tiere im Winter“

Leitung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun und Heike Meusel (zertifizierte Waldpädagoginnen). Wie überleben die Tiere im Winter? Einige Vögel fliegen in den Süden, Igel halten Winterschlaf, Kröten graben sich tief in die Erde ein, Eichhörnchen halten Winterruhe und fressen ab und zu von ihren versteckten Vorräten. Andere Tiere bleiben im Winter aktiv. Spielerisch die unterschiedlichen Strategien kennenlernen und erproben, wie und wo der beste Schutz gegen die Kälte gelingt. Abschließend Stockbrot backen am Lagerfeuer. Für Kinder von 5 – 10 Jahren. Waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 1.2.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 9.2.2020, 10.00 – 12.30 Uhr

Lachyoga-Workshop

Leitung: Nadine Becker (Lachyogaleiterin nach Dr. Madan Kataria). Lachen in der Natur, atmen, dehnen, strecken, Lachyogaübungen für den Alltag machen, 4 Elemente der Lebensfreude kennenlernen, Bodyscan (Entspannen und Wahrnehmen), klatschen und Energie auftanken, gemeinsam lachen und sich freuen. Außerdem eine Fantasiereise zum Entspannen und bei „Sich“ sein. Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre. Veranstalterin: Nadine Becker. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 23 EUR für Erwachsene, 15 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: www.lachyoga-peine.de, info(at)lachyoga-in-peine.de und 01 62 – 7 83 83 47.

 

Sonntag, 9.2.2020, 14.00 – 15.00 Uhr

Auf den Spuren von Charles Darwin im Schaumagazin

Kostümführung. Sich in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen lassen. Ein Zeitgenosse von damals lässt die Geschichte wach werden und führt zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand des Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch Interessantem aus der Museumsarbeit hinter den Kulissen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 9.2.2020, 16.30 – 19.00 Uhr

Vollmond-Nacht in der Buchhorst

Naturkundliche Nachtwanderung. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Die Natur mit allen Sinnen erleben. Auf einem Leuchtpfad wandeln und mit dem Nachtsichtgerät die Geheimnisse der Nacht erforschen. Den Buchhorst-Schatz suchen. Abschließend erhält jeder Teilnehmer sein persönliches Nacht-Diplom. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten: 10 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Dienstag, 11.2.2020, 19.00 Uhr

Ordentliche Mitgliederversammlung 2020 von Slow Food Braunschweiger Land

Das übliche Prozedere nach Tagesordnung. Über ein zahlreiches Erscheinen von Mitgliedern würde sich das jetzige Leitungsteam freuen. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Türkisches Restaurant „Tandure“, Frankfurter Straße 4, Braunschweig. Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Mittwoch, 12.2.2020, 19.00 – 21.00 Uhr

Umweltstammtisch Braunschweig

Du interessierst dich für Umweltthemen und möchtest dich darüber austauschen? Du suchst eine Initiative bei der du aktiv werden kannst? Du hast ein Umweltprojekt, das du auf die Beine stellen möchtest, dir fehlen aber noch Unterstützer*innen? In lockerer Runde findet heute wieder der Umweltstammtisch Braunschweig statt, bei dem die Möglichkeit besteht, sich auszutauschen, Ideen einzubringen oder einfach nur eine schöne Zeit zu haben. Veranstalter: Greenpeace Braunschweig. Veranstaltungsort: BellyButtonFood, Kleine Burg 15, Braunschweig.Infos unter: www.braunschweig.greenpeace.de

 

Mittwoch, 12.2.2020, 19.00 – 20.00 Uhr

„Netzwerk Zoo – Artenschutz geht nicht alleine“

Vortrag: Fabian Krause (Kurator und Addax-Zuchtbuchkoordinator, Hannover). Seit vielen Jahren engagiert sich der Zoo Hannover für die Tierwelt Nordafrikas, insbesondere für die Addax und den Nordafrikanischen Rothalsstrauß. Die europäischen Zoobestände beider Arten werden von Hannover aus koordiniert. Krause berichtet über die Idee internationaler Zuchtprogramme, die Zusammenarbeit der Zoos zur Erhaltung bedrohter Arten und die Schnittstellen zwischen Zoo und freier Wildbahn. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Donnerstag, 13.2.2020, 19.00 – 21.15 Uhr

„Zur politischen Ökonomie des Kulturkampfes von rechts“

Vortrag mit Diskussion. Referent: Richard Gebhardt (Politikwissenschaftler, Publizist und Referent in der Erwachsenenbildung). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Foyer), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine und www.torial.com/richard.gebhardt

 

Samstag, 15.2.2020, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 16.2.2020, 9.00 – 17.00 Uhr

Aktionstag: „Tag der Aquarien und Terrarien“

Tag der offenen Tür im Schauaquarium. 10.00 – 11.30 Uhr: Führung mit Schaufütterung, 13.00 – 14.30 Uhr: Führung im Schauaquarium, 15.30 – 16.30 Uhr: Blick hinter die Kulissen des Schauaquariums. Außerdem gibt es eine kleine Ausstellung mit Krebstieren im Aquarium, Workshops zur Einrichtung von Aquarien und wirbellose Meerestiere hautnah und unter dem Mikroskop zu erleben. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Dienstag, 18.2.2020, 19.00 Uhr

Monatlicher Radler-Treff

Alle Fahrradinteressierten treffen sich zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Restaurant „l'Oliveto“, Lange Herzogstraße 44, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und info(at)adfc-wf.de

 

Mittwoch, 19.2.2020, 19.00 Uhr

„Heuschrecken“

Vortrag: Dipl.-Biol. Andreas Hugo. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 3 EUR. Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Mittwoch, 19.2.2020, 19.30 Uhr

Klönabend

Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Gäste herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Sportheim Schöppenstedt, Am Schützenplatz 1A, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Donnerstag, 20.2.2020, 17.30 Uhr

„Sauschlau ...! – aktuelle Schwarzwildforschung“

Vortrag:: Dr. Oliver Keuling (Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover). Einblicke in das spannende Leben der Wildschweine. Das Schwarzwild ist eine äußerst anpassungsfähige Art. Bei steigenden Populationszahlen entstehen dem Menschen erhebliche wirtschaftliche aber auch ökologische Schäden. Woran das liegt und wie wir damit umgehen können, wird hier aufgezeigt und diskutiert. Im Rahmen der Vortragsreihe „Waldwissen“. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Donnerstag, 20.2.2020, 18.00 Uhr

Gute Milch – oder: Wie frisch ist unsere frische Milch?

Ein Abend auf dem Klostergut Heiningen. Susanne und Andreas Degener sind seit 1997 Demeter Vertragspartner. Seit über 20 Jahren wird hier eine Demeter-Käserei betrieben, verbunden mit einem Hofladen, in dem es auch Haus- und Hofgeschlachtetes u. v. m. in bester Bio-Qualität zu erwerben gibt. Andrea Lenkert-Hörrmann wird aus der Slow Food Studie „Umweltgerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Milchwirtschaft“ berichten. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Klostergut Heiningen, Gutshof 2, Heiningen. Kosten: 15 EUR (bei ausreichender Mindestteilnehmer*innenzahl wird Ihnen die Kontoverbindung für Ihre Zahlung mitgeteilt). Anmeldung (bis 10.2.) unter: regina(at)oestmanns.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land und www.klostergut-heiningen.info

 

Freitag, 21.2.2020, 15.00 – ca. 18.00 Uhr

Riddagshäuser Forellenwanderung

Führung: Uwe Klameth (zertifizierter Waldpädagoge). Wissenswertes über die Natur- und Kulturhistorie der Riddagshäuser Teiche und das Naturschutzgebiet. Geführte Wanderung (ca. 2 Std.) zum Fischereibetrieb Lübbe und Auswahl frischer Forellen, die anschließend in der Waldgaststätte „Schäfer’s Ruh“ zubereitet werden. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: „Schäfer’s Ruh“, Lindenallee 22, Braunschweig-Schapen. Kosten: 20 EUR (inkl. Führung, Forelle, Zubereitung und Beilagen; ohne Getränke). Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Donnerstag, 27.2.2020, 19.30 Uhr

„Norwegen – der Länge nach“

Lichtbildshow: Simon Michalowicz. Wanderung 140 Tage lang durch eines der schönsten Länder Europas – vom Kap Lindesnes zum Nordkap (die Königsdisziplin unter Norwegens Wanderungen). Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Brunsviga (großer Saal), Karlstraße 35, Braunschweig. Kosten: 13.90 EUR (11,90 EUR ermäßigt) im Vorverkauf, jeweils + 1,60 EUR an der Abendkasse, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de

 

Freitag, 28.2.2020, 19.00 Uhr

Konzert im NaturErlebnisZentrum Hondelage

Nicht abgeholte vorbestellte Karten gehen ab 18.45 Uhr in den freien Verkauf. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 10 EUR (Eintritt, freie Platzwahl). Vorverkauf und Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Freitag, 28.2.2020, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer*innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer*innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer*innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: de-de.facebook.com/critical.mass.braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com