Hinweis

Wir veröffentlichen hier Termine, die uns die Veranstalter mitgeteilt haben. Im Zweifel bitte dort informieren, ob sie stattfinden!

 

 

Dauerhafte Termine

Bürgerinitiative Strahlenschutz Braunschweig (BISS)
Jeden Montag 16.00 Uhr Mahnwache der Bürgerinitiative Strahlenschutz (BISS) vor dem Werkstor Harxbütteler Str. 3, Braunschweig-Thune


Mahnwache der WAAG zu ASSE II & Co
Immer am ersten Montag des Monats ab 18 Uhr, Wolfenbüttel, Fußgängerzone - vor Bankhaus Seeliger (Lange Herzogstraße 63). Je nach Corona-Situation: entsprechender Abstand und mit Mund- und Nasenschutz. Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG)

 

Pilz-Fundberatung
Durch Dr. Ricarda Meyer (Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie) nach telefonischer Absprache unter: 0171 – 1 95 97 96.

 

ADFC, Kreisverband Braunschweig
Radtouren

 

ADFC, Kreisverband Wolfenbüttel
Radtouren



Grundlagen des Gärtnerns
Im Stadtgarten in der Schefflerstraße 34 starten die wöchentlichen Treffen Dienstag, 19.04.2022, 17.00 Uhr
Infos und Buchung unter www.vhs-bs.de/uub01
 

Garten-Treff im Hofgarten Heydenstraße
Im Hofgarten in der Heydenstraße 2 alle 14 Tage freitags ab 15 Uhr (gerade Kalenderwochen)
Infos und Buchung unter www.vhs-bs.de/uub02

 

 

Termine August 2022

1. - 12. August 2022
reka aktiv für Klimaschutz - Sommercamp: Ausbildung von PV-Hilfskräften
Neuntausend (9.000) PV-Insallateure werden gebraucht, wenn wir das PV-Potential der Region Braunschweig bis 2035 ausschöpfen wollen. Klingt unmöglich, aber FFF und reka werden einen kleinen Teil dazu beitragen: Vom 1.8. bis 12.8.2022 soll es einen Workshop geben, in dem PV-Hilfskräfte ausgebildet werden. Am Ende des Workshops werden 50 elektrotechnisch unterwiesene Personen (EUP) dabei helfen, PV-Anlagen auf die Dächer der Region zu bringen.
Voranmeldung zur Teilnahme und Angebote zur Unterstützung bitte an: kontakt(at)r-eka.de
www.r-eka.de

 

Dienstag, 2. August 2022, 17.30 Uhr
Vortragsreihe Waldwissen: Vegetationsbrandbekämpfung und kontrolliertes Brennen zur Flächenpflege im Naturschutz
Waldbrand ist eine immer häufigere Schlagzeile in den Medien. Durch die lange Trockenheit stehen immer wieder Wälder und Freiflächen oder sogar Moore in Brand. Wie entstehen Vegetationsbrände, wie werden sie bekämpft und wie reagiert die Natur auf das Feuer? Im Naturschutz wird Feuer sogar gezielt zur Flächenpflege eingesetzt. Wie die Natur vom kontrollierten Brennen profitieren kann und in welchen Gebieten dies angewendet wird ist ein weiterer Aspekt des Vortrages.
Referent: Detlef Maushake (Vorsitzender des Vereins Waldbrandteam e.V.)
Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig (Buslinie 418 „Grüner Jäger“)
Freier Eintritt
Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen Die Veranstaltung findet in Kooperation und mit freundlicher Unterstützung durch die Stiftung Zukunft Wald, Bürgerstiftung Braunschweig, Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. und der Ländlichen Erwachsenenbildung LEB statt.
www.waldforum-riddagshausen.de


Freitag, 5. August 2022, ca. 21.00 Uhr
100 Kerzen auf der Oker - Hiroshimatag am Okerufer
Gedenken an die Atombombenopfer in Hiroshima und Nagasaki - mit Lesung & Musik
Ort: Okerufer im Theaterpark (Hiroshima-Ufer), Braunschweig
Friedenszentrum BS e.V., www.friedenszentrum.info


Sonntag, 7. August 2022, 11.00 – 17.00 Uhr
„Sommerloch“ - Familiensonntag
> „Was ist da drinnen los?“ – Erlebnisführung um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr mit Susanne Schroth (Waldpädagogin)
> „Von Löchern und Höhlen“ Erzähltheater um 12.00 und 14.00 Uhr mit Stefanie Bucher-Pekrun (Waldpädagogin)
> Basteln für Kinder mit Conny Ziemke (Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V.)
> Informationen zum FriedWald Elm und Wolfenbüttel
> frische Waffeln, Braunschweig-Biokaffee, Wildwürstchen, hausgebackener Kuchen
Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig (Buslinie 418 „Grüner Jäger“)
Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten/Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen
Keine Anmeldung, Eintritt frei
Bitte möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrrad kommen, da die Parkplätze begrenzt sind. Die Sonntagsöffnungen sind eine Initiative von den Nds. Landesforsten / Waldforum Riddagshausen und dem Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V., unterstützt durch die Öffentliche Versicherung Braunschweig.
www.waldforum-riddagshausen.de


Montag bis Freitag, 15. – 19. August 2022, 8.00 – 15.00 Uhr
Survival – oder die Kunst, sich in der Natur zurecht zu finden - Ferienangebot für Kinder/Jugendliche von 9 – 14 Jahren
Verlaufen, verletzt oder ein Gewitter im Anzug? Wie verhalte ich mich richtig? Wie kann ich mir und anderen helfen? Was ist essbar, was giftig? Wo finde ich Wasser? Wie baue ich eine Notunterkunft? Wie mache ich Feuer? Wie orientiere ich mich im Gelände? Viele Fragen, auf die wir gemeinsam Antworten finden werden. Neben vielen Informationen werden wir Praktiken kennen lernen, wie man sich auf einfache Art behelfen kann. Neben Naturkenntnissen und Outdoorkenntnissen geht es in diesem Kurs auch um Gefahren und wie man sie meistert, wie man Notsignale absetzt und wie ein Überlebensgürtel uns weiterhelfen kann.
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Bitte mitbringen: alte Klamotten, feste Schuhe, eigene Verpflegung
Ort: Lehre-Essehof / Kral Essehof
Veranstalter: DRAUSSEN-Wildnisschule (Uwe Klameth und Anne-Gret Denecke) Kosten: 125,- € p.P.
Anmeldung unter Tel.: 0531 / 75 557 oder 0170/ 830 3950 oder juergenanne@gmx.de
Die Ferienwoche findet in Kooperation mit den Niedersächsischen Landesforsten/Waldforum Riddagshausen statt
www.draussen-wildnisschule.de


!angefragt! Donnerstag, 18. August 2022, 19.00 Uhr
Vortragsreihe Wege zu einer Kultur des Friedens: Militarisierung der EU – eine Antwort auf die pazifischen Interessen der USA
Referent: Jürgen Wagner
Ort: VHS Alte Waage, Dachgeschoss, Braunschweig
Friedenszentrum BS e.V., www.friedenszentrum.info


Freitag, 19. August 2022, 15.00 - 18.00 Uhr
Waldforum-Juniortag: Spielen in der LÖWE-Kuhle - für Kinder ab 6 Jahren
(Eltern dürfen mitkommen – müssen aber nicht!) Diesen Nachmittag verbringen wir in der Kuhle. Wir wollen spielen, Butzen bauen und mal so richtig toben – das macht Spaß. Zum Schluss gibt es noch ein Schlaumeier-Spiel mit Fragen rund um den Wald. Bitte Kleidung anziehen, die auch schmutzig werden darf.
Mit der Waldpädagogin Ute Kabbe.
Bitte wetterfeste Kleidung und eigene Verpflegung mitbringen!
Kosten: 12,00 € pro Kind
Treffpunkt: Wolfenbüttel, Parkplatz am Waldeingang zum LÖWE-Pfad (Ecke Neuer Weg/Waldweg, gegenüber Fitness-Studio), bei Anfahrt mit dem Bus: Linie 420 bis Haltestelle Forstweg
Anmeldung im Waldforum Riddagshausen unter Tel.: 0531 / 707 48 -33 oder waldforum(at)gmx.de
Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V., in Kooperation mit dem Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen der Niedersächsischen Landesforsten; unterstützt von der Bürgerstiftung Braunschweig, der Maue-Stiftung, der Öffentlichen Versicherung Braunschweig und der Stiftung Zukunft Wald sowie der Ländlichen Erwachsenenbildung und der Stadtjugendpflege Wolfenbüttel
www.waldforum-riddagshausen.de


Sonntag, 21. August 2022, 14.00 – 16.00 Uhr
Von Hexentalern und Sonnenrädern – Fossilien­suche im Erlebnissteinbruch Evessen
Mit Hammer und Meißel gehen wir auf die Suche nach Versteinerungen aus dem Muschelkalkmeer und erfahren Spannendes über die frühere Bedeu­tung der Fossilien.
Leitung: Heike Meusel, Dipl. Geografin
Treffpunkt: Parkplatz „Am Markmorgen“ in Evessen am Elm
Kosten: Spende erbeten
Mitzubringen: Festes Schuhwerk, kleiner Beutel für die Schätze
Veranstalter: Geopark, www.geopark-hblo.de
Anmeldung: erforderlich unter Tel. 05353 3003 oder info@geopark-hblo.de
Veranstaltung für Kinder
www.geopark-hblo.de


Montag, 22. August 2022, 8.00 – 18.00 Uhr
Familienworkshop Wildnis-Bogenbaukurs – für Mütter/ Väter/ Omas/Opas/ Tanten/ Onkel ... und Kinder am Kral Essehof und Jugendlich ab 12 Jahren ohne Eltern
In diesem Familienworkshop soll neben dem gemeinsamen Erleben und dem handwerklichen Geschick auch die Motorik und der Durchhaltewille angesprochen werden. Mit einfachsten Werkzeugen wollen wir das Handwerk des Primitivbogenbaus kennen lernen. Zunächst werden wir die passenden Stämme der Haselnuss im Wald ernten. Mit Beil und Messer bringen wir unseren Rohling grob in Form. Unser Bogen wird immer mehr Gestalt annehmen bis wir schließlich einen funktionstüchtigen und charaktervollen Bogen in den Händen halten. Natürlich werden wir auch die Bogensehne von Hand drehen und einen Pfeil aus Naturmaterialien herstellen. Wir werden einiges über altes Wissen und ursprüngliche Lebensweise erfahren und viele neue Erfahrungen sammeln. Mittagspause mit Selbstversorgung am Lagerfeuer.
Referent: Uwe Klameth (Waldpädagoge)
Kosten: 70,00 Euro pro Familienpaar
Ort: Lehre-Essehof / Kral Essehof
Anmeldung unter Tel.: 0531 / 75 557 oder 0170/ 830 3950 oder uwe-draussen@gmx.de
Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule, in Kooperation mit dem Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen der Niedersächsischen Landesforsten.
www.draussen-wildnisschule.de


Dienstag, 23. August 2022, 8.00 – 15.00 Uhr
Taschenmesser-Diplom – Ferienangebot für Kinder/Jugendliche von 8 – 14 Jahren
Von Taschenmessern geht eine große Faszination aus, das kennen wir wohl alle. Besonders Kinder lassen sich leicht für Schnitzarbeiten begeistern; und das ist auch gut, denn der Gebrauch eines Taschenmessers fördert z.B. die Konzentration und Ausdauer, Feinmotorik und Koordination, Formgefühl und Kreativität, nicht zuletzt auch die Verantwortung im Umgang mit gefährlichen Gegenständen. Es soll allerdings auch nicht unerwähnt bleiben, dass das Werken mit Klinge, Säge und Ahle gewisse Gefahren mit sich bringt. Bei uns lernen die Kinder unter fachkundiger Anleitung den richtigen Umgang mit dem „Werkzeug“ Taschenmesser. Nach einer Einführung in die Sicherheitsbestimmungen und die grundlegenden Schnitztechniken behandeln wir auch das Thema „welches Schnitzholz ist das Richtige“. Sicher haben wir auch noch ein paar Tricks auf Lager um die Kinder beim Schnitzen von Holunderpfeife, Löffel, Bumerang oder einer anderen guten Schnitzidee zu begleiten. Wir nutzen die Zeit des unbekümmerten Schnitzens, um die Kinder in ihren Aktivitäten zu fordern und zu fördern. Jedes Kind, das dabei die Sicherheitsregeln einhalten kann, besteht die Taschenmesser-Prüfung und erhält das Taschenmesser-Diplom.
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Bitte mitbringen: eigene Verpflegung, Taschenmesser. Letzteres kann vom Veranstalter gestellt werden, wenn kein eigenes vorhanden.
Ort: Lehre-Essehof / Kral Essehof
Veranstalter: DRAUSSEN-Wildnisschule (Uwe Klameth und Anne-Gret Denecke)
Kosten: 30,00 € p.P.
Anmeldung unter Tel.: 0531 / 75 557 oder 0170/ 830 3950 oder juergenanne@gmx.de
Die Ferienwoche findet in Kooperation mit den Niedersächsischen Landesforsten/Waldforum Riddagshausen statt
www.draussen-wildnisschule.de


Mittwoch, 24. August 2022, 8.00 – 15.00 Uhr
Wir schmieden ein Schnitzmesser – Schmiedekurs für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren
In unseren Kursen schmieden wir unter fachkundiger Anleitung auf traditionelle Weise und erlernen dabei die Grundtechniken des Schmiedehandwerks. In diesem Kurs schmieden die Kursteilnehmer eine individuelle Messerklinge für ein Schnitzmesser. Den Messergriff erstellen wir aus Reh- oder Hirschgeweih. Und da ein scharf abgezogenes (geschärftes) Messer wohl schlecht in der Hosentasche transportiert werden kann, werden wir auch gleich noch eine passende Messerscheide aus starkem Leder herstellen. Grundsätze der Messerhandhabung und seine Pflege sollen ebenfalls Themen in diesem Kurs sein.
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Bitte mitbringen: alte Klamotten, feste Schuhe, eigene Verpflegung.
Treffpunkt: Braunschweig-Schapen
Referenten: Nils Holloh (Schmied) + Uwe Klameth (Waldpädagoge)
Veranstalter: DRAUSSEN-Wildnisschule (Uwe Klameth und Anne-Gret Denecke)
Kosten: 60,00 € p.P.
Anmeldung unter Tel.: 0170 / 830 39 50,
Mindestteilnehmerzahl: 12 Kursteilnehmer
Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule, Weddeler Str. 12. 38104 Braunschweig, in Kooperation mit dem Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen der Niedersächsischen Landesforsten.
www.draussen-wildnisschule.de


Samstag, 27. August 2022, 10.00 – 15.00 Uhr
Fahrradtour zu den Hutewald-Eichen im Kampstüh bei Lehre
Entdeckerradtour auf Feld- und Waldwegen in den Kampstüh bei Lehre. Hier finden sich 700 Jahre alte Eichen, die spannende Geschichten erzählen können. Auch an Haltepunkten gibt es unterwegs vieles zu entdecken.
Strecke ca. 35 km.
Bitte wetterfeste Kleidung eigene Verpflegung mitbringen
Kosten: 15,00 Euro pro Person
Leitung: Susanne Schroth (Waldpädagogin)
Treffpunkt: Braunschweig-Querum: Fischerkamp/Ecke Dibbesdorfer Straße
Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V., in Kooperation mit dem Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen der Niedersächsischen Landesforsten; unterstützt von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig sowie der Ländlichen Erwachsenenbildung
Anmeldung im Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig, Tel.: 0531 / 707 48-33 oder waldforum(at)gmx.de
www.waldforum-riddagshausen.de


Samstag, 27. August 2022, 10.00 – 17.00 Uhr
Waldforum-Juniortag: „Wildniswissen“, für Kinder von 8 bis 13 Jahren
Leben mit und in der Natur: Wie orientiere ich mich im Gelände? Wo finde ich Trinkwasser oder einen guten Lagerplatz? Wie mache ich Feuer und wo finde ich Essbares? Erste Hilfe vom Wegesrand – welche Wildpflanzen eignen sich? Das Seminar ist eine Anleitung für junge Abenteurer, die die vielfältigen Möglichkeiten und Herausforderungen in der Natur zu erkennen und zu meistern. Zum Abschluss bereiten wir uns am Lagerfeuer eine leckere Waldmahlzeit zu.
Bitte an waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung denken.
Kosten: 28,00 € pro Kind/Jugendliche
Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen)
Treffpunkt: Lehre-Essehof / Ende Forstweg-Wendehammer
Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V., in Kooperation mit dem Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen der Niedersächsischen Landesforsten; unterstützt von der Bürgerstiftung Braunschweig, der Maue-Stiftung, der Öffentlichen Versicherung Braunschweig und der Stiftung Zukunft Wald Anmeldung im Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig, Tel.: 0531 / 707 48-33 oder über waldforum(at)gmx.de
www.waldforum-riddagshausen.de


Sonntag, 28. August 2022, 14.00 – 16.00 Uhr
Grasleben zwischen Salz, Sand und mehr – Eine Reise in die Geschichte
Bei einem 2-stündigen Spaziergang zwischen Heidwinkel und Grasleben erfahren Sie Geschichte und Geschichten aus Grasleben.
Führung: Christine Warnecke
Treffpunkt: Heidwinkel, Heidwinkelstraße/Ecke Bürgermeister-Freese-Ring
Kosten: Spende erbeten
Mitzubringen: Festes Schuhwerk
Veranstalter: Geopark, www.geopark-hblo.de
Anmeldung: erforderlich unter Tel. 05353 3003 oder info@geopark-hblo.de
www.geopark-hblo.de


Sonntag, 28. August 2022, 13.00 - 16.00 Uhr
Werla für Familien: „Geologie zum Anfassen - Der weite Weg der Steine“
Jeder Stein hat seine eigene Millionen Jahre alte Geschichte. Welche Arten von Steinen gibt es und wie sind sie entstanden? Wie entstehen Fossilien, wie sieht ein Dinozahn aus? Zum Schluss fertigt jeder sein eigenes Mosaik aus Steinen an.
Leitung: Ute Kabbe (Waldpädagogin und Dipl.-Geologin)
Treffpunkt: Werla-Parkplatz an der Abzweigung von der L615 zw. Werlaburgdorf und Schladen Kosten: Spende erwünscht
Mitzubringen: Lupe, wetterangepasste Kleidung und Rucksackverpflegung.
Veranstalter: Geopark, www.geopark-hblo.de  
Anmeldung: erforderlich per Mail an ute.kabbe@t-online.de (begrenzte Teilnehmerzahl)
www.geopark-hblo.de



Termine September 2022

Donnerstag, 1. September 2022, 15.00 Uhr bis 2. September 2022, 12.30 Uhr
Todes- und Jenseitsvorstellungen in Kulturen und Religionen
(Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um die im Programmheft auf den 30.+31.05.2022 datierte Veranstaltung, die auf dieses Datum verlegt werden musste!)
Allem Leben sind Grenzen gesetzt. Dieses Wissen regt Menschen an, über den Wert und die Gestaltung, aber auch über das Ende von Lebenszeit nachzudenken. Mehr noch, die Frage, was jenseits des Todes sein könnte, beschäftigt uns. Ergebnisse dieses Nachsinnens finden sich nicht nur in Religionen, Traditionen und unterschiedlichen Kulturen. Das Thema ist reichhaltig literarisch ver- und bearbeitet worden und begegnet durchaus auch in aktuellen popkulturellen Medien. In dieser Veranstaltung präsentieren wir zahlreiche Beispiele zu diesem Thema, das jeden und jede von uns betrifft.
Prof. Dr. Karin Schöpflin, Hamburg (Referentin)
Imke Heidemann, Fachleiterin, Studienseminar Braunschweig (Referentin)
Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Akademie-Tagung
www.thzbs.de/evangelische-akademie-abt-jerusalem


Samstag, 3. September 2022, 14.00 bis 20.00 Uhr
Sommerfest Haus der Kulturen
Am Nordbahnhof 1, www.hdk-bs.de


Sonntag, 25. September 2022, 14.00 Uhr
KONRAD-Gottesdienst
Treffpunkt: Stein "Schacht KONRAD - Ende der Atommüllstraßen" am Hof der Familie Traube in Salzgitter-Bleckenstedt (Broistedter Straße / Schwerdtfeger Straße)
www.ag-schacht-konrad.de/konrad/gottesdienste


Mittwoch, 28. September 2022, 19.00 Uhr
Ein Streitgespräch: Ist BIO die Zukunft?
2045 soll die Landwirtschaft klimaneutral sein. Der chemische Pflanzenschutz soll ebenso wie der Stickstoffüberschuss halbiert werden. So schlägt es die EU-Kommission in der Farm to Fork-Strategie vor. Der Koalitionsvertrag hat ein sehr ambitioniertes Ziel ausgegeben: 30 % Ökolandbau bis 2030! Derzeit sind es 10 %. Ist das überhaupt machbar? Und wenn ja, wie?
Beantworten müssen diese Fragen nicht nur die politisch Verantwortlichen, sondern auch die Wissenschaft und Verbraucher. Und machen die Bauern überhaupt mit?
Ein Wissenschaftler, der ganz vorne bei der Ökologisierung der Landwirtschaft beteiligt ist, ist Prof. Friedhelm Taube von der Christian Albrecht Universität (CAU) in Kiel. Für die Bauern in Niedersachsen argumentiert der Präsident des Landvolks Dr. Holger Hennies.
Die Leitung hat Dr. Uwe Meier.
Ev. Akademie Abt Jerusalem/Franziskussaal
www.thzbs.de/evangelische-akademie-abt-jerusalem

 

 

Termine Oktober 2022

 

Freitag, 7. Oktober 2022, 11.00 Uhr
KONRAD-Mahnwache
Am Stadt-Monument in den Blumentriften, Salzgitter-Lebenstedt
www.ag-schacht-konrad.de


Samstag 8. Oktober 2022, 11.00 - 17.00 Uhr
21. Atommüllkonferenz
Die Atommüllkonferenz ist ein fachlich-politisches, parteiunabhängiges Forum für Betroffene und Akteure von den Standorten, an denen Atommüll liegt oder an denen die Lagerung vorgesehen ist.
www.atommuellkonferenz.de


Samstag, 15. Oktober 2022, 10.00 - 17.00 Uhr
Apfelfest in Broitzem, Festplatz
Ältere Obstwiesen gehören zu den artenreichsten Biotopen, wenn sie entsprechend gepflegt und entwickelt werden. Vor 20 Jahren wurden in Broitzem und Stiddien Obstwiesen angelegt, die von einer kleinen Gruppe naturschutzbegeisterten Menschen unterhalten werden. Hochstämmige Obstbäume brauchen ein paar Jahre bis sie fruchten und Erträge bringen. Deshalb hatte es bisher nur zum Frischverzehr und zum Einlagern gereicht, aber nun tragen sie reichlich. Seit zwei Jahren sind die Äpfel zu einer Mosterei gebracht worden und der Apfelsaft wurde zum Selbstkostenpreis abgegeben.  
Günstiges Wetter im Frühjahr und reichlich Sonne lassen dieses Jahr auf eine gute Ernte schließen.
Deshalb wird in diesem Jahr das Mosten auf dem Broitzemer Festplatz mit einer mobilen Saftpresse erfolgen und als kleines Fest veranstaltet. Gemeinsam mit dem Familienzentrum Broitzem organisiert der neue lokale Naturschutzverein Pro Natur Braunschweig Südwest den Tag. Äpfel können aus Privatgärten angeliefert werden; mit den Kindergartenkindern wird auf öffentlichen Flächen geerntet, so dass mit reichlich Apfelsaft zu rechnen ist. Der Apfelsaft kann gleich in 5-Liter-Kartons erworben werden.
Es werden Kaffee und Kuchen, Bier und Bratwurst angeboten. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg, einen Pavillon mit Kindermobiliar und Ausstattung zum Basteln und Malen. Pro Natur Braunschweig Südwest wird an einem Infostand über die Obstwiesen und ihre ökologische Bedeutung in Braunschweigs Südwesten informieren. Verschiedenen Apfelsorten können verkostet werden. Da auf beiden Obstwiesen auch Bienenvölker stehen, wird Honig verkauft und es gibt Wissenswertes über das Imkern und das Leben der Bienen zu erfahren.
Um 15:00 Uhr wird Hans-W. Fechtel Braunschweiger Lieder und selbstkomponiertes zum Besten geben.
Feed the Bee wird auch darunter sein. Das passende Lied für alle Honig- und Wildbienen, die sich auf artenreichen Obstwiesen wohl fühlen.  
Naturschutz der Spaß macht! Gibt der Natur ein Zuhause, da wo du lebst.
www.proNatur-bs-sw.de