Laufende Termine 2019

 

Pilz-Fundberatung

Durch Dr. Ricarda Meyer (Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie) nach telefonischer Absprache unter: 01 71 – 1 95 97 96.

 

Sonntag, 1.9.2019 – Sonntag, 29.9.2019
(So: 14.00 – 17.00 Uhr, Do: 15.30 – 18.30 Uhr und nach Vereinbarung)

„Jahreszeiten“

Frühling, Sommer und dahinter / gleich der Herbst und bald der Winter – / ach, verehrteste Mamsell, / mit dem Leben geht es schnell. (Wilhelm Busch). Ausstellung. Fotografische Impressionen von 9 Fotografen. Vernissage am 1.9. ab 11.00 Uhr. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Donnerstag, 3.10.2019 – Sonntag, 1.3.2020
(Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr; 24.12.19, 25.12.19, 31.12.19, 01.01.20 und Mo: geschlossen)

Sonderausstellung:„Die Wüste soll leben. Bedrohte Natur in Arabien und Nordafrika“

Der Lebensraum Wüste steht im Zentrum dieser Ausstellung. Mit Arabien und Nordafrika liegt der Fokus auf Regionen, die von Krieg, Naturkatastrophen und Hunger bedroht sind und dadurch viele Menschen zur Flucht aus ihren Heimatländern bewegen. Natur und Tierwelt der Wüstenregionen und die akute Bedrohung der fragilen Ökosysteme z. B. durch Wilderei, Bewässerung mit fossilem Wasser, Überweidung und Entwaldung werden ebenso thematisiert wie ihre reiche Geschichte und die Kulturen, die sich dort entwickelt haben. Veranstalter: Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig. Veranstaltungsort: Rittersaal der Burg Dankwarderode, Burgplatz 4, Braunschweig. Näheres zu Begleitprogramm und Eintritt unter: www.3landesmuseen.de/Die-Wueste-soll-leben.1784.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 20.10.2019 – Mittwoch, 13.11.2019
(zu besuchen während der Öffnungszeiten des Otter-Zentrums)

Sonderausstellung „Baggersee“

Wander-Ausstellung. BAGGERSEE ist ein Verbundprojekt aus Wissenschaft und anglerischer Praxis und forscht zur Bedeutung und Aufwertung kleiner künstlicher Standgewässer im Rahmen der nationalen Biodiversitätsstrategie. Das Projekt wird gemeinsam vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, der Technischen Universität Berlin und dem Anglerverband Niedersachsen e.V. umgesetzt. Die Ausstellung gibt u. a. Einblicke in die Auswirkungen der Aufwertung von Uferzonen auf die Artenvielfalt und den Nutzungswert für den Menschen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten: im Eintrittspreis enthalten. Infos unter: www.otterzentrum.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

 

Termine August / Sept. / Oktober 2019

Termine: August

 

Dienstag, 13.8.2019, 17.30 – 20.00 Uhr

Der Westen fährt ab

Radtour (ca. 25 km / max. 15 km/h). Feierabendradeln in die Umgebung. Anschließend Einkehr. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: Heimatpfleger und Bürgerverein Weststadt. Treffpunkt: IGS Weststadt, Alsterplatz, Braunschweig. Infos unter: 05 31 – 88 93 24 88 und 05 31 – 86 31 23.

 

Dienstag, 13.8.2019, 17.30 Uhr

Feierabend-Radtour rund um Gifhorn

Radtour (25 – 30 km / gemütlich). Leitung: Frank Piechowiak. Fahrzeit: ca. 2 Stunden mit einer 20-minütigen Pause. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Selbstverpflegung. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: ADFC Kreisverband Gifhorn. Treffpunkt: AOK-Parkplatz, Schleusendamm 2, Gifhorn. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: 0 53 71 – 5 78 72.

 

Dienstag, 13.8.2019, 19.00 Uhr

Offene Tafelrunde im „Deniz“

Das Deniz ist ein türkisches Restaurant, das als Familienbetrieb geführt wird. Die original türkischen Gerichte (Schwerpunkt „Region Gaziantep“ in Südostanatolien) werden alle frisch zubereitet und sind sehr schmackhaft. Von Vorspeisen wie Havuc Ezme über Fleischgerichte (gern aus Lammfleisch) bis zu Nachtischen wie Schoko-Baklava bleiben keine Wünsche offen. Jede/r ist herzlich willkommen! Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Restaurant Deniz, Luisenstraße 31, Braunschweig. Anmeldung (bis 3.8.) unter: jesco.helde(at)web.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Mittwoch,14.8.2019, 8.00 – 15.00 Uhr

Wir schmieden ein Schnitzmesser

Schmiedekurs. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen) sowie Nils Holloh (Schmied). Die Grundtechniken des Schmiedehandwerks erlernen. Eine individuelle Messerklinge für ein Schnitzmesser auf traditionelle Weise schmieden, den Messergriff aus Reh- oder Hirschgeweih erstellen und eine passende Messerscheide aus starkem Leder herstellen. Tipps zur Messerhandhabung und -pflege. Das Mittagessen zünftig auf dem Schmiedefeuer kochen. Für Kinder/Jugendliche ab 10 Jahre. Festes Schuhwerk, alte Klamotten und Frühstück bitte mitbringen. Lederschürzen und Schutzbrillen werden gestellt. Mindestens 12 Teilnehmer/innen. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule. Veranstaltungsort: Kral, Essehof. Kosten (inkl. Mittagessen): 60 EUR. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Mittwoch, 14.8.2019, 16.30 – ca. 19.30 Uhr

3-Stunden-Radtour durch Riddagshausen zu den Sehenswürdigkeiten

Radtour (ca. 20 km). Leitung: Manfred Dobberphul. Radeln nach Riddagshausen und den Bahnhof Schapen, Haus Entenfang, die ehemalige Bahnstrecke, den Schießstand, die Klosterkirche sowie die Windmühle anschauen. Einkehr im Kleingärtnerverein Morgenland und anschließend zurück. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Platz der Deutschen Einheit, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Mittwoch, 14.8.2019, 17.00 – 19.00 Uhr

Kräuterschule Braunschweig: Pflanzenmagie – Pflanzenrituale

Dozentin: Solveig Pockrandt (Heilpraktikerin, seit 2016 im Schuldienst). Heilpflanzen galten unseren Vorfahren als lebendige, fühlende Wesen, die über geheimnisvolle Kräfte verfügen. Sie können nicht nur Fieber senken und Schmerzen lindern, sondern auch vor Unheil schützen oder Glück bringen. Pflanzenrituale boten Menschen schon immer die Möglichkeit, selbst in den Lauf der Dinge einzugreifen. An diesem Abend wird nach einer kurzen kulturgeschichtlichen Einführung ein solches Ritual durchgeführt. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Burkhard Bohne. Veranstaltungsort: Klostergarten Riddagshausen, Klostergang 57, Braunschweig. Kosten: 25 EUR (inkl. Material). Anmeldung und Infos unter: kraeutergaertnern.de

 

Mittwoch, 14.8.2019, 19.00 – 21.00 Uhr

Umweltstammtisch Braunschweig

Du interessierst dich für Umweltthemen und möchtest dich darüber austauschen? Du suchst eine Initiative bei der du aktiv werden kannst? Du hast ein Umweltprojekt, das du auf die Beine stellen möchtest, dir fehlen aber noch Unterstützer? In lockerer Runde findet heute wieder der Umweltstammtisch Braunschweig statt, bei dem die Möglichkeit besteht, sich auszutauschen, Ideen einzubringen oder einfach nur eine schöne Zeit zu haben. Veranstalter: Greenpeace Braunschweig. Veranstaltungsort: Stadtgarten Bebelhof, Schefflerstraße 34, Braunschweig.Infos unter: www.braunschweig.greenpeace.de

 

Mittwoch, 14.8.2019, 19.00 – 20.00 Uhr

„Wie funktioniert ein Dinosaurier? – die Physik der Urzeitriesen“

Vortrag: Dr. Martin Bäker (TU Braunschweig). Die Dinosaurier des Erdmittelalters faszinieren uns noch heute. Wie konnten sie so groß werden? Wie schnell konnten sie laufen? Im Vortrag wird erläutert, wie physikalische Prinzipien das Leben der Dinosaurier beeinflusst haben. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Donnerstag, 15.8.2019, 17.30 – 20.00 Uhr

Auf grünen Wegen durch Braunschweig

Radtour (ca. 25 km / max. 15 km/h). Feierabendradeln mit Einkehr. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: Heimatpfleger und Bürgerverein Weststadt. Treffpunkt: vor dem Stadtbad, Nîmes-Straße, Braunschweig. Infos unter: 05 31 – 84 34 34.

 

Donnerstag, 15.8.2019, 19.00 – 21.15 Uhr

„Feindbilder, ihre Konstruktion und ihre Instrumentalisierung, ein kritischer Blick auf die Rolle der Medien“

Vortrag mit Diskussion. Referentin: Claudia Haydt (Informationsstelle Militarisierung Tübingen). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine

 

Freitag, 16.8.2019, 18.00 – 21.00 Uhr

„KlinterklaterTour – Im Süden nichts Neues?“

Radtour (20 km / gemächlich, Jedermanntour). Leitung: Susi Gaus. Es geht durch Natur und Naherholungsgebiet, traditionsreiche Orte und moderne Baugebiete auf ruhigen Wegen. Im Anschluss wird in gemütlicher Runde über Verbesserungen im Radverkehr diskutiert. Mit Einkehr. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Welfenplatz (Parkplatz vor dem Supermarkt), Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Freitag, 16.8.2019, 19.00 Uhr

Sommerabend im Café Kreuzgang – „Maria von Wedemeyer und Dietrich Bonhoeffer“

Musikalische Lesung: Andrea Freistein-Schade (Lesung) und Reinhard Schiel (Saxophon). Veranstalter: Theologisches Zentrum Braunschweig. Veranstaltungsort: St. Ulrici-Brüdern (Brüdernkirche), Schützenstraße 22, Braunschweig. Kosten (Abendkasse): 7 EUR (inkl. 1 Freigetränk). Infos unter: www.thzbs.de

 

Samstag, 17.8.2019, 8.45 – 18.53 Uhr

Heide-Radtour durch Schnuckenheide und Heiliger Hain

Radtour (ca. 50 km / eben). Leitung: Eckhard Becker. Bahn & Bike nach Schönewörde. Radeln durch die Heidelandschaft über Hankensbüttel, Schnuckenheide und Heiliger Hain. Unterwegs Einkehr. Bahn & Bike von Wahrenholz nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 9.02 Uhr). Kosten: 15 EUR (Bahnfahrt). Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 17.8.2019, 14.00 Uhr

Führung zum Wasservogelreservat

Kostenlose geführte Wanderung (ca. 800 m) mit einem NABU-Experten zum Beobachtungsstand am Wasservogelreservat „Schöppenstedter Teiche“. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Treffpunkt: „Kuckucksmühle“, Zur Kuckucksmühle 1, Bansleben. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Samstag, 17.8.2019, ab 15.00 Uhr

Kulturschaufenster „Live im Westen“ 11.0

Der Jugendspielplatz (überdacht!) am Westbahnhof wird auch dieses Jahr wieder zu einem bunten Kulturspielplatz für Jung und Alt. Das Kulturschaufenster mit Kinderaktionen, Performance, musikalischen Darbietungen von Jazz über Tanzperformance, bis zu rockigen Klängen. Vegane und nicht vegane Speisen und Getränke zu fairen Preisen. Eintritt frei!  Veranstalter: KufA e.V. Veranstaltungsort: Jugendskaterplatz am Westbahnhof, Braunschweig. Infos unter: kufa-ev.de, info(at)kufa-ev.de und 05 31 – 18 05 07 42.

 

Samstag, 17.8.2019, 15.00 – 17.00 Uhr

Heilpflanzenspaziergang

Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., zertifizierte Waldpädagogin, Wildkräuterexpertin). Dieser Spaziergang führt zur Wabefurt und zum Magerrasen. Im Spätsommer lassen sich hier viele Heilpflanzen entdecken, die mit einfachen Mitteln für die Hausapotheke nutzbar sind. Bitte rechtzeitig am Treffpunkt einfinden! Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 5 EUR. Infos unter: www.naturpaedagogik-bs.de, info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Sonntag, 18.8.2019, 7.00 – 21.41 Uhr

Radtour um die Brandenburgischen Seen

Radtour (ca. 65 km / eben). Leitung: Manfred Dobberphul und Siegfried Poschadel. Bahn & Bike nach Brandenburg. Radeln von hier aus um Plauer See, Breitlingssee und Kirchmöser See. Mit Einkehr. Bahn & Bike von Brandenburg nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.17 Uhr). Kosten: 25 EUR (Bahnfahrt). Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Sonntag, 18.8.2019, 8.50 Uhr

Tageswanderung mit dem NABU bei Bad Bodenteich in der Lüneburger Heide

Leitung: Rudolf Jackmann. Wanderstrecke: ca. 10 km. Entlang des Elbe-Seiten-Kanals ins Landschaftsschutzgebiet „Wierener Berge“. Hier informiert ein Naturlehrpfad „Heide“ auf einem Rundwanderweg über die besondere Kulturlandschaft und seine Pflanzen und Tiere. Schafstall, Bienenstand und Solitärbienenwand können besichtigt und erlebt werden. Selbstverpflegung. Einkehr geplant. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Lösen der Gruppen-Fahrkarte, Abfahrt: 9.02 Uhr nach Bad Bodenteich). Kosten (Führung): 4 EUR, für NABU-Mitglieder frei. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 01 70 – 4 75 37 36.

 

Sonntag, 18.8.2019, 9.00 – 16.00 Uhr

GPS-Navigation in der Praxis – Basiskurs

Leitung: Wolfgang Ahne. Theorie und Praxisübungen. Inhalte: Einsatzbereiche; Grenzen der Satellitennavigation; Grundlagen der Navigation; Koordinationssysteme und ihre Bedeutung für die Praxis; Grundfunktionen der GPS-Geräte; Wegpunkte, Rauten, Tracks; Karten für das GPS-Gerät; Auswahl von GPS-Geräten; Wegpunkte erstellen; einfache Wegnavigation; Tracks aufzeichnen; Track Back Funktion; Routen erstellen, mit einer Route in der Praxis navigieren; Wegpunkt-Projektion; Praxis-Tipps und Tricks; Verhalten im Wald. Max. 12 Teilnehmer. Veranstalter: Advennature Outdoor Event und Wildnisschule. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 69 EUR. Anmeldung (bis 13.6.) und Infos unter: info(at)advennature.de und 01 51 – 42 46 65 29.

 

Sonntag, 18.8.2019, 10.00 – 14.00 Uhr

Zeitreise – Familienausflug mit Fossiliensuche im Hainholz

Führung: Dipl.-Geogr. Heike Meusel (zertifizierte Waldpädagogin). Zeitreise ins Erdmittelalter und dabei vielen Fragen nachgehen: Wieso finden wir Muscheln im Elm? Wie sah es früher hier aus? Wann war denn dieses „früher“? Mit Hammer und Meißel nach versteinerten Zeitzeugen suchen. In der Mittagspause gemeinsames Picknick. Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Beutel für die gefundenen „Schätze“ und Picknickverpflegung bitte mitbringen. Besonders für Familien mit Kindern ab 8 Jahre geeignet. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Parkplatz Lutterspring, Königslutter. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 18.8.2019, 14.00 – 15.00 Uhr

Auf den Spuren von Charles Darwin im Schaumagazin

Kostümführung. Sich in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen lassen. Ein Zeitgenosse von damals lässt die Geschichte wach werden und führt zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand des Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch Interessantem aus der Museumsarbeit hinter den Kulissen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 18.8.2019, 17.00 Uhr

ASSE-Konzert: „Liebst Du um Schönheit“

Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie. Werke von Brahms, Schubert, Mahler, Hensel u. a. Lieder und Kammermusik der Spätromantik. Ausführende: Hanna Thyssen (Sopran, Bremen), Paul Bialek (Violine/Viola, Worpswede) und Monika Arnold (Klavier, Bremen). Organisatorinnen: Prof. Dr. Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens. Veranstaltungsort: Till Eulenspiegel-Museum, Nordstraße 4a, Schöppenstedt. Kosten: Spende für AufpASSEn e.V. erbeten. Infos unter: www.asse-konzerte.de

 

Montag, 19.8.2019, 15.30 – 17.00 Uhr

„Geschwisterzeit“ – unterwegs Naturnachmittage im Wald und auf der Wiese (1/4)

Kursnummer: PHF53. Leitung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun (zertifizierte Waldpädagogin). Weitere Termine montags (jeweils zur gleichen Uhrzeit): 26.8., 2.9. und 9.9. Gemeinsam auf Entdeckungstour gehen, mal Blumenfee und mal Baumforscher sein. Laufen wie ein Hirsch, hüpfen wie ein Frosch und klettern (fast) wie ein Eichhörnchen. Für Geschwisterkinder von 15 Monaten bis 4 Jahren und ein Elternteil (das jüngere Kind sollte bereits kurze Distanzen an der Hand laufen können). Findet draußen statt, nur bei sehr ungünstigem Wetter im Waldforum. Dem Wetter entsprechende Kleidung wie Matschhose, Gummistiefel oder Sonnenhut und Verpflegung für die Picknickpause bitte mitbringen. Veranstalter: Haus der Familie GmbH, Braunschweig. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 40 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.hdf-braunschweig.de und 05 31 – 2 41 25 12.

 

Dienstag, 20.8.2019, 17.30 – 19.00 Uhr

„Happy Hour – After-Work-Achtsamkeit“ (1/5)

5-teiliger Kurs. Weitere 4 Termine jeweils dienstags zur gleichen Uhrzeit: 27.8., 3.9., 10.9. und 17.9. Leitung: Jasmin Jahn (Waldachtsamkeitstrainerin). Rein in den Feierabend – raus in die Natur. Mithilfe von Achtsamkeitsübungen und Bewegung in der freien Natur im Hier und Jetzt ankommen und den Feierabend auf eine gesunde Art und Weise einläuten. Bitte festes Schuhwerk und ggf. Regenbekleidung mitbringen. Veranstalterin: Jasmin Jahn. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kurs-Kosten: 99 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.harz-happiness.de und 01 76 – 60 50 67 83.

 

Dienstag, 20.8.2019, 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Feierabendtour zum Radler-Treff

Radtour (ca. 15 km / gemütlich). Auf Schleichwegen durch Wolfenbüttel und seine Ortsteile. Anschließend treffen sich beim monatlichen Radler-Treff (ab 19.30 Uhr) alle Fahrradinteressierten zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag in „Pöhligs Gemüsescheune“, Alter Weg 44, Wolfenbüttel. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Kulturbahnhof, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Mittwoch, 21.8.2019, 17.00 – 19.00 Uhr

Kräuterschule Braunschweig: Kräuter für die Küche

Dozent: Burkhard Bohne (Technischer Leiter des Arzneipflanzengartens der TU Braunschweig). Kräuter sind ein Genuss für Augen, Nase und Gaumen. An diesem Nachmittag geht es um Küchenkräuter. Erfahren welche Kräuter in der Küche verwendet und wie sie geerntet und konserviert werden. Im Praxisteil tolle Produkte für die Küche mischen: Kräutersalz oder Kräuterzucker, Essig und Öl und vieles mehr. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Burkhard Bohne. Veranstaltungsort: Apotheca, Hutfiltern 6, Braunschweig. Kosten: 18 EUR, zzgl. verbrauchtes Material. Anmeldung und Infos unter: kraeutergaertnern.de

 

Mittwoch, 21.8.2019, 18.30 Uhr

Radlertreff Wolfsburg

Informationen und Erfahrungsaustausch für Radler/innen in Wolfsburg am 3. Mittwoch jedes Monats. Auch für Nichtmitglieder offen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfsburg. Veranstaltungsort: Gruppenraum des „Lido“, Hallenbad – Kultur am Schachtweg, Schachtweg 31, Wolfsburg. Infos unter: 01 57 – 75 34 77 34 (Rüdiger Burghardt) und 0 53 61 – 7 59 39 (Axel Kuba).

 

Mittwoch, 21.8.2019, 19.00 – 21.00 Uhr

Flotte Feierabendtour

Radtour (30 km). Leitung: Dieter May. Spaß, frische Luft und Bewegung bei der flotten Feierabendtour. Für geübte Alltagsradler/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Grundschule Am Schwarzen Berge, Am Schwarzen Berge 73, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Donnerstag, 22.8.2019, 17.30 Uhr

„Vom Samenkorn zum leistungsfähigen Wald“

Vortrag: Andreas Preuß (Leiter der Forstsaatgutberatungsstelle Oerrel). Auf den Wald wirken aktuell viele Ereignisse, wie Sturmwürfe und Borkenkäferkalamitäten. Für die Aufforstung entstandener Freiflächen ist es wichtig, dass geeignete Pflanzen bereitstehen. Der Grundstein für stabile Wälder wird bereits bei der Saatgutgewinnung gelegt. Im Rahmen der Vortragsreihe „Waldwissen“. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Freitag, 23.8.2019, 18.00 – ca. 21.00 Uhr

Schnecken entdecken im Naturschutzgebiet Riddagshausen

Wanderung. Führung: Rangerin Anke Kätzel. Gemeinsam mit Dipl.-Biol. Walter Wimmer (NABU-Schneckenexperte) verschiedene Schneckenarten aufspüren und beobachten. Einzelne Arten werden vorgestellt und spannende Details aus deren Leben verraten. Die Verbindung von Wald und Wasser macht Riddagshausen für das Schnecken-Entdecken besonders interessant. Ein Geheimtipp ist die Mauer um das Klostergut mit einigen speziellen Arten. Familien mit Kindern willkommen. Bitte Verpflegung, festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Mückenschutz und evtl. Bestimmungsbücher mitbringen. Veranstalter: Stadt Braunschweig, Abteilung Umweltschutz. Treffpunkt: Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2, Braunschweig. Infos unter: www.braunschweig.de/entenfang, entenfang(at)braunschweig.de und 05 31 – 23 17 03 92.

 

Freitag, 23.8.2019, 20.00 – 22.30 Uhr

Europäische Bat-Night – Auf den Spuren von Bat-Man und Co.

Nachtwanderung durch das Viehmoor. Leitung: Andreas Roxlau. Antworten auf viele Fragen zum Thema Fledermäuse. Mit einem Bat-Detektor werden verschiedene Fledermausarten aufgespürt. Für Kinder und Erwachsene. Bitte Taschenlampe, wetterfeste Kleidung, lange Hose und festes Schuhwerk mitbringen. Veranstalter und Treffpunkt: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 9 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Kinder, für NABU-Mitglieder jeweils 1 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 21.8.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Freitag, 23.8.2019, 20.00 – 22.00 Uhr

Mit der Taschenlampe auf nächtliche Safari in der Asse

Führung: Dipl.-Geol. Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Mit der Taschenlampe auf eine spannende Waldsafari zur alten Burgruine der Asse gehen. Fledermäuse beobachten, ins Unterholz leuchten und einige Käfer im Schein der Taschenlampe mal etwas genauer betrachten. An den alten sagenumwobenen Mauern der Asseburg Schnecken und Käfer entdecken, die man bei Tageslicht nicht zu sehen bekommt. Auch Tigerschnegel sind unterwegs. Für Jung und Alt, Kinder ab 5 Jahre mit einem Elternteil. Bitte Rucksackverpflegung und Taschenlampe mitbringen. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Parkplatz unterhalb der ehemaligen Assewirtschaft, Asseweg, Wittmar. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung unter: 0 53 31 – 8 85 23 85, Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Samstag, 24.8.2019, 9.30 – 13.30 Uhr

Wasser, Sonnenenergie, Landwirtschaft

Führung: Prof. Dr. Heiko Diestel. Leichte Wanderung durch die abwechslungsreiche Landschaft nördlich von Königslutter. Wir beschäftigen uns mit dem Wechselspiel zwischen Sonnenenergie, Wasser, Beschaffenheit des Bodens und Pflanzenwachstum. Daraus leiten wir Möglichkeiten dafür ab, wie eine zukunftsfähige Landwirtschaft und das Stattfinden standortgerechter natürlicher Prozesse miteinander verknüpft werden können. Mindestens 6 Teilnehmer/innen. Bitte Rucksackverpflegung wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk mitbringen. Veranstalter: UNESCO GEOPARK und FEMO e.V. Treffpunkt: unter der alten Linde im Hof der Umweltburg, Niedernhof 6, Königslutter. Kosten: Spende für FEMO e.V. erbeten. Anmeldung (bis 9.8.) und Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Samstag, 24.8.2019, 14.00 – 19.00 Uhr

Unter freiem Himmel ... – Das Sommerfest im Haus der Kulturen

Viele internationale kulinarische und andere interkulturelle Beiträge. Möglichkeit, mit aktiven Gruppen in Kontakt zu kommen und sich über ihre Arbeit zu informieren. Einige davon stehen stellvertretend für die Kultur ihres Heimatlandes, andere setzen sich für Menschenrechte oder ökologische Themen ein – hierzulande oder auch weltweit! Ein Fest für Freunde und Familie. Veranstalter und Veranstaltungsort: Haus der Kulturen Braunschweig (im Haus und auf der Wiese), Am Nordbahnhof 1, Braunschweig. Infos unter: www.hdk-bs.de, c.antonelli-ngameni(at)hdk-bs.de und 05 31 – 38 94 95 41.

 

Samstag, 24.8.2019, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 24.8.2019, 20.00 – 22.00 Uhr

„Batnight“

Führung: Andrea Onkes (Wolfenbüttel). Mit dem Fledermausdetektor verschiedene Fledermausarten belauschen. Bitte Taschenlampe mitbringen. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Veranstalter: NABU Wolfenbüttel. Treffpunkt: Eingang Seeliger-Park/Jugendgästehaus (Spinnereiparkplatz), Wolfenbüttel. Infos unter: www.nabuwf.de und info(at)nabu-wf.de

 

Sonntag, 25.8.2019, 9.00 – 11.00 Uhr

Was kreucht und fleucht denn da? – Schlangen entdecken im Viehmoor

Exkursion. Bei kaum einer Artengruppe gehen die Meinungen so weit auseinander wie bei Schlangen. Warum dem so ist, soll bei einem Rundgang durch das Viehmoor, in dem zahlreiche dieser kaltblütigen Vertreter zu Hause sind, ergründet werden. Nach Möglichkeit bitte festes Schuhwerk und Fernglas mitbringen. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Parkplatz Viehmoor, Leiferde. Kosten: 8 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Jugendliche (bis 16 Jahre), 15 EUR für Familien, für NABU-Mitglieder jeweils 1 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 23.8.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Sonntag, 25.8.2019, 10.00 – 18.00 Uhr

RADtour’19

Jährliches Radevent für die ganze Familie und Freunde auf ausgeschildertem Rundkurs (ca. 35 km) in diesem Jahr in den Nordosten Braunschweigs. Unterwegs verschiedene Streckenpunkte mit Informationen. Einstiegspunkt, Tempo und Streckenlänge frei wählbar. Auftaktaktion für das Stadtradeln 2019. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Veranstaltungsort: Rundkurs im Nordosten Braunschweigs (den genauen Streckenverlauf bitte der Tagespresse oder dem gesonderten Flyer zur RADtour’19 entnehmen). Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Sonntag, 25.8.2019, 11.00 – 18.00 Uhr

Markt der schönen Dinge

Kunsthandwerk mit hohem Anspruch an Gestaltung und handwerklicher Qualität im Botanischen Garten. Goldschmiede, Drechsler und Tischler, Weberinnen und Keramikerinnen aus Braunschweig und dem Umland präsentieren Unikate und Kleinserien. Veranstalter: Arbeitsgruppe Kunsthandwerk Braunschweig e.V. (AKB, Zusammenschluss von professionell arbeitenden Gestalter/innen aus Handwerk und Design). Veranstaltungsort: Erweiterungsteil des Botanischen Gartens der TU Braunschweig, Humboldtstraße 36, Braunschweig. Infos unter: www.tu-braunschweig.de/ifp/garten/veranstaltungen

 

Sonntag, 25.8.2019, 12.00 – 16.00 Uhr

35 Jahre BUND Kreisgruppe Wolfenbüttel und 30 Jahre BUND Gartenprojekt

Der BUND Wolfenbüttel feiert. Die Aktivengruppe begrüßt gern alle Freunde und interessierte Gäste, vorher gibt es einen Empfang für Gäste aus Verwaltung, Politik und Naturschutz. Für gute Stimmung sorgen Musik und Kunst im Glashaus sowie „Speis und Trank“. Zudem gibt es aktuelle Infos zum Bauerngarten, zu den neuen Hochbeeten, den Projekten Biotopvernetzung und „Wildbienenhotel“, zum Teich, zur Streuobstwiese und zu Nistkästen. Veranstalter: BUND Kreisgruppe Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: BUND Garten, Adersheimer Straße, Wolfenbüttel (Ortsausgang Richtung Adersheim). Infos unter: wolfenbuettel.bund.net

 

Sonntag, 25.8.2019, 13.30 – 16.00 Uhr

Der Abt-Fabricius-Weg – Ein Spaziergang vom Kaiserdom zur Quelle

Führung: Wilfried Kraus. In den Kaiserdom, zu uralten Bäumen und Quellen, aber auch zum neuen Mahnmal oder in den Berggarten führt der Weg vom Kaiserdom zur Quelle entlang der Lutter. Auf dem geführten Spaziergang auf dem Abt-Fabricius-Weg viel Spannendes aus Natur, Kultur und Geschichte einer alten Klosterlandschaft erfahren. Veranstalter: GEOPARK und Kaiserdom Königslutter. Treffpunkt: Kaiserdom (am Löwenportal), Königslutter. Kosten: 6 EUR, für Kinder/Jugendliche bis 15 Jahre frei. Anmeldung und Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 25.8.2019, 14.00 – 15.00 Uhr

Familienprogramm: „Saurier-Kreativ-Werkstatt“

Im Museum kreativ tätig werden. Jeder kann sich seinen eigenen Saurier gestalten. Dabei überlegen, woher die Forscher wissen, wie die Saurier zu Lebzeiten aussahen, und noch anderen spannenden Fragen auf den Grund gehen. Für Familien mit Kindern ab 5 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 6 EUR für Eltern, 3 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Dienstag, 27.8.2019, 17.30 Uhr

Feierabend-Radtour rund um Gifhorn

Radtour (25 – 30 km / gemütlich). Leitung: Frank Piechowiak. Fahrzeit: ca. 2 Stunden mit einer 20-minütigen Pause. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Selbstverpflegung. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: ADFC Kreisverband Gifhorn. Treffpunkt: AOK-Parkplatz, Schleusendamm 2, Gifhorn. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: 0 53 71 – 5 78 72.

 

Mittwoch, 28.8.2019, 17.00 – 19.00 Uhr

Kräuterschule Braunschweig: Wintergemüse anbauen – Der Workshop

Dozent: Burkhard Bohne (Technischer Leiter des Arzneipflanzengartens der TU Braunschweig). Der Hochsommer geht langsam zu Ende, allerhöchste Zeit, an den kommenden Winter zu denken. Salat, Radieschen, Rote Bete, Möhren & Co. können jetzt noch gesät werden. Pflanzen kennenlernen, die im Herbst und Winter bei uns im Garten oder auf dem Balkon wachsen. Zudem praktische Tipps für die Lagerung und Zubereitung von Wintergemüse. Veranstalter: Burkhard Bohne. Veranstaltungsort: Arzneipflanzengarten der TU Braunschweig, Mendelssohnstraße 1, Braunschweig. Kosten: 18 EUR, zzgl. verbrauchtes Material. Anmeldung und Infos unter: kraeutergaertnern.de

 

Donnerstag, 29.8.2019, 17.00 – 19.00 Uhr

„Am Ringgleis-Süd zum Lokpark“

Zu Fuß. Mit Infos zur Planung der „Bahnstadt“. Führung : Frank Hünken. Am Ringgleis findet sich viel Interessantes. Beim Vorbeifahren beachtet man meistens nur die Fassaden. Ebenso interessant ist aber das Innenleben vieler Einrichtungen. Abschließend Einkehr in einem nahe gelegenen Café/Biergarten. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Hallo Nachbarn! – Blicke in die Zukunft des Gleises ... und hinter die Fassaden von Ringgleis-Anliegern“. Veranstalter: braunschweiger forum e.V. Treffpunkt: Busbetriebshof Lindenberg, Lindenbergallee, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.ringgleis.de und vorstand(at)bs-forum.de

 

Freitag, 30.8.2019, 14.30 – ca. 17.30 Uhr

Radtour „Ortszeit“ – Zeit-Orte in und um Riddagshausen

Radtour (ca. 15 km / eben). Leitung: Steffi Behrens und Ralf Götte. Zu Braunschweiger Orten, die sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert haben. Zeitreise zwischen gestern und heute. Mit Zwischenstopps (z. B. an der Mühle Viktoria-Luise, am Kloster Riddagshausen und in der Buchhorst mit kurzen literarischen Gedanken). Kurze Kaffeepause im „Aquarius“ geplant. Selbstverpflegung. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Herzogin-Elisabeth-Straße/Matthäus-Kirche, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Freitag, 30.8.2019, 16.00 – 18.00 Uhr

Spaziergang auf den Streuobstwiesen mit Verkostung

Leitung: Sabine Fortak (Pomologin, ASt e.V.). Auf den Streuobstwiesen um Königslutter wächst noch eine Vielzahl alter und heute kaum mehr bekannter Apfelsorten. Über die öffentlich nicht zugänglichen Wiesen zu alten und jungen Apfelbäumen gehen und die Früchte vor Ort verkosten. Interessantes über diese Sorten, ihre Geschichte, regionale und überregionale Bedeutung erfahren. Tipps zur Anpflanzung. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.). Treffpunkt: Eingang zur Obstwiese Weingarten, neben Elmstraße 37, Königslutter. Kosten: 5 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.ag-streuobst.de, info(at)ag-streuobst.de und 0 53 53 – 79 83.

 

Freitag, 30.8.2019, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: de-de.facebook.com/critical.mass.braunschweig
und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 31.8.2019, 16.00 – 22.00 Uhr

Zauberwald-Spektakel

Buntes Programm für die ganze Familie. An über 30 Aktionsständen können die Besucher zauberhafte Feen, Geschichtenerzähler, fliegende Uhus und Falken, Gaukler, Jongleure, Kinderschminken, Bogenschießen und vieles mehr erleben. Die Jägerschaft Gifhorn informiert über das heimische Wild. Der Mobile Weltladen bietet ausgesuchte Fair Trade Produkte an. In der Dämmerung wird das Otter-Zentrum wunderbar illuminiert (Scheinwerfer, Schwedenfackeln und Leuchtfeuer). Am Abend gibt es besondere Schaufütterungen der Fischotter und Steinmarder. Otterhund und Frettchen kennenlernen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Abschließend eine grandiose Feuershow. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten: im Eintrittspreis enthalten. Infos unter: www.otterzentrum.de und 0 58 32 – 9 80 80.

Termine: September

 

Lust auf „ASt-reinen“ Apfelsaft?

Die Arbeitsgemeinschaft Streuobst (ASt e.V.) organisiert an mehreren Wochenenden zwischen Mitte September und Mitte Oktober wieder eine Apfel-Sammelaktion auf ausgesuchten Streuobstwiesen unserer Region. Genaue Termine ab September unter: www.ag-streuobst.de/kalender.html

 

Sonntag, 1.9.2 019, 7.00 – ca. 18.41 Uhr

Radtour von Nienburg nach Dörverden

Radtour (ca. 40 km /  eben). Leitung: Jochen Wanning. Bahn & Bike nach Nienburg. Stadtführung. Dann auf dem Weser-Radweg bis Dörverden radeln. Hier Besuch des Wolfcenters Dörverden (Eintritt: 10,90 EUR). Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.20 Uhr). Kosten: 17 EUR (Bahnfahrt), zzgl. Eintrittsgelder. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Sonntag, 1.9.2019, 9.00 – 11.30 Uhr

Flott zum Sonntag

Radtour (40 km). Leitung: Tina und Marc Heydecke. Spritzige Tour an frischer Luft. Für geübte Alltagsradler/innen, die unter der Woche wenig Zeit zum Radeln haben. Im Rahmen des „Stadtradelns“. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Sonntag, 1.9.2019, 10.00 – 18.00 Uhr

Hoffest auf dem Lindenhof in Eilum

Vorträge und Infos (zu Gärtnerei, Ackerbau, Tierhaltung, ökologischem Saatgut, Streuobst – ASt e.V. mit Apfelsaft, zur Asse, Solidarischen Landwirtschaft). Musikprogramm: 12.00 – 13.00 Uhr: Pelikan Rex (Canadian Folk), 13.30 Uhr: Chor „Choriander“ (Leitung Rainer Allewelt), 14.00 Uhr: Chor „unverhofft“, 15.00 – 16.00 Uhr: Pelikan Rex, ab 16.00 Uhr: Brise Manouche (Gypsy Swing). Fürs leibliche Wohl ist gesorgt (Kaffee & Kuchen, Crêpes, Pizza, Burger, Salatbar, kalte Getränke von Saft bis Bier). Durchgehendes Kinderprogramm mit der Kindergruppe Regenbogen, Eilum und dem Waldkindergarten Schöppenstedt; Holzarbeiten für Kinder mit Dieter Meyer aus Eilum und Volkers Feldschmiede ist mit dabei. Der Hofladen ist während des Hoffests geöffnet. Veranstalter: Bioland-Hofgemeinschaft Lindenhof und Allmende, Verein für Ökologie und Landwirtschaft e.V. Veranstaltungsort: Lindenhof, Presseweg 6, Kneitlingen-Eilum. Infos unter: 0 53 32–35 47.

 

Sonntag, 1.9.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Das Hoffest in Isenbüttel

Ein kurzweiliger Tag auf dem HOF bei Unterhaltung, Spaß und gutem Essen für Groß und Klein. Es gibt zahllose Spiel-, Bastel- und Schminkangebote, Ponyreiten, Hofführungen, Vorführungen, Live-Musik, eigenes bestes Fleisch vom Grill, Kaffee & Kuchen und vieles mehr. Veranstalter und Veranstaltungsort: Der Hof e.V. (Heilpädagogischer Bauernhof), Zum Hof 1, Isenbüttel. Infos unter: www.der-hof-isenbuettel.de, der-hof(at)t-online.de und 0 53 74 – 9 55 70.

 

Sonntag, 1.9.2019, 11.00 – 17.00 Uhr

Familiensonntag: „Pilzkünstler“

„Septemberwald“ – Familienführungen mit Dipl.-Geol. Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin) um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. „Es muss nicht immer Steinpilz sein“ – Führungen mit Harry Andersson (Pilzsachverständiger DGfM) um 12.00 und 14.00 Uhr. „Wunderbar – Waldpilze und Tiere“ – Kinderkreativaktion mit Wittmute Malik (Kunstpädagogin). Informationen zum FriedWald Elm. Frische Waffeln, Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen und Wildwürstchen. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Sonntag, 1.9.2019, 11.00 – ca. 15.00 Uhr

Fahrrad-Gottesdienst mit anschließender Familien-Radtour

Radtour (ca. 20 km / leicht). Leitung: Hans-W. Fechtel. 11.00 Uhr Fahrrad-Gottesdienst in St. Michaelis (Predigt: Pastor Christoph Berger). 12.15 Uhr gemütliche Familien-Radtour zur Kirche in Timmerlah (Führung mit anschließender Kaffeetafel). Geeignet für Alltagsräder. Veranstalter: braunschweiger forum e.V. und Kirchengemeinde St. Michaelis. Treffpunkt: St. Michaelis, Echternstraße 12, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: fechtel(at)bs-forum.de

 

Sonntag, 1.9.2019, 11.00 – 14.30 Uhr

Jedermanntour Helmstedt

Radtour (40 km). Leitung: Jörg Kuklinski. Gemütlich ins Helmstedter Umland mit Kaffeepause in Königslutter. Im Rahmen des „Stadtradelns“. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Markt, Helmstedt. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Sonntag, 1.9. 2019, 11.00 Uhr

Konfessionslose Gedenkfeier im FriedWald Elm bei Königslutter

Mit Trauerrednerin Martina Bey. Kleidung bitte der Witterung und den Gegebenheiten des Waldes anpassen. Veranstalter: FriedWald GmbH. Veranstaltungsort: Andachtsplatz des FriedWaldes Elm bei Königslutter in der Nähe des FriedWald-Parkplatzes. Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 1.9.2019, 13.00 Uhr

Evangelischer Gedenkgottesdienst im FriedWald Elm bei Königslutter

Mit Pfarrer Tobias Crins un d musikalischer Untermalung (Posaunenchor Warberg). Kleidung bitte der Witterung und den Gegebenheiten des Waldes anpassen. Veranstalter: FriedWald GmbH. Veranstaltungsort: Andachtsplatz des FriedWaldes Elm bei Königslutter in der Nähe des FriedWald-Parkplatzes. Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Montag, 2.9.2019, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Mittwoch, 4.9.2019, 17.00 – 20.00 Uhr

Kräuterschule Braunschweig: Das leckerste Gemüse II.

Dozentin: Beate Pieper (Beates Bunte Tomaten, Wolfenbüttel). Kochen und essen. Die Formen- und Farbenvielfalt alter Tomatensorten und ihre Geschmacksvielfalt kennenlernen. Dazu gibt es frische Kräuter aus dem Garten. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Burkhard Bohne. Veranstaltungsort: Arzneipflanzengarten der TU Braunschweig, Mendelssohnstraße 1, Braunschweig. Kosten: 39 EUR (inkl. Material). Anmeldung und Infos unter: kraeutergaertnern.de

 

Mittwoch, 4.9.2019, 18.00 – 20.00 Uhr

Flotte Feierabendtour

Radtour (30 km). Leitung: Dieter May. Spaß, frische Luft und Bewegung bei der flotten Feierabendtour. Für geübte Alltagsradler/innen. Im Rahmen des „Stadtradelns“. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Donnerstag, 5.9.2019, 9.00 – 16.00 Uhr

Sprachraum Natur

Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., DaF-Lehrerin, zertifizierte Waldpädagogin). Fortbildungsreihe für Lehrer/innen, Erzieher/innen und interessierte Erwachsene: von der Neugierde zum Sprechen, körperliches Erleben von Begriffen, Sprachzusammenhänge „be-greifen“ und „er-leben“, Erweiterung des Sprachlexikons. Findet überwiegend draußen und auch bei leichtem Regen statt. Wald- und wetterfeste Kleidung erforderlich. Selbstverpflegung. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 40 EUR (bei Anmeldung zu überweisen; Konto Förderverein: IBAN DE83 2505 0000 0001 2270 08, BIC NOLADE2HXXX). Anmeldung und Infos unter: waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Donnerstag, 5.9.2019, 18.00 – 21.00 Uhr

„Faires Dinner“

Gemeinsamer Genuss eines dreigängigen fairen und regionalen Menüs. Während des Essens informieren Michael Sommer von „El Puente“ über faire Produkte und Franziska Dickschen über die Arbeit des Vereins „Fair in Braunschweig“. Gleichzeitig sind auch Kooperationspartner eingeladen, die sich mit ähnlichen Themenkomplexen beschäftigen (Slow Food, Food Sharing, Transition Town)  Veranstalter: Volkshochschule Braunschweig GmbH und Fair in Braunschweig. Treffpunkt: Stadtgarten Bebelhof, Schefflerstraße 34, Braunschweig. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung (bis 30.8.) und Infos unter: stadtgartenbebelhof.de, ute.koopmann(at)vhs-braunschweig.de und 05 31 – 2 41 22 10.

 

Donnerstag, 5.9.2019, 19.00 – ca. 22.00 Uhr

Monatsversammlung des NABU Wolfenbüttel mit Vortrag

Diavortrag: „Flora und Fauna der Nordseeküste“ von Heinz Gutt (Wolfenbüttel). Veranstalter: NABU Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: „Fümmelsee Terrassen“, Am Fümmelsee 5, Wolfenbüttel. Infos unter: www.nabuwf.de und info(at)nabu-wf.de

 

Freitag, 6.9.2019, 11.00 – 11.30 Uhr

„Mahnwache gegen das Atommüllendlager Schacht KONRAD“

Am 1. Freitag jedes Monats. Jeder kann hinkommen, unterstützen und eigene Ideen einbringen. Veranstalter: AG Schacht KONRAD e.V. und Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Salzgitter. Veranstaltungsort: am Stadtmonument in der Fußgängerzone, In den Blumentriften, Salzgitter-Lebenstedt.

 

Freitag, 6.9.2019, 16.00 – 18.15 Uhr

„Mundraub“-Fahrradtour

Leitung: Saskia Bothe. Gemeinsam Plätze in und um Braunschweig aufsuchen, an denen es frei zugänglich essbare Wildkräuter, Blätter, Blüten, Früchte oder Wurzeln zum Sammeln gibt. Bitte geeignete Taschen/Körbe mitbringen! Veranstalter: Volkshochschule Braunschweig GmbH. Treffpunkt: Stadtgarten Bebelhof, Schefflerstraße 34, Braunschweig. Infos unter: stadtgartenbebelhof.de, ute.koopmann(at)vhs-braunschweig.de und 05 31 – 2 41 22 10.

 

Freitag, 6.9.2019, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Selbsthilfewerkstatt im Innenhof des Stadtteiltreffs Auguststadt, Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 22, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Anmeldung (bis 5.9.) und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung/anmeldung-zur-fahrradcodierung und info(at)adfc-wf.de

 

Samstag, 7.9.2019, 10.00 – 16.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Mein Freund der Baum“

Leitung: Christiane Neugebauer (zertifizierte Waldpädagogin). Bäume kennenlernen und sie bestimmen (Rinde, Blätter, Früchte, Samen u. a. m.). Ihre Lebensweise vom Samen bis zur Ernte bzw. zum natürlichen Verfall erforschen. Baumgeschichten hören, Wissenswertes über die Forstwirtschaft erfahren und ein persönliches Baumbuch zum Mitnehmen gestalten. Für Kinder von 5 – 10 Jahren. Waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 31.8.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 7.9.2019, 11.00 – 14.00 Uhr

„Ortszeit“ – Zeit-Orte in und um Riddagshausen

Radtour (ca. 15 km / eben). Leitung: Steffi Behrens und Ralf Götte. Zu Braunschweiger Orten, die sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert haben. Zeitreise zwischen gestern und heute. Selbstverpflegung. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Im Rahmen des „Stadtradelns“. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Herzogin-Elisabeth-Straße/Matthäus-Kirche, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 7.9.2019, 16.00 – 17.30 Uhr

Führung zur Geschichte des Botanischen Gartens der Universität Helmstedt

Leitung: Charlotte Arendt. Auf den Spuren der Geschichte des Botanischen Gartens und das heutige Gesicht des Gartens besichtigen. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: GEOPARK und LEB. Treffpunkt: an der Walpurgiskirche, Helmstedt. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung und Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Samstag, 7.9.2019, 17.00 Uhr

ASSE-Konzert: „Gewitzt miaut! – Tierisch gute Barockmusik“

Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie. Es bellt, maunzt und zwitschert in der Asse. Werke von Carlo Farina, Heinrich Ignaz Franz Biber, Girolamo Frescobaldi u. a. Ausführende: Barockensemble „Der Guelfen Freudenspiel“ (Ruth Jäger & Constanze Walzer – Barockvioline, Lise Jürgens –Barockviola, Tatjana Wassmann – Barockvioloncello und Ursula Gozdek – Cembalo). Organisatorinnen: Prof. Dr. Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens. Veranstaltungsort: Evangelische Kirche, Kirchstraße, Groß Denkte. Kosten: Spende für AufpASSEn e.V. erbeten. Infos unter: www.asse-konzerte.de

 

Sonntag, 8.9.2019, 10.00 – ca. 19.30 Uhr

Auf dem R1 nach Bad Gandersheim

Radtour (ca. 85 km / leicht sportlich, mit Steigungen). Leitung: Jürgen Hartmann. Über den Oderwald und die Salzgitterberge ins Innerstetal. Am Harzrand dem Fernradweg R1 folgen nach Bad Gandersheim. Kaffeepause im Töpfer-Kloster Brunshausen. Rückfahrt nach Wolfenbüttel mit der Bahn. Selbstverpflegung. Nicht für schmale Reifen geeignet. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Z/U/M/, Kleiner Zimmerhof 3, Wolfenbüttel. Kosten: 13 EUR (Bahnfahrt inkl. Fahrradtransport). Anmeldung unter: tour(at)adfc-wf.de, Infos unter: www.adfc-wf.de

 

Sonntag, 8.9.2019, 11.00 – 18.00 Uhr

10. Regionaler Slow Food Genussmarkt Braunschweiger Land auf dem Rittergut Lucklum

Markt der regionalen Lebensmittel. Wie in den vergangenen Jahren wird Erzeugern, Verbrauchern, Genusshandwerkern und Anbietern hochwertiger Lebensmittel ein Marktplatz geboten, um in Kontakt zu kommen, zu genießen und einen schönen Tag zu erleben. Das Convivium Braunschweiger Land wird seine Arbeit und die Philosophie der internationalen Slow Food Bewegung vorstellen. Kostenlose Parkplätze in der Kommendestraße vorhanden. Anfahrt auch mit der Buslinie 730 möglich, ab Braunschweig Hauptbahnhof bis Lucklum Mühlenstraße. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Rittergut Lucklum, Kommendestraße 13, Lucklum. Kosten (Eintritt): 2,50 EUR für Besucher/innen ab 10 Jahre. Infos unter: 05 31 – 1 23 37 90 und www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Sonntag, 8.9.2019, 11.00 – 18.00 Uhr

Tag der offenen Tür bei „Friese & Röver“

Friese & Röver öffnet seine Türen und informiert rund um das Thema Photovoltaik und Speicher. Im Rahmen des auf dem Rittergut Lucklum stattfindenden 10. Regionalen Slow Food Genussmarktes Braunschweiger Land (über 40 Genusshandwerker bieten regionale Spezialitäten an, Eintritt: 2,50 EUR für Besucher/innen ab 10 Jahre). Veranstalter und Veranstaltungsort: Friese & Röver GmbH & Co. KG, Gutshof 4, Lucklum. Infos unter: www.photovoltaik-bs.de und 0 53 05 – 7 65 37 33.

 

Sonntag, 8.9.2019, 11.00 Uhr

Einweihung der neuen „Dekadensteine“ auf dem südlichen Ringgleis

Zum „Tag des offenen Denkmals“ werden auf dem Bahndamm des südlichen Ringgleises drei neue „Dekadensteine“ eingeweiht. Mit Erläuterungen zur Geschichte des Rangierbahnhofes Braunschweig . Veranstalter: AK Zeitschiene im braunschweiger forum e.V. Treffpunkt: Blaue Brücke/A391/Rampe Hochgleis, Braunschweig. Infos unter: www.ringgleis.de und vorstand(at)bs-forum.de

 

Dienstag, 10.9.2019, 17.30 – 20.00 Uhr

Der Westen fährt ab

Radtour (ca. 25 km / max. 15 km/h). Feierabendradeln in die Umgebung. Anschließend Einkehr. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: Heimatpfleger und Bürgerverein Weststadt. Treffpunkt: IGS Weststadt, Alsterplatz, Braunschweig. Infos unter: 05 31 – 88 93 24 88 und 05 31 – 86 31 23.

 

Dienstag, 10.9.2019, 17.30 Uhr

Feierabend-Radtour rund um Gifhorn

Radtour (25 – 30 km / gemütlich). Leitung: Frank Piechowiak. Fahrzeit: ca. 2 Stunden mit einer 20-minütigen Pause. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Selbstverpflegung. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: ADFC Kreisverband Gifhorn. Treffpunkt: AOK-Parkplatz, Schleusendamm 2, Gifhorn. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: 0 53 71 – 5 78 72.

 

Mittwoch, 11.9.2019, 17.00 – 19.00 Uhr

Kräuterschule Braunschweig: Kräuter verwenden

Dozent: Burkhard Bohne (Technischer Leiter des Arzneipflanzengartens der TU Braunschweig). Egal ob als Tee oder Gewürz, als Salbe oder Tinktur, Kräuter lassen sich vielfältig für uns Menschen verwenden. Gemeinsam schöne Kräuterprodukte für den Herbst und Winter herstellen. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: Burkhard Bohne. Veranstaltungsort: apotheca Hutfiltern, Hutfiltern 6, Braunschweig. Kosten: 30 EUR (inkl. Material). Anmeldung und Infos unter: kraeutergaertnern.de

 

Mittwoch, 11.9.2019, 18.00 Uhr

Kulinarischer Streuobst-Genuss-Abend

Ein Abend voller Köstlichkeiten aus Streuobstwiesen der Region, garniert mit spannenden und kurzweiligen Geschichten rund um Apfel & Co . Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.). Veranstaltungsort: Dorfgemeinschaftshaus Lelm, Am Ostborn 5, Königslutter am Elm. Kosten: 38 EUR. Anmeldung und Infos unter: info(at)ag-streuobst.de

 

Mittwoch, 11.9.2019, 19.30 Uhr

Klönabend und Vortrag „Überquerung der Rocky Mountains zu Pferd“

Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Vortrag: Petra Brandes (Schöppenstedt). Überquerung der Rocky Mountains zu Pferd in einzigartiger Natur des Jasper Nationalparks in Kanada. Gäste herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Sportheim Schöppenstedt, Am Schützenplatz 1A, Schöppenstedt. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Donnerstag, 12.9.2019, 18.00 – 21.00 Uhr

„KlinterklaterTour – Mensch sei helle!“

Radtour (20 km). Leitung: Susi Gaus. Harfen Agnes war um die Jahrhundertwende eine stadtbekannte Frau, die meist selbst getextete Lieder zur Gitarre darbot und ihr Publikum begeisterte. Orte ihres Wirkens aufsuchen und Lustiges und Skurriles über ihr Leben und auch über weniger schöne Ereignisse in dieser Zeit erfahren. Abschließend einkehren und ihre Lieder singen! Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Im Rahmen des „Stadtradelns“. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Anmeldung (bis 10.9.) und Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Donnerstag, 12.9.2019, 18.30 – 21.00 Uhr

„Heilkraft & Schönheit aus der Natur“

Seminar-Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., Wildkräuterexpertin, zertifizierte Waldpädagogin). Aus vorher von Frau Stöckmann angesetzten Kräuterölen und Tinkturen werden Cremes und Salben zu kosmetischen und heilenden Zwecken hergestellt. Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR + 10 EUR für Öle, Salbengrundlagen, Kruken und Apothekergläschen. Anmeldung und Infos unter: info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Donnerstag, 12.9.2019, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Das Ringen um eine neue Weltordnung – Europa zwischen Russland, China und Amerika“

Leitung: Dr. Uwe Meier (Mitglied im Konvent der Ev. Akademie Abt Jerusalem). Referent: Gernot Erler (20 Jahre SPD- Bundestagsabgeordneter). Die Jahrzehnte gültige Weltordnung ist erschüttert, alte Sicherheiten sind zerbrochen. Neue globale Machtverhältnisse entstehen. Drei große Player treffen dabei auf eine Europäische Union in der Krise: Russland, China und die USA mit der „America first“-Politik eines unberechenbaren Donald Trump. Welche Rolle kann Europa in diesem neuen globalen Umfeld spielen? Veranstalter und Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.thzbs.de/index.php, sekretariat.thz(at)lk-bs.de und 05 31 – 12 05 40.

 

Freitag, 13.9.2019, 15.30 – 16.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß! I – „Kleine Entdecker“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 20.9. und 27.9. Themen der 3 Treffen: Die Luft be-greifen. Mischen, mixen und Wasserberge bauen. Vitamine sichtbar machen. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Freitag, 13.9.2019, ab 16.00 Uhr

„6. Kulturfest der Volkshochschule Braunschweig“

Gemeinsam feiern, tanzen, singen, essen, genießen … mit kunterbuntem Programm für Klein und Groß. Tolles Musikprogramm auf zwei Bühnen. Internationale Spezialitäten nach dem Motto „Einmal um die ganze Welt“ angeboten von interkulturellen Vereinen aus Braunschweig. Tolles Mitmach-Programm für Kinder von 1,5 Jahren bis hin zum Teenager-Alter. Ab 20.00 Uhr Tanz in die Nacht mit Musik von DJane Soundschwester.  Veranstalter: Volkshochschule Braunschweig GmbH. Veranstaltungsort: Volkshochschule (drinnen und draußen), Heydenstraße 2, Braunschweig. Infos unter: www.vhs-braunschweig.de, ute.koopmann(at)vhs-braunschweig.de und 05 31 – 2 41 22 10.

 

Freitag, 13.9.2019, 19.00 Uhr

Radlerkabarett „Ich fahr' so gerne Rad!“

Humorvolle Lieder, Texte und Gedichte von und mit Hans-W. Fechtel und Arndt Gutzeit rund um die schönste Form der urbanen Mobilität. Mit satirischen Seitenhieben auf die Pedalisten wie Automobilisten. Mit zahlreichen Wiedererkennungseffekten für das Publikum. Reservierung  empfohlen. Veranstalter: braunschweiger forum e.V. und Förderverein Ortsbücherei Querum. Veranstaltungsort: Ortsbücherei Querum, Bevenroder Straße 33, Braunschweig. Kosten: 8 EUR. Vorbestellungen und Infos unter: loeffler-schrimpf(at)htp-tel.de, info(at)ortsbuecherei-querum.de und 05 31 – 23 62 79 83.

 

Freitag, 13.9.2019, 19.00 Uhr

Konzert: „Duo Images“

Mit dem Duo Images (Negin Habibi – Konzertgitarre, Helen Dabringhaus – Querflöte) die Welt bereisen von Ravi Shankar's Indien über Tango Nuevo des Astor Piazzolla bis in den Wiener Salon des 19. Jahrhunderts. Das Duo zeichnet sich durch technische Brillanz, profundes Handwerk, sowie stilistische Offenheit und Neugier aus und entführt in zauberhafte Klangwelten. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 10 EUR (Eintritt, freie Platzwahl). Vorverkauf und Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Samstag, 14.9.2019, 6.00 – ca. 21.42 Uhr

Radtour um den Dümmer von Diepholz nach Lemförde

Radtour (ca. 60 km / eben). Leitung: Manfred Dobberphul. Bahn & Bike nach Diepholz. Radeln von haus zum Dümmer und weiter bis Lemförde. Mit Einkehr. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 6.20 Uhr). Kosten: 17 EUR (Bahnfahrt). Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 14.9.2019, 9.20 – ca. 16.30 Uhr

MTB-Tour: Mit dem MTB zum Brocken

MTB-Tour (ca. 45 km, 1.200 Höhenmeter / starke Steigungen, nur für Geübte). Leitung: Thilo Neumann. An- und Rückfahrt mit der Bahn. Sportliche MTB-Fahrt auf den höchsten Berg des Harzes: hoch konditionell, runter fahrtechnisch anspruchsvoll. Helmpflicht! Einkehr geplant. Selbstverpflegung. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Bahnhof (Gleis 2), Wolfenbüttel. Kosten: 13 EUR (Bahnfahrt inkl. Fahrradtransport). Anmeldung unter: thilo.neumann(at)adfc-wf.de, Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Samstag, 14.9.2019 – Sonntag, 15.9.2019, jeweils 10.00 – 17.00 Uhr

„Otter-Spotter Basisschulung“

Wer sich an der Otterspurensuche beteiligen möchte, kann sich an diesem Wochenende zum ehrenamtlichen Otter-Spotter schulen lassen. Auf dem Programm steht sowohl die Theorie rund um die Biologie des Fischotters als auch praktische Spurensuche im Gelände. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten (inkl. Mittagessen): 100 EUR, 50 EUR für Mitglieder der Aktion Fischotterschutz. Anmeldung (bis 30.8. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: AFS(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Samstag, 14.9.2019, 14.00 – 16.00 Uhr

„Von heilenden Kräutern und hilfreichen Tieren – Naturmärchen“

Leitung: Samuel Wendland. Die Natur hat für Menschen immer schon eine wichtige Rolle gespielt. Das spiegelt sich auch in vielen Märchen und Geschichten wider. Für erwachsene Zuhörer/innen und Kinder, die auch längeren Geschichten gerne folgen. Veranstalter: Arbeitskreis der Lokalen Agenda 21/Königslutter am Elm, Susanne Stabrey. Veranstaltungsort: Naturschaugarten Königslutter-Elmstraße, Elmstraße zwischen den Häusern Nr. 37 und Nr. 39, Königslutter am Elm. Kosten: 3 EUR. Infos unter: susanne.stabrey(at)koenigslutter.de und 0 53 53 – 91 21 89.

 

Samstag, 14.9.2019, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 14.9.2019, 15.00 – 17.30 Uhr

Urzeitmeer in Hondelage – Ammoniten und Donnerkeile aus dem Jura

Führung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun. In der Mergelkuhle im Norden von Hondelage kann man im Ölschiefer die versteinerte Lebenswelt des Jurameeres (urzeitliche Tintenfische, verschiedenste Muscheln und Fische, ca. 175 Millionen Jahre alt) entdecken. Hier wurde auch der Fischsaurier „Michel aus Hondelage“ gefunden. Mit Hammer und Meißel gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, jede Menge Fossilien finden und Interessantes über das Leben im Urzeitmeer erfahren. Festes Schuhwerk und Sammelbehältnis bitte mitbringen. Veranstalter: GEOPARK und Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Treffpunkt: Parkplatz am Tränkeweg (Sportplatz), Braunschweig-Hondelage. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 15.9.2019, 9.00 – 11.00 Uhr

Jäger der Lüfte – Exkursion zu den Greifvögeln

Acht Greifvogelarten können regelmäßig im Viehmoor beobachtet werden, darunter mit etwas Glück auch der größte Greifvogel Deutschlands. Bitte festes Schuhwerk und nach Möglichkeit ein Fernglas mitbringen. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Parkplatz Viehmoor, Leiferde. Kosten: 8 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Jugendliche (bis 16 Jahre), 15 EUR für Familien, für NABU-Mitglieder jeweils 1 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 13.9.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Sonntag, 15.9.2019, 10.00 – 16.00 Uhr

Tag des Geotops am Geopunkt „Jurameer von Schandelah“

Leitung: Dr. Ralf Kosma (Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig). Die Grabung im Posidonienschiefer von Schandelah am Geopunkt „Jurameer von Schandelah“ öffnet ihre Tore für interessierte Besucher. Das Grabungsteam wird vor Ort sein und Erläuterungen geben, Fragen beantworten und einen Einblick in anfallende Arbeiten und Arbeitsmethoden erlauben. Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig, Dr. Scheller Stiftung, Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen. Treffpunkt: Geopunkt „Jurameer von Schandelah“. Infos unter: www.geopunkt-schandelah.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 15.9.2019, 10.00 – 14.00 Uhr

Landschaftskunst in Braunschweig und Umgebung

Info-Radtour (25 – 30 km / leicht).  Zu Skulpturen in den Braunschweiger Grünanlagen mit Erläuterungen zu verschiedenen Großskulpturen (u. a. des Bildhauers Magnus Kleine-Tebbe). Unterwegs herbstliche Lieder zum Mitsingen. Einkehr. Geeignet für Alltagsräder. Veranstalter: braunschweiger forum e.V. Treffpunkt: Gauß-Denkmal, Schubertstraße/Inselwall, Braunschweig. Kosten: 3 EUR (inkl. Umdruck). Infos unter: fechtel(at)bs-forum.de

 

Sonntag, 15.9.2019, 11.00 – 17.00 Uhr

Felsenfest zum Tag des Geotops 2019 – Steinzeit- und Naturaktionen für die ganze Familie

Infos zu Findlingen. Zuschauen, wie aus Feuerstein Messer, Speerspitzen und andere Werkzeuge entstehen. Sich im Bogenschießen üben oder lernen, Feuer ohne Streichhölzer zu entfachen und viele weitere Aktionen. Die Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.) ist mit einem Stand dabei ( frisch gepresster „Apfelsaft mit Muskelkraft“ und Infos rund um den Apfel). Für das leibliche Wohl wird gesorgt (Kuchen, Kaffee, Herzhaftes und mehr). Für Kinder und Erwachsene geeignet. Veranstalter: FEMO e.V. und BUND Kreisgruppe Helmstedt. Veranstaltungsort: Findlingsgarten Königslutter, Stadtausgang Königslutter Richtung Wolfsburg (L290). Kosten: 4 EUR, 12 EUR für Familien. Infos unter: www.bund-helmstedt.de/termine.htm und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 15.9.2019, 12.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen bestimmen und begutachten lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Dienstag, 17.9.2019, 18.00 Uhr

Offene Tafelrunde in Meier‘s „Zum weißen Roß“

Seit 1807 am Platze. Familiäre Atmosphäre, Charme und hohe Gastlichkeit. Leckere, frische Speisen aus regionalen Produkten und Fleisch aus eigener Schlachtung (Steaks der Extraklasse und Ochsenkoteletts vom Limousin-Rind), begleitet von typischen Getränken aus der Region. Jede/r ist herzlich willkommen! Bitte bei Anmeldung Essenswunsch angeben, damit ausreichend Rind für alle da ist. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Meier‘s „Zum weißen Roß“, Landstraße 8, Bornum/Elm. Kosten: je nach Verzehr. Anmeldung (bis 10.9.) unter: regina(at)oestmanns.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Dienstag, 17.9.2019, 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Feierabendtour zum Radler-Treff

Radtour (ca. 15 km / gemütlich). Auf Schleichwegen durch Wolfenbüttel und seine Ortsteile. Anschließend treffen sich beim monatlichen Radler-Treff (ab 19.30 Uhr) alle Fahrradinteressierten zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag in „Pöhligs Gemüsescheune“, Alter Weg 44, Wolfenbüttel. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Kulturbahnhof, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Dienstag, 17.9.2019, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Brexit oder Exit vom Brexit?“

Leitung: Dieter Rammler (Akademiedirektor). Referent: Prof. Dr. Ulrich Menzel (TU Braunschweig). Im Vortrag wird die verquere Konstellation zwischen Brexetiers und Remainern auf der einen und Regierung und Opposition auf der anderen Seite des Unterhauses erläutert und deutlich gemacht, warum und worüber das Land in der Brexit-Frage so tief gespalten ist und warum eine „The Winner takes all“-Mentalität einem Kompromiss, der von einer Europäischen Union verlangt wird, so entgegen steht. Veranstalter und Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.thzbs.de/index.php, sekretariat.thz(at)lk-bs.de und 05 31 – 12 05 40.

 

Mittwoch, 18.9.2019, 16.00 – 18.00 Uhr

Kunst und Natur – Kinder malen den Vogel des Jahres 2019, die Feldlerche

Leitung: Charlotte Dreschke und Bärbel Rogoschik. Spielerisch Aussehen und Lebensweise der Feldlerchen kennenlernen und sie anschließend in verschiedenen Techniken illustrieren (Kooperation mit der Kreiskunstschule „Malwerk“). Ab 6. Dezember 2019 (19.00 Uhr) Ausstellung der Kunstwerke in der Kreisvolkshochschule in Gifhorn. Für Kinder ab 7 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 5 EUR. Anmeldung (bis 16.9.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Mittwoch, 18.9.2019, 18.00 – 20.00 Uhr

Flotte Feierabendtour

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung bei der flotten Feierabendtour. Für geübte Alltagsradler/innen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: HBK, Johannes-Selenka-Platz 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Mittwoch, 18.9.2019, 18.30 Uhr

Radlertreff Wolfsburg

Informationen und Erfahrungsaustausch für Radler/innen in Wolfsburg am 3. Mittwoch jedes Monats. Auch für Nichtmitglieder offen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfsburg. Veranstaltungsort: Gruppenraum des „Lido“, Hallenbad – Kultur am Schachtweg, Schachtweg 31, Wolfsburg. Infos unter: 01 57 – 75 34 77 34 (Rüdiger Burghardt) und 0 53 61 – 7 59 39 (Axel Kuba).

 

Mittwoch, 18.9.2019, 19.00 – 20.00 Uhr

„Schuppig durch die Wüste: Die Reptilien Nordafrikas“

Vortrag: Prof. Dr. Ulrich Joger (Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig). Begegnungen mit Wüstenreptilien aus 30 Jahren werden geschildert und charakteristische Arten mit ihren besonderen Anpassungen vorgestellt. Andere Arten (Zwergkrokodile, Schildkröten, einige Geckos und Kobras) sind aus einer Zeit übrig geblieben, als die Sahara noch keine Wüste war. Nicht nur sie sind heute vom Aussterben bedroht. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Donnerstag, 19.9.2019, 17.30 Uhr

„Aktuelle Forschung zur dauerhaften Sicherung der Habitatkontinuität von Eichenwäldern“

Vortrag: Dr. forest. Andreas Mölder (Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Sachgebiet Waldnaturschutz/Naturwaldforschung). Im Spannungsfeld zwischen Nutzungs- und Schutzinteressen an alten Eichenwäldern entstehen z. T. scharfe Auseinandersetzungen zwischen Forstwirtschaft und Naturschutz. Aus dem Projekt QuerCon heraus wird aufgezeigt, wie sich der naturschutzfachliche Wert von Eichenwäldern langfristig erhalten lässt, ohne den ökonomischen Erfolg der Eichenwirtschaft wesentlich zu beeinträchtigen. Im Rahmen der Vortragsreihe „Waldwissen“. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Donnerstag, 19.9.2019, 19.00 – 21.15 Uhr

„Der 2. Weltkrieg, ein Einschnitt in die alte Weltordnung“

Vortrag mit Diskussion. Referent: Dr. Klaus Latzel (TU Braunschweig, Institut für Geschichtswissenschaft). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine

 

Donnerstag, 19.9.2019, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Propaganda 4.0 – Wie rechte Populisten Politik machen“

Leitung: Michael Roos (Arbeitskreis Digitalisierung). Referent: Johannes Hillje (Berlin und Brüssel, Autor von „Propaganda 4.0“). Hillje analysiert Strategien der AfD und vergleicht sie mit denen ihrer Verbündeten aus dem neuen rechtspopulistischen Netzwerk in Europa (von Framing über Fake News bis hin zu inszenierten Skandalen). Welche Abwehrkräfte hat die offene Gesellschaft, und wie kann sie mit Gegenstrategien reagieren? Veranstalter und Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.thzbs.de/index.php, sekretariat.thz(at)lk-bs.de und 05 31 – 12 05 40.

 

Freitag, 20.9.2019, 20.00 – 22.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Nachts in Wolfenbüttel“

Leitung: Dipl.-Geol. Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Tagsüber gut versteckt und nicht zu sehen, abends aber, wenn es dunkel wird und die Stadt zur Ruhe kommt, kommen viele Tiere heraus, um auf Wanderschaft und Nahrungssuche zu gehen. Das Leben von Asseln, Steinpickern, Schnegeln und anderen kleinen Tieren mitten im Stadtgebiet von Wolfenbüttel erforschen. Für Kinder ab 6 – 12 Jahren mit einem erwachsenen Begleiter. Waldfeste Kleidung, eigene Verpflegung und Taschenlampe bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Vorplatz Lessingtheater, Harztorwall 16, Wolfenbüttel. Kosten: 9 EUR (1 Kind + 1 Erwachsener). Anmeldung (bis 13.9.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 21.9.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Workshop „Zero Waste – Wege zur Müllvermeidung“

Gemeinsam Wege erarbeiten, die persönliche Müllproduktion grundlegend zu verringern. Es geht neben theoretischen und praktischen Anregungen vor allem um den persönlichen Austausch. Dabei die Bereiche des alltäglichen Lebens anschauen, Anregungen zur Vermeidung von Müll erhalten und nützliche Dinge selbst herstellen. Dafür werden auch Pflanzen genutzt, die im JugendUmweltPark wachsen . Es gibt Getränke und etwas Leckeres zur Stärkung. In Kooperation mit der mehr<weniger-Kampagne der Stadt Braunschweig. Veranstalter: JugendUmweltPark (JUP) Braunschweig des ökoscouts e.V. und Ökologie-Referat des AStA der TU Braunschweig. Veranstaltungsort: JUP, Kreuzstraße 62, Braunschweig. Anmeldung (um die Planung zu erleichtern) unter: jugendumweltpark(at)web.de, Infos unter: www.jugendumweltpark.de

 

Samstag, 21.9.2019, 12.00 – 15.00 Uhr

Umsonstflohmarkt

Vorbeischauen – etwas mitbringen – etwas mitnehmen! Alte Schätze neu entdecken. Braunschweiger gegen Wegwerfgesellschaft, für bewussten Konsum. Veranstalter: Transition Town Braunschweig. Veranstaltungsort: Schlossplatz, Braunschweig. Infos unter: www.tt-bs.de/umsonstflohmarkt

 

Samstag, 21.9.2019, 14.00 – ca. 17.00 Uhr

„Wir ernten Süßkartoffeln auf Gut Nienrode“

Das Gut Nienrode ist ein Landwirtschaftsbetrieb im Familienbesitz mit Direktvermarktung und Hofladen. Süßkartoffeln, Kartoffeln, Topinambur, Getreide und Zuckerrüben werden angebaut, Gänse und mehrere Hühnerrassen auf hofeigenen nicht gedüngten Weiden mit Freilauf gehalten. Hofbesichtigung. In einer „Selbersammelaktion“ kann sich dann jede/r Teilnehmer/in mit Süßkartoffeln oder Kartoffeln zum halben Preis versorgen. Hierfür bitte passende Beutel oder Körbe mitbringen. Danach Stärkung mit einem Imbiss rund um die Süßkartoffel und einer Wildschweinbratwurst als Fleischbeilage. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Gut Nienrode, Nienrode 1, Salzgitter. Kosten: 10 EUR (Vorkasse für das Essen; mit der Bestätigung der Anmeldung erhält man die Kontonummer für die Überweisung der 10 EUR) + Getränke (vor Ort zu zahlen). Anmeldung (bis 15.9.) bei Karola Hille unter: karmarhille(at)arcor.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land

 

Samstag, 21.9.2019, 14.00 Uhr

Führung zum Wasservogelreservat

Kostenlose geführte Wanderung (ca. 800 m) mit einem NABU-Experten zum Beobachtungsstand am Wasservogelreservat „Schöppenstedter Teiche“. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Treffpunkt: „Kuckucksmühle“, Zur Kuckucksmühle 1, Bansleben. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Samstag, 21.9.2019, 15.00 – 16.30 Uhr

Musikalische Kräuterführung am Ringgleis/Westbahnhof

Führung: Gisela Stöckmann (Wildkräuterexpertin), Musik: Hans-W. Fechtel (Gitarre, Gesang). Musikalische Kräuterführung zum Schauen und Schmecken, Lauschen und Lernen, Mitmachen und Mitsingen auf dem Ringgleis. Besonders im Bereich des Westbahnhofs ist das Ringgleis botanisch interessant. Hier wachsen Heilpflanzen wie Johanniskraut & Co., aber auch viele essbare Kräutlein zur Verwendung in der Küche. Bitte rechtzeitig am Treffpunkt einfinden! Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Hugo-Luther-Straße/Ringgleis, Braunschweig. Kosten: 5 EUR. Infos unter: info(at)naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Samstag, 21.9.2019, 20.00 – 22.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Taschenlampenwanderung zum Kloster Riddagshausen“

Leitung: Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Bäume und Sträucher sehen im Dunkeln oder im Schein der Taschenlampe ganz anders aus und Geräusche wirken geheimnisvoll. An der Klostermauer finden sich in Ritzen und Fugen zahlreiche Tiere (Asseln, Schnecken u. a.), die nur nachts zu sehen sind. Es sind unglaubliche Sinnesleistungen, die diese Tiere befähigen, ein Leben fern vom Licht zu meistern. Für Kinder ab 6 Jahre mit 1 Elternteil, Oma oder Opa. Bitte eigene Verpflegung, wetterfeste Kleidung und Taschenlampe mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 9 EUR (1 Kind + 1 Erwachsener). Anmeldung (bis 14.9.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 22.9.2019, 10.00 – ca. 12.45 Uhr

Ornithologische Beobachtungstour mit dem NABU durch die Braunschweiger Rieselfelder

Führung: Carlo Fuchs und Christiane Kaufmann. Auf der Suche nach der Bekassine („Vogel des Jahres 2013“). Neben dieser Limikole wird natürlich dem gesamten Spektrum aktuell rastender Zugvögel und noch im Gebiet befindlicher Brutvögel volle Aufmerksamkeit geschenkt. Bitte keine Kleidung mit knalligen Farben (Warnfarben!) tragen. Bei anhaltendem Regen fällt die Führung aus. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Parkplatz vor dem Betriebstor des Klärwerks Steinhof, Celler Heerstraße 337, Braunschweig. Kosten: 3,50 EUR, für NABU-Mitglieder frei. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Sonntag, 22.9.2019, 11.00 – 17.00 Uhr

„Apfeltag im Stadtgarten“

Mobile Apfelsaftpresse, Apfelsortenbestimmung, diverse Workshops.  Veranstalter: Volkshochschule Braunschweig GmbH. Veranstaltungsort: Stadtgarten Bebelhof, Schefflerstraße 34, Braunschweig. Infos unter: stadtgartenbebelhof.de, ute.koopmann(at)vhs-braunschweig.de und 05 31 – 2 41 22 10.

 

Sonntag, 22.9.2019, 12.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen bestimmen und begutachten lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 22.9.2019, 14.00 Uhr

KONRAD-Gottesdienst

Ökomenischer Buß-, Dank- und Bittgottesdienst. Anschließend Kaffee im Gemeindehaus. Veranstalter: Arbeitskreis KONRAD-Gottesdienst und Kirchengemeinde Bleckenstedt. Treffpunkt: Stein „Schacht KONRAD – Ende aller Atommüllstraßen“ am Hof der Familie Traube, Broistedter Straße/Schwerdtfeger Straße, Salzgitter-Bleckenstedt. Infos unter: 0 53 41 – 6 46 00.

 

Sonntag, 22.9.2019, 14.00 Uhr

„Kampf ums Licht – Überlebensstrategien im Regenwald“

Themenführung: Michael Kraft. Nur 1 – 2 Prozent der Sonnenstrahlen dringen im Regenwald bis zum Erdboden vor. Der Kampf ums Licht ist lebenswichtig. Das Nebeneinander von Bäumen verschiedener Größenordnung (Stockwerkbau) gestattet eine differenzierte Lichtversorgung. Andere Pflanzen nutzen die Stämme ihrer Nachbarn, an denen sie emporranken, von deren Kronen sie hinabwachsen oder auf deren Ästen sie aufsitzen (Epiphyten, Lianen, Baumwürger). Veranstalter: Botanischer Garten der TU Braunschweig. Treffpunkt: Forumsbereich Botanischer Garten, Humboldtstraße 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.tu-braunschweig.de/ifp/garten/veranstaltungen, m.kraft(at)tu-braunschweig.de und 05 31 – 3 91 58 88.

 

Sonntag, 22.9.2019, 14.00 – 15.00 Uhr

Museumsgründer Carl I. führt durch die Schatzkammer

Kostümführung. Dem Museumsgründer Herzog Carl I. zu Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts folgen und Spannendes sowie Erstaunliches darüber erfahren. Kleine Experimente und Objekte zum Anfassen. Erfahren, was den Herzog im Jahre 1753 zur Öffnung seiner Sammlungen für die Öffentlichkeit bewog und was aus seinen Ideen wurde. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung (empfohlen) und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 22.9.2019, 17.00 Uhr

„Die Heide – Eine der ältesten Kulturlandschaften“

Digitaler Bildervortrag: Wilfried Fiebig (Braunschweig). Verschiedene Heidelandschaften und auch Randgebiete mit der begleitenden Flora und Fauna sowie die Verteilung der restlichen Heideflächen in den Naturparks „Lüneburger Heide“ und „Südheide“ werden gezeigt. Außerdem wird verdeutlicht, wie die Heide sich entwickelt, wenn sie nicht stetig gepflegt wird, z. B. durch Heidschnucken. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Veranstaltungsort: neues Seminargebäude des Waldforums Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“, Parkplätze auf der gegenüberliegenden Straßenseite). Kosten: 4,50 EUR. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Sonntag, 22.9.2019, 18.00 Uhr

„Wachet und betet“

45. Ökumenische Asse-Andacht: „Wachet und betet!“
Die Andacht steht für Solidarität in und mit der Region, geistliche Begleitung in unsicheren Zeiten und gelingende Kommunikation. Sie wird von vielen Gruppen und Gemeinden getragen, ist überregional und ökumenisch. Veranstalter: Kirchengemeinden der Region, evangelische Jugend u. a. m. Veranstaltungsort: am Schacht ASSE II, nördlich von Remlingen. Infos unter: nuklearseelsorge.wordpress.com und 0 53 31 – 7 73 70 (Pfarrer Andreas Riekeberg).

 

Montag, 23.9.2019, 18.00 – 20.00 Uhr

Fahrradstadt Braunschweig

Radtour (20 km / gemächlich, Jedermanntour). Leitung: Georg Möllmann. Gemeinsames Studieren und Probieren von Ups und Downs der Radverkehrsführung. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, info(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Mittwoch, 25.9.2019, 13.00 – ca. 19.00 Uhr

Radtour zum Lafferder Markt

Radtour (ca. 45 km / eben). Leitung: Jochen Wanning. Radeln von Timmerlah über Wierthe und Bodenstedt zum Lafferder Markt. Dort Aufenthalt bis 17.30 Uhr. Anschließend Rückfahrt und ggf. Einkehr in der Gaststätte „Montenegro“ in Timmerlah. Selbstverpflegung. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Zwiebelturmkirche, Timmerlah, Braunschweig. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Donnerstag, 26.9.2019, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Digitalisierung und die Zukunft der Demokratie“

Leitung: Dr. Karl Ermert (Mitglied im Konvent der Ev. Akademie Abt Jerusalem und im Arbeitskreis Digitalisierung). Referent: Prof. Dr. Gerhard Vowe (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Politologe, Kommunikations- und Medienwissenschaftler). Vowe fasst seine Forschungsergebnisse zur Entwicklung von Politik und politischer Kommunikation unter den Bedingungen der Digitalisierung pointiert zusammen: „Wir erleben am eigenen Leibe einen neuen Strukturwandel der Öffentlichkeit.“ Was das konkret bedeutet ist Gegenstand von Vortrag und Diskussion. Veranstalter und Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.thzbs.de/index.php, sekretariat.thz(at)lk-bs.de und 05 31 – 12 05 40.

 

Freitag, 27.9.2019, 16.00 – 18.00 Uhr

Spaziergang auf den Streuobstwiesen mit Verkostung

Leitung: Sabine Fortak (Pomologin, ASt e.V.). Auf den Streuobstwiesen um Königslutter wächst noch eine Vielzahl alter und heute kaum mehr bekannter Apfelsorten. Über die öffentlich nicht zugänglichen Wiesen zu alten und jungen Apfelbäumen gehen und die Früchte vor Ort verkosten. Interessantes über diese Sorten, ihre Geschichte, regionale und überregionale Bedeutung erfahren. Tipps zur Anpflanzung. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.). Treffpunkt: Eingang zur Obstwiese Weingarten, neben Elmstraße 37, Königslutter. Kosten: 5 EUR. Anmeldung und Infos unter: www.ag-streuobst.de, info(at)ag-streuobst.de und 0 53 53 – 79 83.

 

Freitag, 27.9.2019, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: de-de.facebook.com/critical.mass.braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 28.9.2019, 7.45 – Sonntag, 29.9.2019, ca. 20.41 Uhr

2-Tages-Tour auf dem Weser-Solling-Radweg von Holzminden nach Silberborn

Radtour (ca. 75 + 65 km / teilweise bergig). Leitung: Manfred Dobberphul. Bahn & Bike nach . Radeln vhier aus entlang der Weser über Bodenfelde, Uslar; Neuhaus im Sollingzur Jugendherberge Silberborn. Hier Übernachtung. Radeln über Hellental, Dassel und Einbeck bis Kreiensen oder Alfeld. Bahn & Bike nach Braunschweig. Mit Einkehr. Selbstverpflegung. Teilnahme nur mit E-Bikes. Max. 10 Teilnehmer/innen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 8.05 Uhr). Kosten: ca. 85 EUR (inkl. Bahnfahrt und Übernachtung). Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 28.9.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Wildniswissen“

Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Leben mit und in der Natur: Wie orientiere ich mich im Gelände? Wo finde ich Trinkwasser oder einen guten Lagerplatz? Wie mache ich Feuer und wo finde ich Essbares? Erste Hilfe vom Wegesrand – welche Wildpflanzen eignen sich? Zum Abschluss Zubereitung einer leckeren Waldmahlzeit am Lagerfeuer. Für Kinder von 8 – 13 Jahren. Waldfeste Kleidung und eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Ende Forstweg am Wendehammer, Lehre-Essehof. Kosten: 18 EUR. Anmeldung (bis 21.9.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 28.9.2019, 13.00 – 16.30 Uhr

Herbstliche Kränze aus Naturmaterialien

Leitung: Ute Hieber. Gemeinsam Naturmaterialien sammeln und diese anschließend zu Kränzen binden. Bitte Blumendraht, Gartenschere, Geschenkband und Sammelkörbe mitbringen. Veranstalter: Arbeitskreis der Lokalen Agenda 21/Königslutter am Elm, Susanne Stabrey. Treffpunkt: Naturschaugarten Königslutter-Elmstraße, Elmstraße zwischen den Häusern Nr. 37 und Nr. 39, Königslutter am Elm. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung (bis 23.9.) und Infos unter: susanne.stabrey(at)koenigslutter.de und 0 53 53 – 91 21 89.

 

Samstag, 28.9.2019, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 29.9.2019, 9.00 – 17.00 Uhr

„Ein Tag als Tierpfleger“

Wer gern einmal als Tierpfleger Otter und Marder versorgen und vor Publikum seine Zöglinge präsentieren möchte, hat heute Gelegenheit dazu. Futter schneiden, Tierkontrolle oder Gehege misten, alle Arbeiten werden unter Anleitung eines Tierpflegers ausgeführt. Dabei ist der Kontakt zu wilden Tieren natürlich besonders eng. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt, Alter ab 12 Jahre. Dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten (inkl. Mittagessen): 100 EUR, 70 EUR für Mitglieder der Aktion Fischotterschutz. Anmeldung (bis 16.8. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: E.BAUMGAERTNER(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Sonntag, 29.9.2019, 10.00 – 12.30 Uhr

Lachyoga-Workshop

Leitung: Nadine Becker (Lachyogaleiterin nach Dr. Madan Kataria). Lachen in der Natur, atmen, dehnen, strecken, Lachyogaübungen für den Alltag machen, 4 Elemente der Lebensfreude kennenlernen, Bodyscan (Entspannen und Wahrnehmen), klatschen und Energie auftanken, gemeinsam lachen und sich freuen. Außerdem eine Fantasiereise zum Entspannen und bei „Sich“ sein. Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre. Veranstalterin: Nadine Becker. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 23 EUR für Erwachsene, 15 EUR für Kinder. Anmeldung und Infos unter: www.lachyoga-peine.de, info(at)lachyoga-in-peine.de und 01 62 – 7 83 83 47.

 

Sonntag, 29.9.2019, 12.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen bestimmen und begutachten lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 29.9.2019, 13.00 – 16.00 Uhr

Herbstfest und Apfelverkostung

Auf der Jubiläumswiese „Am Weingarten“ wurden über 90 Obstbäume zu verschiedenen Anlässen gepflanzt. Im Rahmen eines Herbstfestes werden ein buntes Programm, ein kleiner Mittagsimbiss und eine Verkostung verschiedener Apfelsorten angeboten. Ab 14.00 Uhr „Heimische Gehölze kennenlernen“ Führung von und mit Gabriela Hülse (Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen). Veranstalter: Arbeitskreis der Lokalen Agenda 21/Königslutter am Elm, Susanne Stabrey. Veranstaltungsort: Naturschaugarten Königslutter-Elmstraße, Elmstraße zwischen den Häusern Nr. 37 und Nr. 39, Königslutter am Elm. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung (bis 23.9.) und Infos unter: susanne.stabrey(at)koenigslutter.de und 0 53 53 – 91 21 89.

 

Sonntag, 29.9.2019 , 15.30 – ca. 17.00 Uhr

Biberexkursion in Brome

Spaziergang und Biberspuren-Suche für Jung und Alt. Antworten auf viele Fragen zum Thema Biber. Biber sind dämmerungs- und nachtaktive Tiere, aber sie hinterlassen viele Spuren (Nagespuren, Biberbauten, Markierungshügel u. a.), anhand derer die Lebensweise und Biologie des größten europäischen Nagetiers erläutert werden. Veranstalter: Aktion Fischotterschutz e.V. Treffpunkt: wird bei Anmeldung mitgeteilt. Kosten: Spende erwünscht. Anmeldung (bis 26.9.) und Infos unter: A.WILLHARMS(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 34.

Termine: Oktober

 

Donnerstag, 3.10.2019, 6.45 – ca. 20.53 Uhr

Besuch der Einheitsfeier in Lübeck

Radtour (ca. 25 km / eben). Leitung: Manfred Dobberphul. Bahn & Bike nach Lübeck. Vom Hauptbahnhof aus Stadtrundfahrt und dann zum Einheitsfest. Hier Teilnahme an der Feier zur Deutschen Einheit. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.02 Uhr). Kosten: 25 EUR (Bahnfahrt). Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Donnerstag, 3.10.2019, 8.00 – 15.00 Uhr

Wir schmieden ein Schnitzmesser

Schmiedekurs. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen) sowie Nils Holloh (Schmied). Die Grundtechniken des Schmiedehandwerks erlernen. Eine individuelle Messerklinge für ein Schnitzmesser auf traditionelle Weise schmieden, den Messergriff aus Reh- oder Hirschgeweih erstellen und eine passende Messerscheide aus starkem Leder herstellen. Tipps zur Messerhandhabung und -pflege. Das Mittagessen zünftig auf dem Schmiedefeuer kochen. Für Kinder/Jugendliche ab 10 Jahre. Festes Schuhwerk, alte Klamotten und Frühstück bitte mitbringen. Lederschürzen und Schutzbrillen werden gestellt. Mindestens 12 Teilnehmer/innen. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule. Veranstaltungsort: Kral, Essehof. Kosten (inkl. Mittagessen): 60 EUR. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Donnerstag, 3.10.2019, 10.00 – 18.00 Uhr

23. European BirdWatch

Organisationsleitung: Carlo Fuchs. Beobachtungsparcours an den Riddagshäuser Teichen. Feste Beobachtungspunkte mit stativgestützten Spektiven (bis 60-fache Vergrößerung) an Kreuz- und/oder Mittelteich sowie auf dem Beobachtungsturm am Schapenbruchteich, wo umfangreiches Informations- und Bestimmungsmaterial bereitliegt. An einem Beobachtungstag konnten 51 Vogelarten im Teichgebiet registriert werden. NABU-Mitarbeiter/innen informieren über das Europareservat und die hier vorkommenden Brut- und Gastvogelarten. An einem Regentag und/oder Eiseskälte fällt die Veranstaltung aus! Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Veranstaltungsort: Riddagshäuser Teichgebiet, Braunschweig. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Freitag, 4.10.2019, 8.00 – 18.00 Uhr

„Wildnis-Bogenbaukurs – für Mütter / Väter / Omas / Opas / Tanten / Onkel ... und Kinder/Jugendliche“

Familienworkshop. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Mit einfachsten Werkzeugen das Handwerk des Primitivbogenbaus kennenlernen. Die passenden Stämme der Haselnuss im Wald ernten. Mit Beil und Messer den Rohling in Form bringen bis hin zum funktionstüchtigen Bogen. Die Bogensehne von Hand drehen und einen Pfeil aus Naturmaterialien herstellen. Einiges über altes Wissen und ursprüngliche Lebensweise erfahren und viele neue Erfahrungen sammeln. Mittagspause mit Selbstversorgung am Lagerfeuer. Kinder/Jugendliche bis 12 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen, Teilnehmer/innen ab 12 Jahre auch allein. Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule. Treffpunkt: Ende Forstweg am Wendehammer, Lehre-Essehof. Kosten: 70 EUR pro Familienpaar bzw. Bogen. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Freitag, 4.10.2019, 11.00 – 11.30 Uhr

„Mahnwache gegen das Atommüllendlager Schacht KONRAD“

Am 1. Freitag jedes Monats. Jeder kann hinkommen, unterstützen und eigene Ideen einbringen. Veranstalter: AG Schacht KONRAD e.V. und Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Salzgitter. Veranstaltungsort: am Stadtmonument in der Fußgängerzone, In den Blumentriften, Salzgitter-Lebenstedt.

 

Freitag, 4.10.2019, 14.30 – 15.30 Uhr

Wehrt euch, ihr weißen Blutkörperchen

Kinder überlegen gemeinsam, was in ihrem Körper geschieht, wenn sie krank sind. Warum schwitze ich dabei so sehr? Kann mir eine Impfung helfen, gesund zu bleiben? Als Andenken gestaltet jeder einen furchterregenden „Makrophagen“. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten (inkl. Museumseintritt): 5 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Freitag, 4.10.2019, 16.00 – 18.15 Uhr

„Mundraub“-Fahrradtour

Leitung: Saskia Bothe. Gemeinsam Plätze in und um Braunschweig aufsuchen, an denen es frei zugänglich essbare Wildkräuter, Blätter, Blüten, Früchte oder Wurzeln zum Sammeln gibt. Bitte geeignete Taschen/Körbe mitbringen! Veranstalter: Volkshochschule Braunschweig GmbH. Treffpunkt: Stadtgarten Bebelhof, Schefflerstraße 34, Braunschweig. Infos unter: stadtgartenbebelhof.de, ute.koopmann(at)vhs-braunschweig.de und 05 31 – 2 41 22 10.

 

Freitag, 4.10.2019, 16.00 – 18.00 Uhr

Fahrrad-Codierung

Am 1. Freitag jedes Monats. Kaufquittung mit Angabe der Rahmennummer des betreffenden Fahrrades oder ein vom Fahrradhändler ausgestellter Fahrradpass sowie ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Selbsthilfewerkstatt im Innenhof des Stadtteiltreffs Auguststadt, Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 22, Wolfenbüttel. Kosten (pro Codierung): 8 EUR, 5 EUR für ADFC-Mitglieder. Anmeldung (bis 3.10.) und Infos unter: www.adfc-wf.de/fahrradcodierung/anmeldung-zur-fahrradcodierung und info(at)adfc-wf.de

 

Samstag, 5.10.2019, 15.00 – 17.30 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Tierspuren erkennen und in Gips gießen“

Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas (zertifizierter Waldpädagoge). Welche Fährte gehört zu welchem Tier? Sich im Waldforum mit Tieren des Waldes und ihren Pfoten vertraut machen. Danach kann jede/r zum Mitnehmen Pfotenabdrücke aus Gips erstellen. Für Kinder von 7 – 10 Jahren. Bitte eigene Verpflegung mitbringen und Kleidung anziehen, die richtig schmutzig werden darf. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 11,50 EUR (inkl. Materialkosten). Anmeldung (bis 28.9.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Samstag, 5.10.2019, 18.30 – 21.30 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Durch den dunklen Wald“

Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas (zertifizierter Waldpädagoge). Beim Spaziergang in der Dunkelheit den Geräuschen der Nacht lauschen und testen, wie weit man im Dunkeln sehen kann. Nächtliches Waldpicknick mit heißem Tee. Für mutige Kinder ab 6 Jahre mit ihren Eltern oder Großeltern. Waldfeste Kleidung, eigene Verpflegung, Sitzkissen und Taschenlampe bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten: 9 EUR (1 Kind + 1 Erwachsener). Anmeldung (bis 28.9.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Sonntag, 6.10.2019, 9.00 – 11.00 Uhr

European BirdWatch – Exkursion ins NSG Viehmoor

Leitung: Florian Preusse. Schwerpunkt ist der Vogelzug. Wer zieht wann wohin und wieso? Standvogel, Zugvogel, Strichvogel und andere Begriffe werden erläutert. Infostand zum Thema Vogelzug am Treffpunkt (bis 17.00 Uhr). Bitte festes Schuhwerk und nach Möglichkeit ein Fernglas mitbringen. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Fischerhütte im Viehmoor, Leiferde. Kosten: 8 EUR für Erwachsene, 5 EUR für Jugendliche (bis 16 Jahre), 15 EUR für Familien, für NABU-Mitglieder jeweils 1 EUR ermäßigt. Infos unter: www.nabuzentrum-leiferde.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Sonntag, 6.10.2019, 10.30 – 12.00 Uhr

Geopunkt Nußberg – Der Rogenstein am Nußberg: Wie ist er entstanden und wo wurde er verwendet?

Führung: Dipl.-Geol. Susanne Schroth. In Braunschweig am Nußberg wurde vom frühen Mittelalter an der Rogenstein gebrochen und als Werkstein verwendet. Wir finden ihn z. B. an der Magnikirche, der Klosterkirche Riddagshausen und am Braunschweiger Dom. Im 18. Jahrhundert wurde der Steinbruchbetrieb eingestellt. In einem neu angelegten Schurf wurde die Schichtfolge wieder zugänglich gemacht. Die Entstehung des Rogensteins, die Landschaftsentwicklung des Nußbergs, aber auch seine wechselvolle Geschichte werden bei der Führung erläutert. Veranstalter: GEOPARK und LEB. Treffpunkt: am Aussichtsturm (ehem. Beobachtungsbunker) auf dem Nußberg, Braunschweig. Kosten: Spende erbeten. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 6.10.2019, 11.00 – 17.00 Uhr

Familiensonntag: „Herbstigelfest“

„Igel im Laubhaufen“ – Igelfiguren basteln mit Franziska Mahn (zertifizierte Waldpädagogin) um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. „Lebensweise der Igel und wie sie sich auf den Winter vorbereiten“ – Familienführungen mit Dr. Stefanie Bucher-Pekrun (zertifizierte Waldpädagogin) um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr. „Traumfänger aus Naturmaterialien“ mit Cornelia Dietz (Wildnispädagogin). Informationen zum FriedWald Elm. Frische Waffeln, Braunschweig Bio-Kaffee, hausgebackener Kuchen und Wildwürstchen. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen und 05 31 – 7 07 48 32.

 

Sonntag, 6.10.2019, 11.00 – 17.00 Uhr

„Erntedank-Bauernmarkt im Otter-Zentrum“

Anlässlich des bundesweiten „Tags der Regionen“ Bauernmarkt im Eingangsbereich des Otter-Zentrums mit Produkten aus der Region. Landwirtschaftliche Direktvermarkter präsentieren ihre schmackhaften Erzeugnisse und informieren über faire Preise sowie naturschutzgerechte Erzeugung. Neben ökologisch erzeugten Produkten kann man Wurst- und Fleischwaren der Vermarktungsgemeinschaft ISE-LAND probieren und regionale Waren erwerben. Zugang zum  Markt-Bereich kostenlos. Veranstalter: Vermarktungsgemeinschaft ISE-LAND und Aktion Fischotterschutz e.V. Veranstaltungsort: Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Infos unter: www.otterzentrum.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Sonntag, 6.10.2019, 12.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen bestimmen und begutachten lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Montag, 7.10.2019 – Freitag, 11.10.2019, jeweils 8.00 – 15.00 Uhr

„Räubertheater“

Ferienangebot. Leitung: Dipl.-Biol. Gelu Ispas und Dr. Stefanie Bucher-Pekrun (zertifizierte Waldpädagogen). Die Raubtiere in unseren Wäldern müssen flink und geschickt sein, um Beute zu erlegen. Auf der Spur von Wolf, Wildkatze und Luchs zum Raubtierexperten werden. Und dann daraus ein Räubertheaterstück machen. Dazu gehören eine Idee zur Geschichte, eine Waldbühne, Tiermasken, ein Conférencier und Schauspieler/innen. Zum Abschluss am Freitag im Wald die Uraufführung für Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde. Das Mittagessen am offenen Feuer gemeinsam zubereiten. Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Waldfeste Kleidung bitte mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Höseweg, gegenüber Ebertallee 45a, Braunschweig. Kosten (inkl. gesundem Mittagessen im Wald): 125 EUR. Anmeldung (bis 30.9.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Montag, 7.10.2019, 10.00 – 12.00 Uhr

Stachelritter im Laub – der Igel

Ferienspaßaktion. Leitung: Beate Anders. Spannendes und Interessantes über das nachtaktive Säugetier erfahren und einen Vertreter dieser Art näher kennenlernen. Abschließend einen Igel aus Holz ganz individuell gestalten. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 8,50 EUR. Anmeldung (bis 4.10.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Montag, 7.10.2019, 18.00 – ca. 19.00 Uhr

„Mahnwache zu ASSE II & Co.“ in Wolfenbüttel

Am 1. Montag jedes Monats. Themen: rund um ASSE II, Schacht KONRAD, Morsleben, Braunschweig-Thune, Gorleben, Fukushima, Tschernobyl, Endlagersuche und Energiepolitik. Die Veranstalter freuen sich auf einen regen Meinungsaustausch. Veranstalter: Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG). Veranstaltungsort: vor Bankhaus Seeliger, Lange Herzogstraße 63, Wolfenbüttel.

 

Dienstag, 8.10.2019, 10.00 – 16.00 Uhr

GPS-Rallye

Ferien-Aktion. Spannende Rallye mit GPS-Geräten durchs Otter-Zentrum. Nach kurzer Einführung in die Bedienung der Geräte gilt es, knifflige Aufgaben zu lösen und Fragen zu beantworten, um den versteckten Überraschungsschatz zu heben. Die Schaufütterungen von Fischotter & Co. stehen auch auf dem Programm. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk bitte mitbringen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten (inkl. Eintritt, Verpflegung und Material): 18 EUR, 15 EUR für Mitglieder der Aktion Fischotterschutz. Anmeldung (bis 4.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: GRUPPEN(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 20.

 

Dienstag, 8.10.2019, 17.30 – 20.00 Uhr

Der Westen fährt ab

Radtour (ca. 25 km / max. 15 km/h). Feierabendradeln in die Umgebung. Anschließend Einkehr. Geeignet für Einsteiger und Alltagsräder. Veranstalter: Heimatpfleger und Bürgerverein Weststadt. Treffpunkt: IGS Weststadt, Alsterplatz, Braunschweig. Infos unter: 05 31 – 88 93 24 88 und 05 31 – 86 31 23.

 

Mittwoch, 9.10.2019, 10.00 – 12.00 Uhr

Wer wird denn da gleich heulen?

Ferienspaßaktion. Leitung: Beate Anders. Spannendes und Interessantes über den Wolf erfahren. Fühlen, wie sich sein Pelz anfühlt, ein Wolfs-Quiz spielen und abschließend eine Wolfsmaske ganz individuell gestalten. Für Kinder ab 6 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 8,50 EUR. Anmeldung (bis 7.10.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Donnerstag, 10.10.2019, 14.00 – 17.00 Uhr

Waldforum-Juniortag: „Waldabenteuer in der großen Teufelskuhle“

Leitung: Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). In der großen Kuhle spielen, toben, Aufgaben lösen, Abenteuer erleben, Butzen bauen und einen schönen Nachmittag verbringen. Für Kinder von 6 – 10 Jahren. Selbstverpflegung. Bitte festes Schuhwerk und waldfeste Kleidung, die schmutzig werden darf, mitbringen. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Parkplatz am Waldeingang zum LÖWE-Pfad (Ecke Neuer Weg/Waldweg, gegenüber Fitness-Studio), Wolfenbüttel (Buslinie 420 bis Haltestelle „Forstweg“). Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 3.10.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Freitag, 11.10.2019, 19.30 – 22.00 Uhr

Sternenglanz in Marderaugen

Abendlicher Erlebnisrundgang für die ganze Familie mit Taschenlampen und Fackeln. Die scheuen Räuber in ihren naturnahen Lebensräumen beobachten. Bei der Fütterung Lustiges und Wissenswertes aus dem Leben der nachtaktiven Marder erfahren. Frettchen und Otterhunde dürfen gestreichelt werden. Exklusiver Blick in die Schlafzimmer der Hermeline. Dem Wetter angepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Taschenlampe bitte mitbringen. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten (inkl. Eintritt): 14 EUR für Erwachsene, 11 EUR für Kinder, für Mitglieder bzw. Kinder von Mitgliedern der Aktion Fischotterschutz jeweils 3 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 8.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: GRUPPEN(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 20.

 

Samstag, 12.10.2019, 7.00 Uhr – Sonntag, 13.10.2019, ca. 20.45 Uhr

2-Tages-Tour nach Linum zum Beobachten des Kranichzugs

Radtour (ca. 50 + 55 km / eben). Leitung: Dobberphul. Bahn & Bike nach . von hier aus zum Birnendorf Ribbeck (Fontane), dann weiter nach Linum zur Beobachtung des Kranicheinflugs. Übernachtung in Kuhhorst im Dorfkrug sowie im Helenenhof in Tietzow. Am nächsten Tag Weiterfahrt nach Brandenburg. Bahn & Bike nach Braunschweig. Selbstverpflegung. Fahrrad mit Gangschaltung empfohlen. Max. 20 Teilnehmer/innen. Veranstalter: SPD-OV Timmerlah/Geitelde/Stiddien. Treffpunkt: Hauptbahnhof, Braunschweig (Abfahrt: 7.17 Uhr). Kosten: ca. 80 EUR (inkl. Bahnfahrt und Übernachtung). Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 84 65 80.

 

Samstag, 12.10.2019, 9.15 – ca. 16.30 Uhr

MTB-Tour: Rund um Goslar

MTB-Tour (ca. 42 km, 1.200 Höhenmeter / starke Steigungen, nur für Geübte). Leitung: Manfred Müller. Bahn & Bike nach Goslar. Abwechlungsreiche Tour über den Rammelsberg, Schalke, Bocksberg, Margaretenklippen und Steinberg zurück nach Goslar. Bahn & Bike nach Wolfenbüttel. Helmpflicht! Einkehr geplant. Selbstverpflegung. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Bahnhof (Gleis 2), Wolfenbüttel. Kosten: 13 EUR (Bahnfahrt inkl. Fahrradtransport). Anmeldung unter: tour(at)adfc-wf.de, Infos unter: www.adfc-wf.de

 

Samstag, 12.10.2019, 10.00 – 18.00 Uhr

Tag der offenen Tür bei „Friese & Röver“

Friese & Röver öffnet seine Türen und informiert rund um das Thema Photovoltaik und Speicher. Im Rahmen des auf dem Rittergut Lucklum stattfindenden Lucklumer Holzmarktes (sehen, erleben und bestaunen, welche Möglichkeiten der Rohstoff Holz bietet; Eintritt: 5 EUR für Besucher/innen ab 12 Jahre). Veranstalter und Veranstaltungsort: Friese & Röver GmbH & Co. KG, Gutshof 4, Lucklum. Infos unter: www.photovoltaik-bs.de und 0 53 05 – 7 65 37 33.

 

Samstag, 12.10.2019, 10.00 – ca. 12.00 Uhr

Wildbienensteine töpfern

Nisthilfen für Wildbienen selbst töpfern. Dabei Wissenswertes über die Lebensweise der Wildbienen erfahren. Veranstalter: NABU Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: „Die Werkstatt“, Hauptstraße 3, Evessen. Kosten: 10 EUR. Anmeldung (bis 10.10.) und Infos bei Cornelia Schilling unter: c.schilling(at)nabu-wf.de und 0 15 11 – 9 65 60 23.

 

Samstag, 12.10.2019, 14.00 – 16.00 Uhr

Flott durch den Winter

Radtour (30 km). Spaß, frische Luft und Bewegung. Spritzige Tour durch das winterliche Umland von Braunschweig. Für alltagserprobte Fahrer/innen. Nicht bei starkem Schneefall oder Eiswetter. Veranstalter: ADFC Kreisverband Braunschweig. Treffpunkt: Theatervorplatz, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.adfc-braunschweig.de, radtouren(at)adfc-braunschweig.de und 05 31 – 61 54 73 27.

 

Samstag, 12.10.2019, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 12.10.2019, 16.00 – 17.30 Uhr

Führung zur Geschichte des Botanischen Gartens der Universität Helmstedt

Leitung: Charlotte Arendt. Auf den Spuren der Geschichte des Botanischen Gartens und das heutige Gesicht des Gartens besichtigen. Max. 15 Teilnehmer/innen. Veranstalter: GEOPARK und LEB. Treffpunkt: an der Walpurgiskirche, Helmstedt. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung und Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 13.10.2019, 10.00 – 18.00 Uhr

Tag der offenen Tür bei „Friese & Röver“

Friese & Röver öffnet seine Türen und informiert rund um das Thema Photovoltaik und Speicher. Im Rahmen des auf dem Rittergut Lucklum stattfindenden Lucklumer Holzmarktes (sehen, erleben und bestaunen, welche Möglichkeiten der Rohstoff Holz bietet; Eintritt: 5 EUR für Besucher/innen ab 12 Jahre). Veranstalter und Veranstaltungsort: Friese & Röver GmbH & Co. KG, Gutshof 4, Lucklum. Infos unter: www.photovoltaik-bs.de und 0 53 05 – 7 65 37 33.

 

Sonntag, 13.10.2019, 10.00 Uhr

Herbstwanderung mit dem NABU rund um Wipshausen

Leitung: Rudolf Jackmann. Wanderstrecke: ca. 10 km. Durch Dorf, Feld und Wald – und um die Wipshausener Teiche, wo eventuell größere Ansammlungen von Wasservögeln anzutreffen sind. Selbstverpflegung. Einkehr geplant. Rückfahrt am späten Nachmittag. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: Bushaltestelle „Rathaus“, Braunschweig (Buslinie 560; Abfahrt: 10.22 Uhr nach Wipshausen, bitte im Herbstfahrplan auf eventuelle Änderungen überprüfen!). Kosten (Führung): 4 EUR, für NABU-Mitglieder frei. Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de und 01 70 – 4 75 37 36.

 

Sonntag, 13.10.2019, 10.00 – ca. 17.00 Uhr

Über Königslutter zum Drachenberg

Radtour (ca. 70 km / leicht sportlich, mit Steigungen). Leitung: Jürgen Hartmann. Radeln an den Elmrand über Veltheim und Abbenrode nach Königslutter mit Einkehr. Danach Anstieg zum Sendeturm auf dem Drachenberg und Abfahrt durch den Herbstwald nach Erkerode und zum Rittergut in Lucklum (Kaffeepause). Selbstverpflegung. Nicht für schmale Reifen geeignet. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: Z/U/M/, Kleiner Zimmerhof 3, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Sonntag, 13.10.2019, 12.00 – 17.00 Uhr

Fundberatung für Pilzsammler

Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen bestimmen und begutachten lassen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 13.10.2019, 14.00 – 18.00 Uhr

Bogenschießen im Findlingsgarten

Leitung: Andreas und Anke Benke sowie Rüdiger Becker (experimentelle Archäologen). Zeitreise in die Steinzeit. Erwachsene, Jugendliche und Kinder können das traditionelle Schießen mit dem Holzbogen erlernen oder auch vertiefen. Die Jagd auf Styropor-Wildschweine ist eröffnet! Veranstalter: GEOPARK. Veranstaltungsort: Findlingsgarten Königslutter, Stadtausgang Königslutter Richtung Wolfsburg (L290). Kosten: Spende willkommen. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Montag, 14.10.2019 – Freitag, 18.10.2019, jeweils 8.00 – 15.00 Uhr

Kunterbunte Herbstwaldwoche

Leitung: Dr. Stefanie Bucher-Pekrun und Christa Gutsmann (zertifizierte Waldpädagoginnen). Entdeckungstour durch den Herbstwald. Finden wir noch Tiere – auch die ganz kleinen Krabbeltiere? Und wenn ja, wo? Und die großen Tiere – wie bereiten die sich auf den Winter vor? Oder gehen alle Tiere in den Winterschlaf? Und wenn sie nicht schlafen, was futtern sie, wenn sie Hunger haben? Was machen Bäume und Sträucher im Winter, damit sie nicht erfrieren? Mittags am Lagerfeuer selbst kochen. Waldfeste Kleidung und Frühstück bitte mitbringen. Für Kinder von 7 – 11 Jahren. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: Waldparkplatz Eickhorster Holz, zwischen Vordorf und Eickhorst. Kosten: 125 EUR (inkl. gesundem Mittagessen). Anmeldung (bis 7.10.) und Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Montag, 14.10.2019 – Freitag, 18.10.2019, jeweils 8.00 – 15.00 Uhr

Herbst-Abenteuer-Camp

Ferienangebot. Leitung: Anne-Gret Denecke und Uwe Klameth (zertifizierte Waldpädagogen). Viele Abenteuer-Aktivitäten werden angeboten und jeder kann die Aktionen mitmachen, zu denen er Lust hat. Glutbrennen, schnitzen (Pfeifen, einen Bumerang, Essbestecke, ein Schwirrholz, Schwerter etc.), Speer und Speerschleuder für Speerwurfwettkampf herstellen, indianische Traumfänger gestalten, Survival-Tipps, mit den Hunden toben, Buden bauen, klettern, eigene Vorstellungen verwirklichen u. a. m. Mittagessen auf dem offenen Feuer gemeinsam zubereiten. Bitte alte Klamotten, festes Schuhwerk und Frühstück mitbringen. Für Kinder/Jugendliche von 9 – 14 Jahren. Teilnahme auf eigene Gefahr. Veranstalter: DRAUSSEN Wildnisschule. Veranstaltungsort: Kral, Essehof. Kosten (inkl. Mittagessen): 125 EUR. Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Montag, 14.10.2019, 10.00 – 12.00 Uhr

Stachelritter im Laub – der Igel

Ferienspaßaktion. Leitung: Beate Anders. Spannendes und Interessantes über das nachtaktive Säugetier erfahren und einen Vertreter dieser Art näher kennenlernen. Abschließend einen Igel aus Holz ganz individuell gestalten. Für Kinder von 8 – 10 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: NABU-Artenschutzzentrum, Hauptstraße 20, Leiferde. Kosten: 8,50 EUR. Anmeldung (bis 11.10.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Dienstag, 15.10.2019, 11.00 – 12.00 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß IV – Nachwuchsforscher machen coole Versuche (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs für junge Forscher. Weitere Termine (jeweils zur gleichen Uhrzeit): 16.10. und 17.10. Themen der 3 Treffen: Eis selbst gemacht – ohne Strom. Wärme, Kerzen & Glühbirnchen. Duft fliegt ab in die Luft. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder ab 9 Jahre. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Dienstag, 15.10.2019, 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Feierabendtour zum Radler-Treff

Radtour (ca. 15 km / gemütlich). Auf Schleichwegen durch Wolfenbüttel und seine Ortsteile. Anschließend treffen sich beim monatlichen Radler-Treff (ab 19.30 Uhr) alle Fahrradinteressierten zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag in „Pöhligs Gemüsescheune“, Alter Weg 44, Wolfenbüttel. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Kulturbahnhof, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und tour(at)adfc-wf.de

 

Dienstag, 15.10.2019, 19.30 – 22.00 Uhr

Abendführung: Nächtliche Expedition im Otter-Zentrum

Erlebnisrundgang für die ganze Familie mit Taschenlampen und Fackeln. Bei der Fütterung Lustiges und Wissenswertes aus dem Leben der Marder erfahren. Frettchen und Otterhund dürfen gestreichelt werden. Exklusiver Blick in die Schlafzimmer der Hermeline. Wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Taschenlampe bitte mitbringen. Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Kosten (inkl. Eintritt): 14 EUR für Erwachsene, 11 EUR für Kinder, für Mitglieder bzw. Kinder von Mitgliedern der Aktion Fischotterschutz jeweils 3 EUR ermäßigt. Anmeldung (bis 11.10. bei Vorauszahlung: IBAN DE13 2695 1311 0016 3105 00, BIC NOLADE21GFW, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und Infos unter: GRUPPEN(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 98 08 20.

 

Mittwoch, 16.10.2019, 18.30 Uhr

Radlertreff Wolfsburg

Informationen und Erfahrungsaustausch für Radler/innen in Wolfsburg am 3. Mittwoch jedes Monats. Auch für Nichtmitglieder offen. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfsburg. Veranstaltungsort: Gruppenraum des „Lido“, Hallenbad – Kultur am Schachtweg, Schachtweg 31, Wolfsburg. Infos unter: 01 57 – 75 34 77 34 (Rüdiger Burghardt) und 0 53 61 – 7 59 39 (Axel Kuba).

 

Mittwoch, 16.10.2019, 19.00 Uhr

„Natürliche Waldentwicklung in den Niedersächsischen Landesforsten“

Vortrag: Thorsten Späth (Forstamt Wolfenbüttel). Waldflächen werden ihrer natürlichen Entwicklung überlassen – bedeutsam für den Schutz der biologischen Vielfalt. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 3 EUR. Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Mittwoch, 16.10.2019, 19.00 – 20.00 Uhr

„Dromedare und ihre Anpassungen an die Wüste“

Vortrag: Dr. Birgit Dörges (Wolfenbüttel). Innerhalb einer 13-jährigen Feldstudie wurden das Familienleben, das Verhalten und die Ökologie dieses an Wüstengebiete bestangepassten großen Säugetieres untersucht. Ausgeklügelte Fortpflanzungsstrategien, unerwartete Mechanismen der Thermoregulation und angepasste Verhaltens- und Wanderungsmuster dieser äußerst flexiblen Tierart werden vorgestellt. Einblicke in die Faszination des Nomadenlebens mit den Dromedaren. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Mittwoch, 16.10.2019, 19.30 Uhr

Klönabend

Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Gäste herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Sportheim Schöppenstedt, Am Schützenplatz 1A, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Donnerstag, 17.10.2019, 19.00 – 21.15 Uhr

„Öko-sozialer Wandel – eine Wirtschaft jenseits von Arbeit, Wachstum, Eigentum, Geld und Tausch“

Vortrag mit Diskussion. Referent: Tobi Rosswog (freier Dozent, Speaker, Initiator, Coach, Autor und Aktivist). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Speicher), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine

 

Freitag, 18.10.2019, 10.00 – 12.30 Uhr

Wo ist denn das Meer geblieben – Eine Zeitreise für Kinder

Leitung: Dipl.-Geogr. Heike Meusel. Unsere Landschaft wurde im Laufe von vielen Millionen Jahren Erdgeschichte durch Meere geprägt. Selten war hier festes Land. Woher wir so viel über die Entwicklung der Erde wissen, wird genauer unter die Lupe genommen und in die Welt der Saurier, Ammoniten und Haie abgetaucht. Zudem kann sich jede/r zum Mitnehmen ein Fossil aus Gips herstellen. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Geopark-Infozentrum, An der Stadtkirche 1, Königslutter. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Freitag, 18.10.2019, 14.30 – 17.00 Uhr

Fuchs und Dachs auf der Spur

Ferienspaßaktion. Leitung: Andreas Roxlau. Auf dieser Expedition durch den Wald gilt es, viele Spuren und Fährten zu entdecken. Dabei Spannendes über deren Verursacher erfahren. Für Kinder von 7 – 11 Jahren. Veranstalter: NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Treffpunkt: Parkplatz Viehmoor, Leiferde. Kosten: 9 EUR. Anmeldung (bis 16.10.) und Infos unter: NABUARTENSCHUTZZENTRUM(at)t-online.de und 0 53 73 – 66 77 (vormittags).

 

Samstag, 19.10.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Workshop „Kann man das noch essen oder muss das weg?“

Was wir ernten hat kein Mindesthaltbarkeitsdatum und ist dieses wirklich nötig? Gemeinsam dieses Thema beleuchten und Konzepte und Erfahrungen zum Aufbewahren und Haltbarmachen diskutieren, entwickeln, ausprobieren und umsetzen, um den Wert von Lebensmitteln möglichst lange und nachhaltig zu erhalten oder noch zu steigern . Es gibt Getränke und etwas Leckeres zur Stärkung. Veranstalter: JugendUmweltPark (JUP) Braunschweig des ökoscouts e.V. und Ökologie-Referat des AStA der TU Braunschweig. Veranstaltungsort: JUP, Kreuzstraße 62, Braunschweig. Anmeldung (um die Planung zu erleichtern) unter: jugendumweltpark(at)web.de, Infos unter: www.jugendumweltpark.de

 

Samstag, 19.10.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Frischpilzausstellung I: „Heilpilze“

Vorgestellt werden Pilze, denen eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt wird. Fakten werden von Mythen getrennt. Was ist dran an den heilenden Pilzen? Auch Pilz-Tees können probiert werden.  Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen bestimmen und begutachten lassen. Veranstalter: Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig und „Pilz-Kreis“ der Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Samstag, 19.10.2019, 10.00 – ca. 17.00 Uhr

Arbeitseinsatz im Otter-Zentrum

Vielfach ist bei der Gehegepflege Handarbeit angesagt, da Maschinen nur sehr begrenzt eingesetzt werden können. Tümpel müssen vertieft, Hecken geschnitten und Zäune freigestellt werden. Für alle, die einmal etwas Handfestes in Sachen Biotoppflege tun wollen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Arbeitskleidung und Gummistiefel bitte mitbringen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Aktion Fischotterschutz e.V., Otter-Zentrum, Hankensbüttel. Anmeldung (bis 7.10.) und Infos unter: AFS(at)OTTERZENTRUM.de und 0 58 32 – 9 80 80.

 

Samstag, 19.10.2019, 15.00 – 17.00 Uhr

Kräuterspaziergang – Herbst

Leitung: Gisela Stöckmann (Dipl.-Sozialpäd., zertifizierte Waldpädagogin, Wildkräuterexpertin). Im Herbst ist die Nutzung der unterirdischen Pflanzenteile von besonderer Bedeutung und es ist nicht immer leicht, diese in der vergehenden Pflanzenwelt zu entdecken. Die „Unterwelt“ von Hauhechel, Baldrian & Co. kennenlernen. Außerdem Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Wurzeln und Wildfrüchten zu Leckereien und anderen Nützlichkeiten. Bitte rechtzeitig am Treffpunkt einfinden! Veranstalterin: Gisela Stöckmann. Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 5 EUR. Infos unter: www.naturpaedagogik-bs.de und 05 31 – 7 01 86 84 (AB).

 

Sonntag, 20.10.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Frischpilzausstellung II: „Frischpilze“

Heute werden die im Raum Braunschweig vorkommenden Pilzarten anhand frisch gesammelter Pilze präsentiert und Fragen rund um die Pilze von Fachleuten beantwortet. Pilzsammler können ihre frisch gesammelten Funde von einem anerkannten Pilzsachverständigen bestimmen und begutachten lassen . Auch das Museums-Café mit selbst gebackenem Kuchen hat geöffnet. Veranstalter: Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig und „Pilz-Kreis“ der Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Sonntag, 20.10.2019, 10.00 – ca. 13.00 Uhr

Bäume und Sträucher und deren Nutzung in Riddagshausen

Wanderung. Führung: Rangerin Anke Kätzel. Heimische Sträucher und Bäume sowie naturnahe Wälder im Naturschutzgebiet Riddagshausen. Die Erkennungsmerkmale der verschiedenen Gehölzarten kennenlernen. Informationen zur historischen und aktuellen Nutzung von Bäumen, Sträuchern, deren Holz und Früchten. Familien mit Kindern willkommen. Verpflegung, festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Fernglas und evtl. Bestimmungsbücher bitte mitbringen. Veranstalter: Stadt Braunschweig, Abteilung Umweltschutz. Treffpunkt: Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2, Braunschweig. Infos unter: www.braunschweig.de/entenfang, entenfang(at)braunschweig.de und 05 31 – 23 17 03 92.

 

Sonntag, 20.10.2019, 11.00 – 14.00 Uhr

Zu Fuß durch die Kreidezeit – Ein Herbstspaziergang durch den Oderwald bei Werlaburgdorf

Leitung: Dipl.-Geol. Ute Kabbe (zertifizierte Waldpädagogin). Der Geopfad Oderwald besteht aus Gesteinen, die während der Kreidezeit abgelagert wurden. Landschaftsgeschichte, Geologie und die Besonderheiten der Natur werden auf diesem Rundgang für Jung und Alt in verständlicher Form erläutert. Festes Schuhwerk und ggf. eigene Verpflegung bitte mitbringen. Veranstalter: GEOPARK. Treffpunkt: Parkplatz an der Kreisstraße K 83 zwischen Werlaburgdorf und Altenrode, nahe der Autobahnbrücke. Kosten: Spende erbeten. Anmeldung unter: 0 53 31 – 8 85 23 85, Infos unter: info(at)geopark-hblo.de und 0 53 53 – 30 03.

 

Sonntag, 20.10.2019, 14.00 Uhr

„Früchte und Samen im Herbst“

Themenführung: Michael Kraft. Viele Stauden und Gräser entfalten nach der Blüte ihren ganz besonderen Zauber und ästhetischen Reiz. Im warmen Licht leuchtet die reiche Farbpalette der Herbstfärbung auf, und reifende Früchte und Samenstände werden zu markanten Blickpunkten. Sie dienen Kleintieren und Vögeln als Nahrung. Veranstalter: Botanischer Garten der TU Braunschweig. Treffpunkt: Forumsbereich Botanischer Garten, Humboldtstraße 1, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.tu-braunschweig.de/ifp/garten/veranstaltungen, m.kraft(at)tu-braunschweig.de und 05 31 – 3 91 58 88.

 

Sonntag, 20.10.2019, 17.00 Uhr

ASSE-Konzert: „... aufzusuchen Glück und Abenteuer ...“

Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie. Abschlusskonzert 2019. Don Quixote und Pierrot Lunaire – zwei reisende Narren. Werke von Jacques Ibert, Max Kowalski und Maurice Ravel. Ausführende: Claus Temps (Karlsruhe) – Bassbariton und Heike Bleckmann (Karlsruhe) – Klavier. Organisatorinnen: Prof. Dr. Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens. Veranstaltungsort: Historischer Ratssaal, Stadtmarkt 6, Wolfenbüttel. Kosten: Spende für AufpASSEn e.V., BISS e.V. und AG Schacht KONRAD erbeten. Infos unter: www.asse-konzerte.de

 

Dienstag, 22.10.2019, 18.00 Uhr

Kulinarischer Streuobst-Genuss-Abend

Kurzweilige Entdeckungsreise in die Geschmacksvielfalt von Streuobst anhand erlesener Speisen und Getränke von den Streuobstwiesen unserer Region . Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Streuobst e.V. (ASt e.V.), Mosterei Sottmar und Ausflugsgaststätte „Willecke's Lust“. Veranstaltungsort: Willecke's Lust, Hasenwinkelgrund 2, Hornburg. Kosten: 48 EUR. Anmeldung und Infos unter: info(at)ag-streuobst.de

 

Mittwoch, 23.10.2019, 17.00 – 18.30 Uhr

Faszination Wetter – Von der Entstehung unseres Wetters und den Auswirkungen des Klimawandels

Referent: Christian Böttrich (Naturpark Elm-Lappwald). Welche Wolken kündigen gutes Wetter an? Warum sind Kondensstreifen Gift für unser Wetter? Wirkt sich der Klimawandel auch bei uns aus? Mit spannenden Wolkenbildern und anderen außergewöhnlichen Mitbringseln wird versucht all diese Fragen rund um Klima und Wetter zu beantworten. Ggf. Fotos von Wolken und anderen außergewöhnlichen Wettererscheinungen mitbringen, sie werden dann gemeinsam gedeutet und erklärt. Veranstalter: Naturpark Elm-Lappwald und GEOPARK. Veranstaltungsort: Geopark-Infozentrum, An der Stadtkirche 1, Königslutter. Infos unter: 0 53 31 – 8 44 60 und 0 53 31 – 8 44 63.

 

Donnerstag, 24.10.2019, 19.00 – ca. 22.00 Uhr

Monatsversammlung des NABU Wolfenbüttel mit Vortrag

Bericht über einen Forschungsaufenthalt auf Madagaskar von Marc Hoffmann (Groß Denkte). Flora und Fauna des madagassischen Regenwaldes im Nationalpark Ranomafama. Dort haben laut Schätzungen viele Tausend unentdeckte Arten ihren Ursprung. Veranstalter: NABU Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: „Fümmelsee Terrassen“, Am Fümmelsee 5, Wolfenbüttel. Infos unter: www.nabuwf.de und info(at)nabu-wf.de

 

Freitag, 25.10.2019, 15.30 – 16.30 Uhr

Wissen schaf(f)t Spaß II – „Kleine Forscher“ (1/3)

3-teiliger Experimentierkurs. Weitere Termine (jeweils freitags zur gleichen Uhrzeit): 1.11. und 8.11. Themen der 3 Treffen: Phänomene des Winters untersuchen. Mit Pflanzen experimentieren. Farben entdecken. Antworten auf Wieso-Weshalb-Warum-Fragen von Kindern. Kleine, ungefährliche Experimente, die an Alltagsphänomene anknüpfen. Für Kinder von 5 – 7 Jahren. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kurs-Kosten: 15 EUR. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Freitag, 25.10.2019, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer/innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer/innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer/innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: de-de.facebook.com/critical.mass.braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com

 

Samstag, 26.10.2019, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

Lichtaktion „Sei helle“ 2019

Alle Jahre wieder … Eine funktionierende Lichtanlage am Fahrrad ist unverzichtbar. Bei der Lichtaktion, die einmal im Jahr stattfindet, wird bei 100 Fahrrädern die defekte Lichtanlage kostenlos repariert. Um längere Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, werden ab 14.00 Uhr insgesamt 100 durchnummerierte Tickets ausgegeben und die Fahrräder (etwa 25 pro Stunde) dann der Reihenfolge nach repariert. Veranstalter: Fahrradinitiative Braunschweig. Veranstaltungsort: vor dem Rathaus, Platz der Deutschen Einheit, Braunschweig. Infos unter: www.fahrradinitiative.de und 05 31 – 3 90 72 22.

 

Samstag, 26.10.2019, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Samstag, 26.10.2019, 14.00 Uhr

Führung zum Wasservogelreservat

Kostenlose geführte Wanderung (ca. 800 m) mit einem NABU-Experten zum Beobachtungsstand am Wasservogelreservat „Schöppenstedter Teiche“. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Treffpunkt: „Kuckucksmühle“, Zur Kuckucksmühle 1, Bansleben. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Sonntag, 27.10.2019, 9.00 – 12.00 Uhr

Eins sein mit der Natur – Schamanische Trommelreise im Wald

Leitung: Angela und Michael Marzoll (ausgebildet im Core-Schamanismus nach Prof. Michael Harner). Im Rhythmus der Trommel in einen anderen Bewusstseinszustand gelangen. Die Verbundenheit mit der Natur erfahren und das schamanische Reisen erlernen. Abschließend Frühstück und Austausch. Bitte wetterfeste Kleidung, Unterlage zum Sitzen und eine Decke mitbringen. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Findet bei schlechtem Wetter im Haus statt. Veranstalterin: Angela Marzoll – Schamanische Heilarbeit – Systemische Aufstellungen – Coaching. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Kosten: 25 EUR (inkl. vegetarischem Biofrühstück). Anmeldung und Infos unter: angelamarzoll(at)t-online.de und 0 53 41 – 39 14 10, weitere Infos unter: www.wenn-die-seele-spricht.de

 

Sonntag, 27.10.2019, 14.00 – 15.00 Uhr

Auf den Spuren von Charles Darwin im Schaumagazin

Kostümführung. Sich in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen lassen. Ein Zeitgenosse von damals lässt die Geschichte wach werden und führt zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand des Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch Interessantem aus der Museumsarbeit hinter den Kulissen. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 7,50 EUR zzgl. ermäßigter Eintritt. Anmeldung und Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Dienstag, 29.10.2019, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

„Bedeutung und Rolle der Justiz in unserem demokratischen Rechtsstaat“

Thomas Ring (Polizeipräsident Polizeidirektion Lüneburg, Mitglied im Konvent der Ev. Akademie Abt Jerusalem ) im Gespräch mit Barbara Havliza (Niedersächsische Justizministerin). Der durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verbürgte Rechtsstaat ist für unsere Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Durch die Begrenzung und Kontrolle staatlichen Handelns schützt er die individuelle Freiheit jedes Einzelnen. Diesen Schutz kann der Rechtsstaat nur dann gewährleisten, wenn die Justiz unabhängig und insbesondere unbeeinflusst durch die Politik arbeitet. Veranstalter und Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, Braunschweig. Kosten: Spende willkommen. Infos unter: www.thzbs.de/index.php, sekretariat.thz(at)lk-bs.de und 05 31 – 12 05 40.