Laufende Termine 2019 / 2020

 

Pilz-Fundberatung

Durch Dr. Ricarda Meyer (Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie) nach telefonischer Absprache unter: 01 71 – 1 95 97 96.

 

Donnerstag, 3.10.2019 – Sonntag, 1.3.2020
(Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr; 24.12.19, 25.12.19, 31.12.19, 01.01.20 und Mo: geschlossen)

Sonderausstellung: „Die Wüste soll leben. Bedrohte Natur in Arabien und Nordafrika“

Der Lebensraum Wüste steht im Zentrum dieser Ausstellung. Mit Arabien und Nordafrika liegt der Fokus auf Regionen, die von Krieg, Naturkatastrophen und Hunger bedroht sind und dadurch viele Menschen zur Flucht aus ihren Heimatländern bewegen. Natur und Tierwelt der Wüstenregionen und die akute Bedrohung der fragilen Ökosysteme z. B. durch Wilderei, Bewässerung mit fossilem Wasser, Überweidung und Entwaldung werden ebenso thematisiert wie ihre reiche Geschichte und die Kulturen, die sich dort entwickelt haben. Veranstalter: Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig. Veranstaltungsort: Rittersaal der Burg Dankwarderode, Burgplatz 4, Braunschweig. Näheres zu Begleitprogramm und Eintritt unter: www.3landesmuseen.de/Die-Wueste-soll-leben.1784.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

 

Termine Februar 2020

Termine: Februar

 

Mittwoch, 12.2.2020, 19.00 – 21.00 Uhr

Umweltstammtisch Braunschweig

Du interessierst dich für Umweltthemen und möchtest dich darüber austauschen? Du suchst eine Initiative bei der du aktiv werden kannst? Du hast ein Umweltprojekt, das du auf die Beine stellen möchtest, dir fehlen aber noch Unterstützer*innen? In lockerer Runde findet heute wieder der Umweltstammtisch Braunschweig statt, bei dem die Möglichkeit besteht, sich auszutauschen, Ideen einzubringen oder einfach nur eine schöne Zeit zu haben. Veranstalter: Greenpeace Braunschweig. Veranstaltungsort: BellyButtonFood, Kleine Burg 15, Braunschweig.Infos unter: www.braunschweig.greenpeace.de

 

Mittwoch, 12.2.2020, 19.00 – 20.00 Uhr

„Netzwerk Zoo – Artenschutz geht nicht alleine“

Vortrag: Fabian Krause (Kurator und Addax-Zuchtbuchkoordinator, Hannover). Seit vielen Jahren engagiert sich der Zoo Hannover für die Tierwelt Nordafrikas, insbesondere für die Addax und den Nordafrikanischen Rothalsstrauß. Die europäischen Zoobestände beider Arten werden von Hannover aus koordiniert. Krause berichtet über die Idee internationaler Zuchtprogramme, die Zusammenarbeit der Zoos zur Erhaltung bedrohter Arten und die Schnittstellen zwischen Zoo und freier Wildbahn. Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde e.V. Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum (Lichtsaal), Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: 3 EUR, für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. frei. Infos unter: www.3landesmuseen.de/Kalender.382.0.html und 05 31 – 12 25 30 00.

 

Donnerstag, 13.2.2020, 19.00 – 21.15 Uhr

„Zur politischen Ökonomie des Kulturkampfes von rechts“

Vortrag mit Diskussion. Referent: Richard Gebhardt (Politikwissenschaftler, Publizist und Referent in der Erwachsenenbildung). Im Rahmen der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“. Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. und Braunschweiger Friedensbündnis. Veranstaltungsort: Volkshochschule Alte Waage (Foyer), Alte Waage 15, Braunschweig. Infos unter: www.friedenszentrum.info/index.php/termine und www.torial.com/richard.gebhardt

 

Samstag, 15.2.2020, 14.00 – ca. 15.30 Uhr

Waldführung durch den FriedWald Elm

Die Möglichkeit der Bestattung in der Natur kennenlernen. Erfahrene FriedWald-Förster führen durch den Wald, informieren über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald und beantworten gern alle Fragen zum Thema. Die Waldführung führt an den schönsten und besonderen Orten des Waldes vorbei. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung denken. Veranstalter: FriedWald GmbH. Treffpunkt: Infotafel am FriedWald Parkplatz in Langeleben. Anmeldung und Infos unter: www.friedwald.de/elm und 0 61 55 – 84 82 00.

 

Sonntag, 16.2.2020, 9.00 – 17.00 Uhr

Aktionstag: „Tag der Aquarien und Terrarien“

Tag der offenen Tür im Schauaquarium. 10.00 – 11.30 Uhr: Führung mit Schaufütterung, 13.00 – 14.30 Uhr: Führung im Schauaquarium, 15.30 – 16.30 Uhr: Blick hinter die Kulissen des Schauaquariums. Außerdem gibt es eine kleine Ausstellung mit Krebstieren im Aquarium, Workshops zur Einrichtung von Aquarien und wirbellose Meerestiere hautnah und unter dem Mikroskop zu erleben. Veranstalter und Veranstaltungsort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig. Kosten: Museumseintritt. Infos unter: 05 31 – 12 25 30 00.

 

Dienstag, 18.2.2020, 19.00 Uhr

Monatlicher Radler-Treff

Alle Fahrradinteressierten treffen sich zum Austausch über Radtouren und den Fahrradalltag. Veranstalter: ADFC Kreisverband Wolfenbüttel. Veranstaltungsort: Restaurant „l'Oliveto“, Lange Herzogstraße 44, Wolfenbüttel. Infos unter: www.adfc-wf.de und info(at)adfc-wf.de

 

Mittwoch, 19.2.2020, 19.00 Uhr

„Heuschrecken“

Vortrag: Dipl.-Biol. Andreas Hugo. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 3 EUR. Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Mittwoch, 19.2.2020, 19.30 Uhr

Klönabend

Nettes Beisammensein für jedermann mit Austausch über Erlebnisse, Beobachtungen und mehr. Gäste herzlich willkommen. Veranstalter: NABU Schöppenstedt. Veranstaltungsort: Sportheim Schöppenstedt, Am Schützenplatz 1A, Schöppenstedt. Infos unter: 0 53 32 – 32 31.

 

Donnerstag, 20.2.2020, 17.30 Uhr

„Sauschlau ...! – aktuelle Schwarzwildforschung“

Vortrag:: Dr. Oliver Keuling (Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover). Einblicke in das spannende Leben der Wildschweine. Das Schwarzwild ist eine äußerst anpassungsfähige Art. Bei steigenden Populationszahlen entstehen dem Menschen erhebliche wirtschaftliche aber auch ökologische Schäden. Woran das liegt und wie wir damit umgehen können, wird hier aufgezeigt und diskutiert. Im Rahmen der Vortragsreihe „Waldwissen“. Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten / Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen. Veranstaltungsort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, Braunschweig (Buslinie 418 bis „Grüner Jäger“). Infos unter: www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/waldforum-riddagshausen, waldforum(at)gmx.de und 05 31 – 7 07 48 33.

 

Donnerstag, 20.2.2020, 18.00 Uhr

Gute Milch – oder: Wie frisch ist unsere frische Milch?

Ein Abend auf dem Klostergut Heiningen. Susanne und Andreas Degener sind seit 1997 Demeter Vertragspartner. Seit über 20 Jahren wird hier eine Demeter-Käserei betrieben, verbunden mit einem Hofladen, in dem es auch Haus- und Hofgeschlachtetes u. v. m. in bester Bio-Qualität zu erwerben gibt. Andrea Lenkert-Hörrmann wird aus der Slow Food Studie „Umweltgerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Milchwirtschaft“ berichten. Veranstalter: Slow Food Convivium Braunschweiger Land. Veranstaltungsort: Klostergut Heiningen, Gutshof 2, Heiningen. Kosten: 15 EUR (bei ausreichender Mindestteilnehmer*innenzahl wird Ihnen die Kontoverbindung für Ihre Zahlung mitgeteilt). Anmeldung (bis 10.2.) unter: regina(at)oestmanns.de, Infos unter: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/braunschweiger_land und www.klostergut-heiningen.info

 

Freitag, 21.2.2020, 15.00 – ca. 18.00 Uhr

Riddagshäuser Forellenwanderung

Führung: Uwe Klameth (zertifizierter Waldpädagoge). Wissenswertes über die Natur- und Kulturhistorie der Riddagshäuser Teiche und das Naturschutzgebiet. Geführte Wanderung (ca. 2 Std.) zum Fischereibetrieb Lübbe und Auswahl frischer Forellen, die anschließend in der Waldgaststätte „Schäfer’s Ruh“ zubereitet werden. Veranstalter: Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. Treffpunkt: „Schäfer’s Ruh“, Lindenallee 22, Braunschweig-Schapen. Kosten: 20 EUR (inkl. Führung, Forelle, Zubereitung und Beilagen; ohne Getränke). Anmeldung und Infos unter: uwe-draussen(at)gmx.de, 01 70 – 8 30 39 50 und 05 31 – 7 55 57.

 

Samstag, 22.2.2020, 9.00 Uhr

Aufbau der Amphibienschutzzaunanlagen

Ersatztermin: 7.3. Leitung: Carlo Fuchs und Lars Keudel. Dauer: 3 – 4 Stunden (je nach Anzahl der Helfer*innen). Aufbau bei genügender Anzahl freiwilliger Helfer*innen parallel an mehreren Wechseln. Kurzfristige, wetterbedingte Verschiebung des Termins möglich (angemeldete Helfer*innen werden benachrichtigt). Freiwillige Helfer*innen gesucht (bitte möglichst frühzeitig in der NABU-Geschäftsstelle anmelden)! Spaten werden gestellt. Veranstalter: NABU Bezirksgruppe Braunschweig. Treffpunkt: wird bei Anmeldung mitgeteilt. Anmeldung und Infos unter: www.NABU-Braunschweig.de, NABU.Braunschweig(at)t-online.de und 05 31 – 79 86 49.

 

Donnerstag, 27.2.2020, 19.30 Uhr

„Norwegen – der Länge nach“

Lichtbildshow: Simon Michalowicz. Wanderung 140 Tage lang durch eines der schönsten Länder Europas – vom Kap Lindesnes zum Nordkap (die Königsdisziplin unter Norwegens Wanderungen). Ein Teil des Erlöses kommt einem Hilfsprojekt in Kenia zugute. Veranstalter: planetview. Veranstaltungsort: Brunsviga (großer Saal), Karlstraße 35, Braunschweig. Kosten: 13.90 EUR (11,90 EUR ermäßigt) im Vorverkauf, jeweils + 1,60 EUR an der Abendkasse, Onlinebestellung möglich. Infos unter: www.planetview.de und info(at)planetview.de

 

Freitag, 28.2.2020, 19.00 Uhr

Konzert im NaturErlebnisZentrum Hondelage

Nicht abgeholte vorbestellte Karten gehen ab 18.45 Uhr in den freien Verkauf. Veranstalter: Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN). Veranstaltungsort: NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c, Braunschweig. Kosten: 10 EUR (Eintritt, freie Platzwahl). Vorverkauf und Infos unter: fun(at)fun-hondelage.de und 0 53 09 – 9 39 82 67.

 

Freitag, 28.2.2020, 19.00 Uhr

Critical Mass Braunschweig

Am letzten Freitag jedes Monats. Radfahrer*innen machen im geschlossenen Verband (möglichst große Gruppe in moderater Geschwindigkeit) auf ihre Belange aufmerksam. Die Gruppe fährt auf einer Spur und gilt als 1 langes Fahrzeug. Ziele: volle Akzeptanz der Radfahrer*innen im Straßenverkehr, genügend Raum und Achtsamkeit sowie allgemein respektvollerer und bewussterer Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmer*innen. Veranstalter: Critical Mass Braunschweig. Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Braunschweig. Infos unter: de-de.facebook.com/critical.mass.braunschweig und criticalmassbraunschweig.tumblr.com